Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
altmeister1704

Warum dauern Antworten an den Kundendienst so lange?

Leider ist es für mich nicht nachvollziehbar,dass eine Anfrage an den Kundendienst so lange dauert.

Den Chat mit UBO kann man sich sparen,weil ich da noch nie eine befriedigende Antwort bekommen habe.

Aber scheinbar ist die Geschichte mit dem Kundendienst in vielen großen Unternehmen so,"Servicewüste Deutschland".

Darüber hinaus habe ich einmal gelesen,dass Unitymedia sich zurück ziehen will und an Vodafon verkaufen will,hat dazu jemand einen heißen Draht?


Vorab danke sagt der altmeister1704

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
21 Kommentare
2018-11-06T10:12:03Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Dienstag, 06.11.2018 um 11:12 Uhr
Hallo,

der UBO Chat benutze ich sehr selten und der elementare Chat bisher zweimal mit Erfolg. Und der telefonischer UM Kundenservice war bisher mein Favorit. Mir wurde immer weiter geholfen. Auch wenn beide Unternehmen eines Tages zusammengefasst werden, dann kann das nur für uns Kunden viele gute Vorteile bringen.
2018-11-06T10:29:36Z
  • Dienstag, 06.11.2018 um 11:29 Uhr
Danke für die Antwort,

da ich kein heuriger Hase mehr bin,hat mich die Zeit etwas anderes gelehrt,denn je größer die Unternehmen geworden sind,umso schlechter wurde der Service,der blieb auf der Strecke.

Wenn man irgend welche Arbeiten am Netz oder der Plattform vornimmt,sollte man die Kunden vorab informieren,denn im Oktober und gestern,war das Internet wieder teilweise nicht verfügbar und das kann es nicht sein.

Wenn ich 100 % bezahle,möchte ich auch 100 % Leistung,ansonsten kann das nicht zufrieden stellend sein.Ich kaufe nicht ein paar Schuhe und bei einem fehlt die Sohle,mal etwas übertrieben dargestellt.Bis September klappte mal wieder alles über einen längeren Zeitraum und die Geschwindigkeiten haben sich auch normalisiert und ich hoffe,dass das so bleibt.

Zum telefonischen UM Kundenservice kann ich nur sagen,wenn ich kein Internet habe,habe ich auch kein Festnetz und über das mobile Netz kostet es Geld,weil ich nicht im UM-Netz mobil bin.

2018-11-06T13:07:17Z
  • Dienstag, 06.11.2018 um 14:07 Uhr
Hallo altmeister1704,


Ubo ist kein Chat, sondern ein selbstlernender virtueller Helfer. Und ja, UM wurde an Vodafone verkauft, aber noch ist UM nicht in Vodafone "aufgegangen". Ich gebe dir recht, altmeister, auch meine Erfahrung hat mich gelehrt, das je größer ein Unternehmen wird oder von einem anderen aufgekauft wird, desto schlechter wird der Service.

Was meine Geschwindigkeiten anbelangt, da läuft mein Anschluß zur Zeit stabil, kein Grund zur Klage. 

Ich habe glücklicherweise eine mobile Allnetflat, habe sie aber, seit ich sie habe(Sept.17) nie benötigt, da mein UM Anschluß keine Störungen hatte.

2018-11-06T13:29:50Z
  • Dienstag, 06.11.2018 um 14:29 Uhr
Wenn Du bisher keine Störungen hattest,kannst Du Dich glücklich schätzen,aber das ist sicher regional unterschiedlich.

Ich habe mobil nur eine Prepaid Karte und diese ist ja nur für Notfälle,wenn man unterwegs ist,ansonsten läuft alles über W-Lan Whatsapp oder über das Festnetz-Unitymedia.

Ich habe 2-play 150 und das ist für meine Zwecke mehr als ausreichend.

Übrigens bin ich schon seit 2004 bei ehemals Kabel BW,aber Deutschland verkauft ja alles,selbst die Großmutter.🤣

Vielen Dank für Deine Info.

