Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Elmoandzoey

Totalausfall seit 25.12.

So langsam geh ich echt auf dem Zahnfleisch. 


Am 20.12. fing das Internet immer wieder mit Aussetzern an, zum Surfen war aber alles ok. Am 25.12. Gab es dann Artefakte im TV, man konnte es aber noch schauen. Am 26.12. waren dann morgens TV und Internet komplett weg, Telefon ging noch, wenn mir auch die Gegenseite gesagt hab ich bin total abgehackt. Am Nachmittag war dann auch das Telefon weg.


Störung morgens bereits gemeldet, als das Telefon noch ging. Weit kam ich aber nicht, die Ansage meinte, es liegt in der Region eine Störung vor. Ich soll meine Handy-Nr hinterlassen. Hab nur kein Handy... Da ihm gesamten 8 Parteienhaus der Komplettausfall zu finden ist, die Handynummer vom Nachbarn angegeben. Später dann noch über Twitter geschrieben über den Anschluss von Verwandten wo ich war. Dort wurde mir dann gesagt, es liege in der Region keine Störung vor (???), Ein Techniker müsste kommen. Nun gut. Am 26.12. dann online gleich einen Termin für den Techniker vereinbart. Tja, vor dem 2.1.2020 kann keiner kommen. Prima, eine Woche Komplettausfall während ich auch noch Urlaub habe? Sauber!


Am 27.12. dann in den Unitymedialaden gegangen, war eh in der Stadt. Dort kann man nur in Vertragsfällen helfen, ich soll anrufen. Tja... Schön wenn Telefon nicht geht und man kein Handy hat? Also auch keine Hilfe. Nachmittags sagte mir der Nachbar Dann er hätte eine SMS bekommen, dass die Störung behoben wäre. Ist sie aber bis jetzt nicht. Er hat dann bei Unitymedia übers Handy angerufen, mehrmals seitdem, und wir immer vertröstet, es werde mit Hochdruck an dem Problem gearbeitet. Ja wie denn bloß. Fernwartung scheint wohl nicht zu gehen und der Techniker lasst uns eine Woche im Trockenen sitzen.


Ich verstehe ja Ferientage und das alles und dass Unitymedia den Rechnikkundendienst outsourcerst, aber es kann doch nicht im Sinne von Unitymedia sein, dass dadurch ein 8 Parteienhaus eine Woche lang komplett auf dem Trockenen sitzt. Und es ist ja noch nicht Mal gesagt, ob der Techniker am 2.1. kommt und dann ob es das Problem auch beheben kann!


Am schlimmsten für mich ist, ich hab am 31.12. Besuch eingeladen und wir können noch nichtmal den Countdown zum Neujahr im TV laufen lassen, denn er geht ja nicht! Es nervt total!

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
4 Kommentare
2019-12-30T13:39:15Z
  • Montag, 30.12.2019 um 14:39 Uhr
Das ganze hört sich nach einen defekten Hausanschlussverstärker an.und nicht nach einer regionalen Störung. In einen Unitymedialaden braucht man nicht zu gehen. Die haben mit Um direkt nichts zu tun und sind nur private Vertriebspartner, welche keinen Service leisten dürfen. Die Situation über die Feiertage ist in der Tat ungünstig, aber man muss dabei auch bedenken, dass der Anschlussnach den AGB über das Jahr insgesamt 11 Tage nicht verfügbar sein braucht. Vertragsrechtlich ist das immer noch in Ordnung.

MfG
2019-12-30T17:28:23Z
  • Montag, 30.12.2019 um 18:28 Uhr
Hemapri:
(...)In einen Unitymedialaden braucht man nicht zu gehen. Die haben mit Um direkt nichts zu tun und sind nur private Vertriebspartner, welche keinen Service leisten dürfen. (...)
MfG

Nur bedingt richtig.
In der Ausführung aber definitiv falsch 😄
2019-12-30T18:01:42Z
  • Montag, 30.12.2019 um 19:01 Uhr
Also mit den ganzen Störungen, die wir dieses Jahr schon hatten, kommen wir bis zum 31.12. locker auf 11 Tage....

Aber Mal eine andere Frage - wenn der Hausverstärker defekt ist, kann das auf Anhieb repariert werden oder müssen dafür Ersatzteile oder ähnlich erst bestellt werden? Der Techniker kommt ja erst am Donnerstag, wenn die Ersatzteile dann bestellt werden müssen, dann hieße das wieder ein Wochenende ohne alles. Und der 6.1. ist hier ja auch wieder ein Feiertag...

Es wird einem doch immer erst bewusst wie abhängig man von der Technik ist wenn sie Mal nicht richtig funktioniert! Ich glaube das wäre auch nicht so frustrierend, wenn ich nicht noch Urlaub hätte und den ganzen Tag zu Hause bin.
2019-12-30T18:06:07Z
  • Montag, 30.12.2019 um 19:06 Uhr
Im Normalfall hat der Techniker zumindest einen auf dem Fahrzeug und es muss nichts bestellt werden.