Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Markward Schubert

Warum bekomme ich meine SIP Zugangsdaten nicht?

Lieber Unitymedia Support,

im Grunde habe ich nichts zu klagen, bis auf eine Sache, die mich seit ca. einem Jahr ständig ärgert.

Vielleicht kurz zur Einleitung:

Ich bin seit vielen Jahren Unitykunde und im Grundsatz mit dem Service zufrieden. Bisher gab es nichts, was mich einen Wechsel hätte in Betracht ziehen lassen. Ich lege also Wert darauf, nicht einer dieser Choleriker zu sein, die sich in öffentlichen Foren oder auf Facebook "mal Luft machen" wollen.
Sysadmin bin ich nicht aber seit nunmehr ca. (erschreckenden) 15 Jahren als Softwareentwickler unterwegs. Ein Bisschen glaube ich also von der Materie zu verstehen, maße mir aber nicht an, genau zu durchblicken, was im Detail in den Racks bei Unity passiert.

Bis Anfag des Jahres habe ich folgendes Setup bei mir betrieben.

Unity -> (OoO - Netz- OoO) -> Motorola Modem (von Unity) -> FritzBox (antik von Unity)

Dann habe ich den Entschluss gefasst, etwas zu verändern und den TV Part und den comfort Part der Telefonie (brauche keine drei Nummern !) gekündigt und um das asap möglich zu machen gleich auf 2Play comfort 120 umgestellt. Denn das war für mich immernoch eine Ersparnis und mit den anderen Diensten war ich bisher zufrieden. Und da nehm ich natürlich gern etwas mehr Bandbreite.

Ich bekam neue Hardware und zur Feier des Tages habe ich mir eine FritzBox 7490 gekauft, da ich auch schon seit Urzeiten mit den Produkten von AVM zufrieden bin. Die Box hat kein integriertes Kabelmodem, da ich ein Verfechter des Prinzips Schuster bleib bei deinen Leisten bin, insbesondere bei technischen Geräten. Modem als Modem, Router als Router.

Nun war das Setup wie folgt:

Unity -> (OoO - Netz- OoO) -> ConnectBox (von Unity) -> FritzBox (neu von Privat)

Nun beginnt mein Ärger!

Nicht dumm, hatte ich mir die Zugangsdaten der SIP accounts meines vorherigen Vertrages notiert und die Daten für die eine verbliebene Nummer in die neue FritzBox übertragen - ohne Erfolg.

Sämtliche Versuche der Kontaktaufnahme mit der Hotline führten zu Supportdamen dort, die sich zwar freundlich und aufopferungsvoll hilfsbereit zeigten, ohne jedoch eines meiner Worte zu verstehen. Die Leute sind ohne Frage qualifiziert, Opa Willi zu helfen, wenn der anruft und sagt "Fernsehn geht nicht!" aber nach den SIP Zugangsdaten gefragt, diktierte mir die Dame ich solle im Browser eingeben "HAA TEE TEE PEE DOPPELPUNKT ... frizt.box". Dann könne sie mir aber nicht weiterhelfen und ich müsse für die Einrichtung den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen. Nach der Weiterleitung an eine weitere Kollegin hatte sie dann offebar per Ferwartung meine ConnectBox neu gestartet, was für das Telefonat mit der dritten Supportdame nicht gesund war, wie man sich denken kann.

Nun zu dem Punkt, der mich seit Anfang des Jahres umtreibt.

Bekomme ich die SIP Kontodaten für meine Telefonnummer, damit ich sie in meine Fritzbox eingeben kann?

Wenn ja, ist alles gut und ich bin fortan wieder ein froher Kunde.

Wenn nein, wird es spannen.

Von der Frage nämlich, ob Ihr mir hier plausibel und nachvollziehbar erklären könnt, dass Ihr die Daten aus technischen Gründen nicht rausrücken "könnt", hängt ab, ob ich den Kompletten Vertrag kündige und mir einen Provider suche, der nicht versucht mir künstliche Fantasieprodukte wie eine "Telefonie comfort" Funktion zu verkaufen, die in Wirklichkeit eine rein produktpolitisch motivierte Zwangsvermietung einer FritzBox Cable ist.

