Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Diese Community verwendet Tracking-Tools Matomo zur Verbesserung des Angebots. Mit Zustimmung hilfst Du uns unsere Seite zu verbessern und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Vielen Dank!   Erfahren mehr.
Zustimmen Nicht Zustimmen
Dr. Heribert Faßbender

Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit Unitymedia bei Kündigungswunsch gemacht?

Hallo Zusammen,
ich habe nach 20 Jahren als Kabelfernsehkunde meinen Anschluss auf DVB-T2 umgestellt. Funktioniert wirklich einwandfrei und deutlich günstiger als bei Unitymedia.
Ich habe dann versucht zu verstehen, welche Vertragslaufzeiten und Kündigungsfristen relevant sind, bin aber leider nicht fündig geworden.
Haben dann schriftlich gekündigt und als Antwort bekommen, dass ich den hervorragenden Service von Unitymedia weitere 13 Monate (!) genießen darf, weil die Kündigung 4 Tage (!!!) zu spät einging. Ich hätte mir wirklich etwas mehr Kulanz des Netzbetreibers für einen langjährigen Kunden gewünscht.
Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?
Viele Grüße
HF
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
5 Kommentare
2017-12-01T18:50:35Z
  • Freitag, 01.12.2017 um 19:50 Uhr
In einer rigiden Denkweise ist das Wort "Wunsch" nicht enthalten.
2017-12-01T19:35:38Z
  • Freitag, 01.12.2017 um 20:35 Uhr
Also ich kann daran nix ungewöhnliches feststellen. Sonst bräuchte man ja keine Verträge machen wenn man am Ende es ganz anders macht. Warum sollte dein Vertragspartner dir jetzt den Umsatz von 13 Monaten verschenken was sollte man davon haben? Ich kann mir nicht vorstellen, dass das ein anderer Anbieter so machen würde.
2017-12-01T21:43:16Z
  • Freitag, 01.12.2017 um 22:43 Uhr
Hallo,
laut Transparenzgesetz musste meine Kündigung zum 1.12.2017 bei UM vorliegen ,um den Kuendigungstermin am 1.3.2018 zu erhalten.Jetzt wurde  die Kündigung zum13.08.2018 ausgesprochen,so als ob man mich nicht genug auch finanziell,ich war der zahlende Kunde,ueber den Tisch gezogen haette.Wir Alten und Kranke wollen auch eine Lobby,denn der Umgangsstil und die Ausführung der Arbeitsweise ist unter aller S..!Die Bundesanstalt ist informiert und sieht zu(aehnlich wie beim Diesel)Nach den vielen teuren Fehlern:Unitymedia hat Fuehrungsprobleme,sonst wäre da irgendwo Zuverlässigkeit und kein Abducken vor unserem Zivilrecht.
2017-12-02T03:26:44Z
  • Samstag, 02.12.2017 um 04:26 Uhr
Wann du kündigen musst steht nicht im Transparenzgesetz sonder in den AGBs und deinen Vertragsunterlagen.
2017-12-02T08:27:47Z
  • Samstag, 02.12.2017 um 09:27 Uhr
Nun lieber Daniel, ich kann daran viel Ungewöhliches daran feststellen.

1. Ich habe mit anderen Netzbetreibern / Vertragspartnern viel bessere Erfahrungen gemacht.
2. Ich konnte auch in älteren Vertragsunterlagen (Archiv bis 8 Jahre) keine Hinweise auf die Daten finden.
3. An der Hotline kam ich erst nicht durch und wurde dann vertröstet.

Gut das ich bald von dieser Abzockerbude weg bin .