Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
unitiemediah

Muß ich die Justiz einschalten?

Hallo,

ich frage mich ob Unitymedia erst Post von Gericht bekommen muss?
Folgendes erlebe ich seit einigen Monaten mit Unitymedia:

Mein Vateter hatte einen Internet- und Telefonanschluß bei Unitymedia.
Er ist dieses Jahr verstorben.
Meine Mutter (>80) wohnt weiter im Haus und benötigt Telefon und Internet.

Ich rufe also Unitymedia an und frage, wie der Anschluss auf meine Mutter umgestellt werden kann.
Anwort: Kein Problem! Senden Sie uns ein Formular, eine Kopie der Sterbeurkunde und eine Kopie ihrer Vollmacht (habe ich von meiner Mutter) zu, per Mail.

1. Versuch die dei Dokument zu mailen:  Fehler! Unser Mailsystem akzeptiert keine Mails mit mehr als einem Anhang.

2. Versuch: Drei Mails mit je einem Anhang: Formular (1 Seite) und Sterbeurkunde (1 Seite) gehen druch. Die Vollmacht nicht. Fehlermeldung: "Unser Mailsystem akzeptiert nur Anhängen mit max. drei Seiten!?!? Die Vollmacht hat 12 Seiten.

3. Versuch: Neue Mail: Bitte teilen Sie mir mit, wie ich Ihnen die Dokumente elektronich zukommen lassern kann.



< Einige Monate Pause mit wiederholten Nachfragen von mir und max. nichts sagengenden Antworten aus Textbausteinen zusammengeklickt >


Vor drei Monaten fängt Unitymedia an, an meinem Namen aber die Anschrift meiner Mutter Rechnungen zu senden und bucht fröhlich vom Konto meiner Mutter ab!!!!
Als ob ich den Anschluss übernommen hätte, die Anschrift meienr Mutter als meine angegeben hätte und ich ein SEPA-Lastschriftmandat für das Konto meiner Mutter erteilt hätte.

Der komplette Fragebogen war in Namen meiner Mutter ausgefüllt.
Ich habe NUR mit i.A. unterschrieben und meine Vollmacht einreichen wollen.
Im Formular steht nicht mal mein voller Name.
Den haben sie sich offenbar aus der Mail oder meienr Mail-Adresse zusammengeklaubt.


Alle Anrufe und Mails nützen nichts.
Jetzt, da ich zwei Mal angedroht habe, die Lasftschriften zurückzubuchen und dies jetzt auch getan habe, jetzt schickt Unitymedia auch noch Mahnungen!!!!



Offenabr muß erst die Geschäftsleitung von Unitymedia Post vom Gericht bekommen, bevor
sie das kapieren.

Oder gibt es noch einen anderen Weg?






Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
3 Kommentare
2018-12-02T11:22:54Z
  • Sonntag, 02.12.2018 um 12:22 Uhr

Wenn es nicht per Mail funktioniert hat, gibt es ja auch noch die gute alte Post.

Hast du wenigstens mal diesen Weg probiert, damit die alle Unterlagen haben sollten.


Die Bundesnetzagentur kann evtl. helfen.


Das Mahnwesen ist das einzige, das bei UM funktioniert.

Wahrscherinlich bekommst du demnächst noch Post von sehr teueren Geldeintreibern und Internet/Telefon wird auch noch gesperrt.

2018-12-02T12:07:54Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Sonntag, 02.12.2018 um 13:07 Uhr
mit der Vollmacht alles schön und gut, 

auch mit der Sterbeurkunde,

ich glaube eher, der Erbschein vom Gericht wird entscheidend sein, wer ist dann berechtigt über den Anschluss zu verfügen, 

mit der Justiz drohen ist schön und gut, nur sollte man sich erstmal über die Rechtslage informieren

2018-12-04T09:10:04Z
  • Dienstag, 04.12.2018 um 10:10 Uhr
Hey unitiemediah.

Das hört sich natürlich alles nicht so gut an & da scheint auf jeden Fall irgendwas schief gelaufen zu sein. Gerne würde ich mir dein Anliegen anschauen, ist nur schwierig das von hier aus zu machen.

Sei doch so gut & melde dich mal bei den Kollegen im Chat über unsere Homepage oder über unsere Social Media Kanäle wie Twitter oder Facebook. Die letzten beiden sind unter UnitymediaHilfe zu erreichen.

Liebe Grüße
Suse