Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Gandalf18

Nötigung, Betrug, keine Hilfe von Unitymedia, wie vorgehen?

Da mir seit Monaten niemand bei Unitymedia (im weiteren Text "UM"
abgekürzt) zuhören oder gar helfen möchte, schreibe ich jetzt
öffentlich.

Wir sind seit Herbst 2018 Kunde bei
UM mit 2 Play 150, Powerupload und Pure Mobile 500, sonst nichts. Wir
brauchen, wollen und haben kein TV.

Von
Dezember 2018 bis April erhielten wir 3 Anrufe die alle gleich abliefen:
(Frau mit Osteurop- Akzent): Hallo hier ist UM, wir haben ihre Leitung
repariert und ich wollte fragen ob bei Ihnen alles funktioniert.
Ich: Ja, es geht alles.
Frau:
Okay gut Herr XX(Sie kannte meinen Namen, obwohl ich mich am Telefon
grundsätzlich mit Hallo melde und auch keinen Telefonbucheintrag meiner
neuen Nummer habe), dann müssen wir jetzt Nägel mit Köpfen machen, Sie
müssen jetzt ein Kabelfernsehpaket buchen, ansonsten schalten wir Ihren
Anschluss ab.
Ich: Nein nix buchen wir, ich will das nicht, brauche das nicht, und Sie schalten gar nichts ab.
Frau: Oh doch, ich Sperre Ihre Leitung wenn Sie jetzt kein Kabel TV Paket buchen.
Ich: Nein nix machen Sie, ich nutze und brauche nur Telefon und Internet, auch beruflich.
Frau: Also Herr XX wenn sie das jetzt nicht machen dann legen wir den Anschluss jetzt still.
Ich: NEIN! ...aufgelegt...

Nach
dem 3. Anruf, mittlerweile April 2019, die exakt gleich abliefen (kam
mir wie ein Script vor dass die Frau abarbeitete, wenn es nicht sogar
die selbe Frau war), rief ich UM an, beschwerte mich und untersagte
telefonisch sowie schriftlich jegliche Werbung (Telefon, Post, Mail...).
Das bekam ich Mitte April auch schriftlich von UM bestätigt.

Im
Juni 2019 gingen die Anrufe wieder los. Wieder die gleiche Masche. Da
ich eine eigene Fritzbox betreibe, habe ich die Nummer des Anrufers
(übrigens immer die selbe Berliner Nummer) direkt gesperrt. Danach war
Ruhe. Etwa einen Monat später schaute ich in mein Routerlog rein weil
ich nach etwas schauen wollte und siehe da: 170 geblockte aber von
meiner Fritzbox registrierte Anrufe von dieser Nummer. Hartnäckige Leute
wie mir scheint.

Dann kam der August 2019...und eine nette SMS von UM: Man wünsche mir viel Spaß mit dem gebuchten Produkt.

Ein
Anruf bei UM offenbarte mir dann, dass mir ein Digital TV Paket gebucht
wurde. Das habe ich umgehend mündl. und schriftlich widerrufen und mich
im gleichen Zuge schriftlich an den UM Kundenservice und den
Datenschutzbeauftragten von UM gewandt und das soeben geschilderte
Dargelegt (mit genauen Zeit und Datumsangaben, Routerprotokoll, usw.).

Ich
bekomme seit August auch keine Rechnung mehr, erst auf Nachfrage hat
man mir ein Duplikat zugeschickt, worauf das Digital TV berechnet wird.
Auf eine Bitte dass es erstattet wird, wurde nicht eingegangen.

Bis
heute ist NICHTS passiert. Keine Stellungnnahme von UM, keine
Entschuldigung, kein "wir kümmern uns". NICHTS. Mittlerweile habe ich
dieses Jahr schon 4x angerufen und 4x E-Mails geschrieben. Von mir
Großzügig gesetzte Fristen (2 Wochen) werden nicht eingehalten.

Fassen wir mal zusammen:
- Man wird regelrecht gezwungen einen Vertrag abzuschließen (Abschaltung, Homeoffice)
- Man bekommt einfach Verträge rein gebucht die man nicht beauftragt hat
- Trotz Werbewiderspruch bekommt man weiter Anrufe
- Wie kommen die an meine Daten? Interessiert sich UM überhaupt für die DSGVO?
- UM interessiert sich einen freuchten ****** darum was mit seinen Kunden passiert

Punkt 1 und 2 erfüllen bereits einen Straftatbestand (Nötigung, Betrug). Aber auch das interessiert UM nicht. 

Wenn ein Anwalt nicht so teuer wäre, hätte ich mir unlängst einen genommen.