Könnt Ihr eine zufriedenstellende Antwort geben, warum es technisch und nicht politisch motiviert ist, die Daten nicht rauszurücken, muss ich leider trotzdem den Telefoniepart kündigen und dann zu einem eigenständigen SIP Anbieter wechseln, bleibe aber GERNE weiter Internet Kunde.

Sonntägliche Grüße,
Markward Schubert
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
16 Kommentare
2016-11-23T18:07:10Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Mittwoch, 23.11.2016 um 19:07 Uhr
@subscriber:
Dann gebe doch bitte auch eine Bestellmöglichkeit an.
Das ist eine proprietäre Beschaltung. Die normalen Standardkabel funktionieren nicht.
Wenn man etwas geschickt im krimpen ist, kann man sich das auch selbst bauen.
2016-11-23T18:19:05Z
  • Mittwoch, 23.11.2016 um 19:19 Uhr

Hallo Leute!

Vielen Dank für Eure Unterstützung! Es funktioniert nun. Ich hatte tatsächlich noch in dem Kubikmeter Kabelsalat im Keller ein ganzes Rudel dieser kleinen Telefonadapter.

Manchmal ist man sich - insbesondere als Softwarefuzzi - in dieser modernen superdigitalen Cloud-Zeit einfach mal selbst im Weg und sieht nicht, dass man die Hardware ja auch einfach mit Kabeln hintereinander schalten kann, statt alles nur per Software machen zu wollen.

Ich kann meine Fritzbox endlich vollumfänglich nutzen und bin froh.
Das Y-Kabel verschwindet bei mir im Schrank, so dass ich aktuell keinen Bedarf an einer Alternative habe. Sicher wollte hajodele mich auch nicht veräppeln, sondern hat nur nach seinem besten Wissen geantwortet.

2016-12-11T22:18:38Z
  • Sonntag, 11.12.2016 um 23:18 Uhr
Hallo Markward,

ich habe so ein ähnliches Problem dass ich nicht hinbekomme. 
Was mich allerdings interessiert, ist die Kabelverschaltung von der ConnectBox zur FritzBox und was es mit dem RJ45 in RJ11 Adapter auf sich hat. Hast du diesen Adapter zwischen den beiden Boxen eingesetzt und wenn ja, dann wie?

mfg Dimi
2016-12-12T22:17:07Z
  • Montag, 12.12.2016 um 23:17 Uhr
Ich versuche es mit Bildern zu sagen .

Das eine Bild zeigt das Y-Kabel, das bei der Fritzbox dabei war.
small1 zeigt ein Adapterkabel, das in die Tel Buchse an der Connectbox passt. Am anderen Ende hat es so einen dicken Kopf, der TAE Stecker aufnehmen kann. Nun habe ich noch das Y-Kabel der Fritzbox mit dem in small2 gezeigten Adapter auf TAE verbunden. Das Y-Kabel dann in die Fritzbox.

Ich hatte alle diese Adapter noch in meiner Elektro-Wühlkiste. Sieht etwas lustig aus, aber funktioniert bei mir.

VG,
Markward
2016-12-18T15:48:15Z
  • Sonntag, 18.12.2016 um 16:48 Uhr
an dieser Lösung habe ich auch gearbeitet, da mir die passenden Adapter und das Y-Kabel fehlen. 

An dieser Stelle möchte ich mich bei allen bedanken und habe nun folgendes herausgefunden, so dass ich mit meiner FritzBox 7170 telefonieren kann.

Stecker RJ11 Pin 3+4 auf
Stecker RJ45 Pin 3+6

So da ich nun das erste Problem gelöst habe und zumindest das Telefon an der FB 7170 funktioniert, werde ich als nächstes meine FB 6360 mit einbinden um die DECT Funktion zu nutzen.
2016-12-18T16:03:38Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Sonntag, 18.12.2016 um 17:03 Uhr
Slaver:
So da ich nun das erste Problem gelöst habe und zumindest das Telefon an der FB 7170 funktioniert, werde ich als nächstes meine FB 6360 mit einbinden um die DECT Funktion zu nutzen.

Das funktioniert nur mit den integrierten Rufnummern ohne Wahlregeln.
Sonst wäre der ganze Akt mit der 7170 unnötig gewesen