Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Pensinjo

Kosten für Anschluss meiner Wohnung an das Kabelnetz bei Neuvertrag.

Guten Tag.

Ich habe folgendes "Problem".

An meiner Hausanschrift ist ein Verteiler von Unitymedia vorhanden. Mein Nachbar der direkt unter mir wohnt im 1.OG hat eine Leitung gelegt bekommen ( schon eine Zeit lang her ) in seine Wohnung.

Als ich nun vor zwei Jahren beim Einzug in die neue Wohnung mir Unitymedia bestellen wollte, war ein Techniker vor Ort, da aber in meine Wohnung kein Kabel gelegt wurde musste ein neues gelegt werden. Der Techniker hat mir erklärt, dass er das nicht alleine macht und eine Firma beauftragt werden muss, oder Unitymedia und das bei dieser Arbeit Mehrkosten für die Verlegung des Kabels entstehen.

Da ich noch einen 1&1 Vertrag habe bis Oktober/November und anfangs doch Schwierigkeiten hatte, die jetzt aber vorerst nicht mehr vorhanden sind, wollte ich aber dennoch auf Kabel wechseln.

Habe gerade mit einer Dame in der Bestellhotline telefoniert, die meinte dass der Techniker das Kabel neu verlegt und meinte, sie weiß nichts davon, dass ab einer bestimmten Höhe ein größerer Auftrag in arbeit gegeben werden muss, da zwei Techniker vor Ort sein müssen um das du verlegen. Da es bei der Dame, aber wohl eher darum ging mir einen Neuvertrag zu verkaufen, konnte ich mich leider nicht auf Ihr Wort verlassen.

Nun wollte ich bei Ihnen hier im Forum mal nachfragen, villt kann mir ja jemand damit behilflich sein.

Stimmt das? Müssen ab einer bestimmten Höhe ein Großauftrag gegeben werden, damit das Kabel verlegt werden kann, was ich natürlich verstehen kann, da es sich um den 2.OG handelt und ein Loch in die Hausfassade gebohrt werden muss.

Wer erledigt das? Muss mein Vermieter einen Techniker beauftragen, oder macht das Unitymedia direkt.

Und die Kosten? Ich meine wenn so eine Kabelverlegung mehrere 100€ kostet, lohnt sich da der Kostenaufwand und die Mehrkosten die für mich entstehen, obwohl natürlich der Vermieter dafür auskommen muss, da es ja für Ihn auf die Zukunft gesehen doch Sinn macht, oder?

Ich hoffe Sie konnten meinen Beitrag verstehen.

Falls nicht gerne Nachfragen.

Mein anderer Gedanke war. Ich erstelle einfach einen Neuvertrag jetzt. Lass nochmal einen Techniker vor Ort sich ein Bild machen und der soll mir dann eine Nummer geben, die mein Vermieter anrufen kann? Oder haben Sie villt hier im Forum eine Rufnummer um das ganze etwas einfacher zu machen. Weil sozusagen der Techniker in dem Fall total umsonst kommt und mir im Endeffekt wieder das gleiche sagt.

MfG
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
4 Kommentare
2018-08-06T14:01:14Z
  • Montag, 06.08.2018 um 16:01 Uhr
Hallo Pensinjo, hier ein Link zum Kontakt von UM https://www.unitymedia.de/privatkunden/kontakt/ Gehe auf Hotline und dann zu technischen Fragen und Störungsmeldungen. Dort sind verschiedene Nummern die du anrufen kannst.

Auf jedenfall muss dein Vermieter mit der Verlegung des Kabelanschluss einverstanden sein und es sogar in Auftrag geben.
2018-08-06T14:35:32Z
  • Montag, 06.08.2018 um 16:35 Uhr
Ne, der Vermieter muss nur mit der Kabelverlegung einverstanden sein, er muss keinen Auftrag erteilen. Es schadet aber nichts, wenn du das Einverständnis schriftlich hast

Wenn du den Tarif bestellst und nur die Hardware per Post erhalten solltest, dann meld dich beim Kundenservice und sag, das in deine Wohnung noch gar kein Kabel liegt und ein Techniker benötigt wird. Ggfs. kannst du auch mitteilen, das die Erlaubnis vom Vermieter vorliegt.

Wie sieht es denn aus, liegen wenigstens Leerrohre im Haus oder muss das Kabel dann irgendwie durchs Treppenhaus gezogen werden?
2018-08-11T14:45:12Z
  • Samstag, 11.08.2018 um 16:45 Uhr
Die entscheidende Frage ist, ob es um Kabel TV oder Internet/ Telefon geht. Bei reinem Kabel TV ist der Hauseigentümer oder auch der Kunde für die Installation verantwortlich. Bei Internet/ Telefon übernimmt das der Anbieter auf eigene Kosten. Der Hauseigentümer muss aber mit der Installation einverstanden sein.

MfG
2018-08-11T15:07:22Z
  • Samstag, 11.08.2018 um 17:07 Uhr
@Hemapri: Bei einem Wechsel von 1&1 zu UM geht es mit 100%er Wahrscheinlichkeit um HSI und TEL.