Laut
diversen Forenbeiträgen im Netz besteht wohl ein Sonderkündigungsrecht,
wenn der Anbieter falsche Rechnungen nicht fristgerecht rückabwickelt.
Daher habe ich UM eine weitere Mail mit bitte um ordentliche
Rechnungszustellung und Erstattung des unrechtmäßig abgebuchten Digital
Kabel TV auf mein Bankkonto geschrieben, da ich ansonsten von meinem
Sonderkündigungsrecht gebrauch mache, Frist 2 Wochen.

Habt
ihr noch weitere Tipps wie man dagegen vorgehen kann? Mit Mails und
Anrufen komme ich nicht weiter, vielleicht hilft nur noch die Angst vor
schlechter Presse.
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
14 Kommentare
2019-10-22T11:23:11Z
  • Dienstag, 22.10.2019 um 13:23 Uhr

Ambesten an Datenschutz@unitymedia.de melden mit Telefonnummer, Datum und Uhrzeit und den Inhalt des Anrufes.


Ob es hilft ist die andere Sache. Ich habe mittlerweile täglich über 70 Anrufe in Abwesenheit von Callcentern wenn ich Abends auf mein Handy schaue. Ich hole mein Handy garnicht mehr raus.


Momentan echt schlimm mit Telefonwerbung.

2019-10-22T11:23:35Z
  • Dienstag, 22.10.2019 um 13:23 Uhr
Du bist hier nicht der einzige, welcher betrogen wurde.
Es ist UM, welche hier ebenfalls von windigen Vertriebspartnern betrogen wurde.

Anzeige gegen den Anrufer bei der örtlichen Polizeibehörde stellen.

Die Daten sind grundsätzlich für alle Vetriebspartner ersichtlich.
Ebenso ist für diese ersichtlich, ob ein Verbot für die Datennutzung besteht.
Ob diese sich daran halten, steht allerdings auf einem anderen Blatt.
2019-10-22T11:32:54Z
  • Dienstag, 22.10.2019 um 13:32 Uhr
@diezahl
An die Mail Adresse hatte ich meine Anliegen ebenfalls weitergeleitet. Ohne, dass was passiert ist. Aber danke für den Tipp.

@Vermillion
Wenn ich nicht der einzige bin, werden sich bestimmt noch mehr Leute beschwert haben. Warum unternimmt UM nichts dagegen? Warum lässt UM mich seit 2 Monaten mit meinen Anrufen und Mails im stich?
2019-10-22T11:38:43Z
  • Dienstag, 22.10.2019 um 13:38 Uhr
Unitymedia redet sich da meist raus, das es sich in dem Fall um "freie Vertriebler" handelt. Hast du die Logs deiner Fritzbox gesichert? 


Und so "teuer" sind Anwälte gar nicht, wenn sich nach der allgemeinen Gebührenordnung abrechnen. Wie "teuer" er letztendlich ist, hängt vom Streitwert ab und wenn du Recht bekommst, zahlst du gar nix. 


Zunächst würde ich allerdings erstmal zur Polizei und Anzeige wegen Betrugs (nimm nen Ausdruck des Routerprotokolls mit) erstatten. Dann zur Verbraucherzentrale.


Und immer alles schriftlich machen, oder wenigstens jedes Telefonat stichpunktartig schriftlich festhalten, mit Datum, Uhrzeit und Name des Gesprächspartners. 

2019-10-23T06:02:02Z
  • Mittwoch, 23.10.2019 um 08:02 Uhr
Sende das mal nicht an den Datenschutzbeauftragten von Unitymedia
sondern über eine Onlinebeschwerde an den Landesbeauftragten für
Datenschutz (Dein Bundesland).
2019-10-23T06:13:57Z
  • Mittwoch, 23.10.2019 um 08:13 Uhr
Gestern kam bei Martcheck auf SWR ein Bericht über UM. Da hatte ein Kunde über ein Jahr Probleme und UM hat nichts getan außer abzubuchen.
Selbst mit anwaltlicher Hilfe konnte der Kunde nichts bewirken.
Erst mit Hilfe des SWR konnte die Sache gelöst werden.
Vielleicht wendest du dich auch mal an Marktcheck.
2019-10-23T06:48:24Z
  • Mittwoch, 23.10.2019 um 08:48 Uhr
Das ist ein unseriöses CallCenter. Ich arbeite selbst in einem, das für einen grossen Deutschen Telekomunikationsanbieter den Kundenservice macht (neben anderen für die wir das machen) und wir bekommen nur die Datensätze, die auch der Telefonwerbung zugestimmt haben.

Leider ist es oft so, dass diese automatisch erstmal eingeschaltet ist und damit erlaubt wurde.


Hier ist es wohl so, dass die Datensätze nicht gelöscht werden, bei dem CC, was leider immer wieder bei unseriösen stattfindet. Sowas sorgt für den negativen Ruf von CCs. Es gibt aber glücklicherweise auch Ausnahmen.


