Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
euro

Warum sollte man sich das noch länger antun?

Zuerst mal. Ich bin stinksauer.


So jetzt sachlich:

Seit 2008 sind wir Kunde, zahlen regelmäßig unsere Rechnungen für das Produkt "3Play Jump 120". 

Erstmals im Jahr 2019 ist das Problem aufgetreten, dass einige Internetseiten von unterschiedlichen Endgeräten aus, nicht aufzurufen waren.

Ich hatte in 2019 dazu zweimal bei UM eine Störungsmeldung gemacht, jedesmal wurde das Problem "remote" behoben und es funktionierte dann auch wieder für einige Monate.

Jetzt tritt das Problem seit ca. 2 Wochen wieder auf. 

Ich hänge seit drei Tagen für mehrere Stunden am Tag in der Hotline und habe mit insgesamt 4 verschiedenen MA gesprochen.

Fakt ist:

1. Die Störungsmeldungen von 2019 sind nicht im System erfasst?? Letzte hinterlegte Meldung ist aus 2017? Witzig ist, dass ich in meinem Email Eingang aber noch beide Antworten von UM aus Juli und Septempber 2019 zu den jeweiligen Störungsmeldungen habe?? Was ist das denn für ein Dokumentationssystem dort?

2. Fast jedes Telefonat mit der Hotline bricht irgendwann mit Besetztzeichen ab? Danach ist der entsprechende MA natürlich nicht wieder direkt zu erreichen. Ein Rückruf findet auch nicht statt.

3. Heute wollte die Dame nur ein Ticket für mich aufmachen, wenn ich zuhause neben der Box sitzen würde; anders dürfte sie das nicht. Gestern der Kollege hatte da keine solchen Vorgaben?

Er hatte ein Ticket eröffnet, das wurde heute morgen mit einer lapidaren SMS, Inhalt: "es gab in Ihrem Gebiet eine generelle Störung, jetzt geht es wieder..." beendet.


Eine Suche nach dem Problem führt schnell zu der ipv4/ipv6 DNS DS-Lite Geschichte, aber jeder Hinweis von mir in den Telefonaten mit der Hotline dahingehend wird ignoriert.


Warum Sollten wir diesem Laden treu bleiben? 

Bitte gebt mir nur einen Grund?



Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
12 Kommentare
2020-04-16T08:57:57Z
  • Donnerstag, 16.04.2020 um 10:57 Uhr
Moin euro,


deine Verärgerung kann ich nachvollziehen. 

Um die Telefonhotline mache ich seit geraumer Zeit einen Bogen. Wenn ich mit UM/VF in Kontakt treten muss, dann nur über Twitter. Kompentete Leute, die dir schnell weiter helfen können. Zurzeit dauern die Antworten etwas länger - die Cable 1000 Aktion nimmt wohl einiges an Manpower in Beschlag.


Gruß

puettivision

2020-04-16T09:07:14Z
  • Donnerstag, 16.04.2020 um 11:07 Uhr

Danke für die Antwort aber sorry, 

ich werde, mich doch nicht extra bei Twitter anmelden, nur um von einem Unternehmen, mit dem ich einen Vertrag habe, die Leistung einzufordern, für die ich bezahle. Das muss doch auch anders gehen?

Warum sind solche Unternehmen erst dann bereit einem Kunden zuzuhören, wenn dieser mit Kündigung droht oder schon gekündigt hat?

Ich habe noch ein anderes Haus, dort habe ich einen Vertrag mit 1&1, ebenfalls seit Jahren. Das läuft dort völlig Problemlos.




2020-04-16T09:56:02Z
  • Donnerstag, 16.04.2020 um 11:56 Uhr
Wenn du noch vor der Kündigungsfrist bist, kannst du das ja recht bequem und Streßfrei tun.
Als SocialMediafreier Kontakt kann man noch die App nutzen:
2020-04-16T09:59:30Z
  • Donnerstag, 16.04.2020 um 11:59 Uhr
Danke, welche App ist gemeint? "VF Kundencenter"? 
2020-04-16T12:01:10Z
  • Donnerstag, 16.04.2020 um 14:01 Uhr
Die Vodafone Unitymedia Kundencenter App ist gemeint, da gibt es einen Messenger-Service.
2020-04-16T12:08:25Z
  • Donnerstag, 16.04.2020 um 14:08 Uhr
Danke, dann werde ich mir diese App installieren und damit erneut versuchen in Kontakt mit jemanden zu kommen, der eine (echte) Lösung anzubieten hat.

... zu dem Thema "verschwundene Störungsmeldungen", kann das jemand erklären? 



2020-04-16T12:09:26Z
  • Donnerstag, 16.04.2020 um 14:09 Uhr
Die sind im System nur weiter hinten, da hat der-/diejenige wohl nicht weit genug zurückgescrollt.
2020-04-16T12:11:05Z
  • Donnerstag, 16.04.2020 um 14:11 Uhr
Seltsam, die aus 2017 haben sie ja auch gefunden? Kommt bei UM 2019 hinter 2017

Keiner der 4 MA an der Hotline konnte diese finden...

2020-04-16T12:51:00Z
  • Donnerstag, 16.04.2020 um 14:51 Uhr

Die Hotline ist an externe Dienstleister ausgelagert, die haben nicht immer auf alles Zugriff.


Oder die Aktualisierung erfolgt nur in sehr unregelmäßigen Abständen und die entsprechenden Einträge wurden von anderen Dienstleistern erledigt, dann findet die ein anderer Dienstleister auch nicht unbedingt.

2020-04-16T12:56:56Z
  • Donnerstag, 16.04.2020 um 14:56 Uhr
Danke für die Erklärung.

Was würden Sie an meiner Stelle nun machen? Wie kann ich UM/VF dazu bringen sich der Sache mal -nicht nur oberflächig- anzunehmen? Was ist, wenn ich mir jetzt einen Tag Urlaub nehme und mich neben meine connect Box setze damit ich, so wie es die MAin verlangte, dann die Störungsmeldung nochmal aufmache/anrufe. Was wenn genau dann der Fehler nicht auftritt?
Ich war bisher der Meinung, VF könnte diese Komponenten auch "remote" überprüfen? Geht das nicht zu 100%? Braucht an für einige Tests den Anwender vor Ort?




 

Dateianhänge
    😄