2018-11-06T13:52:14Z
  • Dienstag, 06.11.2018 um 14:52 Uhr
Da sind wir im gleichen Bundesland. Ich hatte seit 2012 KabelBW, bis die an UM verkauft worden sind. Das meiste mache ich auch über Wlan und Festnetz. Ich habe seit November 2017 den Treueplus 200, der mir nach der Umstellung massive Performance Probleme machte. Nach 4! Wochen bekam das UM in den Griff. Ich bin aus der Reutlinger Gegend. Mehr wie die 200er Leitung macht bei mir keinen Sinn, da ich nur 16 Download-und 5 Uploadkanäle zur Verfügung habe. Würde ich einen schnelleren buchen(wollen) hätte ich mit Sicherheit (wieder) mit Performance Problemen zu kämpfen.
2018-11-06T14:14:52Z
  • Dienstag, 06.11.2018 um 15:14 Uhr
Wie schon geschrieben,habe ich seit einem Jahr auf das 2-play 150 umgestellt und Down-und Upload Geschwindigkeiten passen eigentlich beim Speedtest.Leider gab es im Oktober und jetzt im November ein paar Störungen,die natürlich ärgerlich sind,weil sie dann auftreten,wenn man sie nicht braucht.

In unserer digitalen Welt hat sich leider oder zum Glück sehr viel  in diese Richtung entwickelt und geht ohne diese nicht mehr.

Dann können wir nur hoffen,dass es mit Vodafon nicht schlechter wird,denn je weniger Konkurrenz da ist,um so schwieriger wird es einen anderen Anbieter zu wählen.

Dann hoffen wir einmal,dass es in Deiner Region bald besser wird.

Danke für Deinen Kommentar.

2018-11-06T14:18:29Z
  • Dienstag, 06.11.2018 um 15:18 Uhr
Hallo altmeister1704, ich habe das Glück in einer Region zu wohnen wo die Welt noch in Ordnung ist. Habe nur wenig Störungen und wenn wurden sie schnell behoben. Das ich UM mit meinem Handy anrufe sehe ich auch nicht ein. Habe auch ein Prepaid Handy. Bin aber immer wenn ich UM nicht über Internet oder Telefon kontaktieren konnte in einen UM Store Laden gegangen, die haben dann bei UM eine Störung gemeldet. Bei Fragen wurde ich dann auch von UM oder einem Techniker auf mein Handy angerufen. Auch hat man sich bei mir erkundigt ob wieder alles in Ordnung ist. Das nenne ich guten Service. Aber ich bin auch der Meinung das wenn das Telefon nicht funktioniert es eine kostenlose Hotline geben müsste für Kunden die keinen Mobil Vertrag bei UM hat.
2018-11-06T14:23:50Z
  • Dienstag, 06.11.2018 um 15:23 Uhr
So ist es auch meiner Meinung nach Gonzo.Zum Glück hat man ja noch ein Handy,weil das Festnetz ja nicht funktioniert wenn man kein Internet hat und ein Notfall eintritt.

Ich hoffe,dass man das Problem auch noch irgend wann lösen kann,auch wenn ich das vielleicht nicht mehr erleben werde,es sei denn,es passiert in den nächsten 30 Jahren,dann bin ich 101.🤣🍻

2018-11-06T14:42:52Z
  • Dienstag, 06.11.2018 um 15:42 Uhr
😂 In 30 Jahren verstehen wir die Welt nicht mehr, dann gibt es Flugtaxi und Fernseher die man aufrollen kann. Und wir sitzen im Altenheim und fühlen uns wie die von der Muppets Show und sagen:“ Mensch was hat sich die Welt doch verändert.“ 😀
2018-11-06T18:22:45Z
  • Dienstag, 06.11.2018 um 19:22 Uhr
Ich finde die Ausgangsfrage schon ein wenig naiv.
Ein Unternehmen mit mehreren Millionen Kunden beschäftigt im Servicebereich nur ein paar Hundert Mitarbeiter, meist über externe Dienstleister, hauptsache billig. Die Relation stimmt schon mal nicht. 

Dort schlagen dann jeden Tag tausende Kunden wie Du auf, die für jeden Furz königlichen Support verlangen, sie "zahlen ja schliesslich dafür" und "kann ja nicht sein".
Viele Anrufe liessen sich durch ein wenig mehr Gelassenheit oder eigene Recherchen vermeiden und die Servicekräfte hätten mehr Zeit für wirkliche Störungen und Probleme,

Anstatt sich dann aber an der richtigen Stelle zu beschweren oder zu kündigen, lassen Sie lieber Luft an der Hotline oder in anonymen Internetforen ab..