Ich kann mich den Vorrednern nur anschliessen. Logs sicher, bei der Polizei Anzeige erstatten und das ganze auch, in Kopie, an UM senden.

Anwalt mit beauftragen und Prozesskostenhilfe stellen.

2019-10-23T19:41:55Z
  • Mittwoch, 23.10.2019 um 21:41 Uhr
Das muss kein Call Center sein. Es kann sich auch nur um einen einzelnen privaten Vertriebspartner handeln. Anders herum werden die Call Center auch von solchen geführt. Bei UM ist es etwas anders mit den Daten. Die Vertriebspartner haben automatisch Zugang zu den Kundendaten über ihr Portal und können sehen, was gebucht ist. Die picken sich dann genau die Kunden raus, welche ein Produkt ohne Kabel TV gebucht haben. Alles weitere ist bekannt.

MfG
2019-10-25T07:29:18Z
  • Freitag, 25.10.2019 um 09:29 Uhr
diezahl:

Ambesten an Datenschutz@unitymedia.de melden mit Telefonnummer, Datum und Uhrzeit und den Inhalt des Anrufes.


Ob es hilft ist die andere Sache. Ich habe mittlerweile täglich über 70 Anrufe in Abwesenheit von Callcentern wenn ich Abends auf mein Handy schaue. Ich hole mein Handy garnicht mehr raus.


Momentan echt schlimm mit Telefonwerbung.


Richtig, bitte schick uns die Daten an datenschutz@unitymedia.de

Wann hast du die Daten an datenschutz@unitymedia.de geschickt?

2019-10-25T08:56:40Z
  • Freitag, 25.10.2019 um 10:56 Uhr
RickyUM:

Richtig, bitte schick uns die Daten an datenschutz@unitymedia.de

Wann hast du die Daten an datenschutz@unitymedia.de geschickt?


Ich habe diese Daten bereits am 03.09.19 sowie am 09.10.19 an die o.g. Adresse geschickt.

@RickyUM wie soll es weitergehen? Lassen Sie mich weiter warten? Die eingangs genannte Frist zur Rückerstattung des zu unrecht abgebuchten Betrages läuft heute aus, bis jetzt habe ich keine Rücküberweisung erhalten. An welche Adresse darf ich meine Sonderkündigung schicken? (Am besten geben Sie mir direkt mal die Adresse vom Vorstand o.ä., da meine bisherigen Mails und Anrufe, auch an kundenservice@unitymedia.de unbeantwortet bleiben).

PS: Hat zwar mit dem Thread nichts zu tun, will es aber der Vollständigkeithalber mal, bezüglich der Zustände bei UM, nicht unerwähnt lassen: Mittwoch ist bei uns eine Störung von Internet und Telefon aufgetreten, habe die Störung telefonisch gemeldet. Die Dame am Telefon konnte meine Leitung nicht prüfen, sie gab es weiter und ich sollte Donnerstag Vormittag einen Rückruf erhalten. Dieser ist bisher auch nicht erfolgt.

Mal laut gedacht: Wie wohl die Erfolgschancen stehen, wenn ich das Geld nun einfach zurückbuche und es auf einen Prozess hinauslaufen lasse (bei dem ich wohl gewinnen werde). Wenn Sie mir den Anschluss sperren sollten ist mir das mittlerweile egal, dann bestell ich derweil DSL.🤔

Dateianhänge
    😄
    Ähnliche Fragen

    Unitymedia Rechnung schicken

    Guten Tag,  Eine Dame von Unitymedia hatte mich angerufen und gefragt ob ich den Kabelanschluss nutze, welches ich verneint habe. Sie würde... Prompt

    Sky Pakete mit gekündigt bei Sonderkündigung?

    Hallo   Wir sind umgezogen, Unitymedia ist nicht mehr verfügbar, so dass wir zur telekom gewechselt sind. Der Kundenservice konnte mir... Prompt

    Wann wird die Gebühr erstattet für angeblich "Nicht zurückerhaltener Receiver"?

    Ich fang mal so an: Man wird z.B. bei Vertragsänderung von UM aufgefordert, seine alte Hardware zurückzuschicken - in meinem Fall der alte... Prompt

    Ich werde seit Wochen mit Standarantworten abgespeist...Eskalation?

    Seit Wochen gärt ein Prozess, der ursprünglich mit angeblich nicht retournierter Hardware begann. Die Hardware ist ausgebucht, dieser Teil sollte... Prompt

    Anrufe vom Computer

    Seit Tagen bekomme ich von der 3Kabel Service und Verwaltungsgesellschaft mbH Anrufe die immer vom Computer stammen. Ich finde es ein Unding, das... Prompt