Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Pandur

Kabelanschluss über Mietnebenkosten nachweisen

Hallo liebe Community.

Ich habe folgendes Problem:

Ich hab jetzt seit gut 2 Jahren Unitymedia Horizon. 

Vor gut zwei Wochen bekam ich plötzlich eine Auftragsbestätigung von Unitymedia per Post, für einen Kabelanschluss für 20,99  € im Monat den ich nie bestellt habe. Wurde auch direkt von meinem Konto abgebucht.

Ich hab dann beim Kundendienst angerufen und nachgefragt woher das kommt. Da hab ich dann erstmal an den Kopf geworfen bekommen, ich würde ja seit 2 Jahren "schwarz fernsehen". Ist natürlich nicht der Fall, sondern ich beziehe meinen Kabelanschluss über meine Mietnebenkosten.

Das solle ich dann mal nachweisen wurde mir gesagt. Wie, konnte man mir auch nicht sagen. Ich bin ja anscheinend der erste Mensch der das nachweisen muss...

Als Nachweis habe ich dann zum einen eine Seite aus meiner jährlichen Nebenkostenabrechnung, aus der ersichtlich ist, dass ich jeden Monat an meinen Vermieter für den Anschluss zahle (1/12 der monatlichen Gebühren, da 12 Parteien auf den Anschluss laufen), zum anderen hatte ich mir von meinem Vermieter (und der wiederum von der Hausverwaltung) die jährliche Abrechnung des Hausanschlusses besorgt, um zu zeigen, dass der Hausanschluss auch wirklich bezahlt wird. Ging beides vor einer Woche an Unitymedia an die Kundendienstemail (wurde mir am Telefon gesagt, dass ichs da hinschicken soll). Automatische Eingangsbestätigung gabs auch. Seitdem keine Antwort.
Wie lange ist denn normalerweise die Rückmeldedauer des Kundendienstes auf Emails? Hat da jemand Erfahrungen?

Hätte ich einen anderen Nachweis gebraucht? Hätte ich den vll doch woanders hinschicken müssen?


Vielleicht hatte ja jemand bereits ein ähnliches Problem.

Vielen Dank und beste Grüße!

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
2 Kommentare
2018-12-17T07:19:26Z
  • Montag, 17.12.2018 um 08:19 Uhr
Der Eingang kann im Kunden Center auch ueber den Reiter Aufträge und Mitteilungen dann Kontaktverlauf verfolgt werden. Die eingereichten Unterlagen reichen m.E. aus. Ich verstehe nicht, weshalb nicht generell die Vertragsdaten des gemeinsanen Hausanschluss mit Auftragserteilung fuer TV-Zusatzprodukte hinterlegt werden. Ich vermutet, das hier eine "unseriöse"Vertriebsfirma am Werk war.

Jetzt sollte mit dem KSC nach Eingang der Unterlagen die Rueckabwicklung des Vertrages geklärt werden. Umgehende rückwirkende Stornierung des Vertrages fuer den TV-Kabelabschluss/Digital Basic und Erstattung der berechneten Kosten.

Sollte die Angelegenheit durch einen "unseriösen" Vertriebspartner ausgelöst worden sein, sollte auch eine Strafanzeige angedacht werden.
2018-12-17T09:48:01Z
  • Montag, 17.12.2018 um 10:48 Uhr
Im Kontaktverlauf wird mir zumindest eine E-Mail mit "Informationen zum Vertrag" angezeigt vom 13.12.2018. Aber an dem Tag habe ich keine Mail an UM verschickt und keine bekommen. Der Status ist aber "abgeschlossen". Also vermute ich mal dass da erst mal garnichts passiert. Soll ich dem Kundendienst noch ein paar Tage Zeit geben? Meinen Nachweis hatte ich am 10.12.2018 geschickt und seitdem keine Rückmeldung bekommen.