Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Diese Community verwendet Tracking-Tools Matomo zur Verbesserung des Angebots. Mit Zustimmung hilfst Du uns unsere Seite zu verbessern und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Vielen Dank!   Erfahren mehr.
Zustimmen Nicht Zustimmen
Hänsel

Kunden-"Service"

Wie ich sehe, haben hier viele andere Unitymedia-Kunden auch das Problem mit immer wieder kehrenden Ausfällen und dem SUPER Kundenservice.
Nachdem ich innerhalb kurzer Zeit meine Connect-Box wegen fehlender Konnektivität mehrmals neu starten musste (Kalttstart! Netzstecker ziehen!) wurden mir von der Hotline insgesamt 3 Verschieden "Ursachen" dieser Ausfälle genannt und mir auch jedesmal versprochen, dass diese Störungen möglichst kurzfristig behoben werden und sich dann auch bestimmt ein Mitarbeiter telefonisch bei mir melden würde.
Auch auf mein Verlangen, mir für die Ausfälle eine Gutschrift zu geben, erhielt ich keine Antwort.
Wie kann man Unitymedia dazu bewegen, dass sich wenigstens mal jemand zurück meldet bzw. dass man wenigstens mal eine Antwortmial bekommt?

P.S. Der Hohn in meinen Augen ist ja, dass, wenn man eine Störung meldet, des öfteren kurz darauf eine SMS empfangen wird, worin einem mitgeteilt wird, dass "in Ihrem Bereich eine Störung vorliegt". Da fühle ich mich ja wirklich für doof verkauft. Wenn ich eine Störung melde, dann brauche ich nicht eine "Bestättigungs-SMS". Wenn ich nicht wusste, dass bei mir eine Störung vorliegt, dann hätte ich doch kein gemeldet, oder?
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2017-06-22T20:15:20Z
  • Donnerstag, 22.06.2017 um 22:15 Uhr
Das ist anders gemeint. Die Mitteilung besagt, dass eine übergeordnete Störung vorhanden ist, welche bereits bekannt ist und bearbeitet wird. Es wird davon ausgegangen, dass die gemeldete Störung mit dieser im Zusammenhang steht und daher nicht weiter konkret bearbeitet wird.

MfG
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
3 weitere Kommentare
Richtige Antwort
2017-06-22T20:15:20Z
  • Donnerstag, 22.06.2017 um 22:15 Uhr
Das ist anders gemeint. Die Mitteilung besagt, dass eine übergeordnete Störung vorhanden ist, welche bereits bekannt ist und bearbeitet wird. Es wird davon ausgegangen, dass die gemeldete Störung mit dieser im Zusammenhang steht und daher nicht weiter konkret bearbeitet wird.

MfG
2017-06-23T07:02:30Z
  • Freitag, 23.06.2017 um 09:02 Uhr
Das mag ja durchaus sein, aber komisch ist es ja schon, dass mir diese SMS erst NACH meinem Anruf bei der Hotline gesandt wurde. Das ist mittlerweile schon 3 mal passiert und ich frage mich dann ja doch, warum, wenn die Störung schon bekannt ist, ich die SMS nicht schon früher bekommen ha
2017-06-23T07:06:32Z
  • Freitag, 23.06.2017 um 09:06 Uhr
Die SMS wird erst nach deiner Störungsmeldung versendet.
2017-06-23T07:12:42Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Freitag, 23.06.2017 um 09:12 Uhr
Das ist ganz einfach:
Ohne Störungsmeldung keine SMS.
Sonst könnten sie eigentlich permanent SMS an alle schicken: "Es ist möglich, dass ihr Anschluß eingeschränkt funktioniert"
Das wäre ja auch ziemlich sinnfrei.

Ein praktisches Beispiel:
Vor einigen Jahren ging in unserer Wohnanlage wegen eines Gewitters etwas am Verteiler kapputt. Von 10 Internet-Kunden (TV ging noch) war ich der einzige, der das meldete.
Hätte man an die anderen 9 Kunden eine SMS schicken sollen? Von den 9 waren 3 in Urlaub.
Die hätten sich gefreut, wenn sie auf den Malediven deshalb eine SMS bekommen hätten.