Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
natkapp

Hardware verloren / Inkasso / Kein vernünftiger Service!

Hallo zusammen,


ich hoffe sehr mir wird hier irgendwie geholfen.


Wir sind letztes Jahr im Juli umgezogen. Den Horizon Receiver haben wir gleich mit dem  beiliegenden Rücksendeschein zurückgeschickt. 


Irgendwann mal im Dezember entdecken wir durch Zufall einige emails von coeo Inkasso GmbH im Spam-Ordner bezüglich Forderungen von Unitymedia, da das Hardware angeblich bei Unitymedia nicht angetroffen sei. 


Sofort habe ich Kontakt zum online Srevice aufgenommen. Bei dem ersten Gespräch mit Herrn T. ***** vom Kundenservice wurde uns gesagt, dass das Hardware gefunden wäre und wir weiterhin keine weitere Schulden gegenüber Unitymedia haben. Dies wurde auch anschließend durch eine Abschlussrechnung von 0,00€ Anfang Januar bestätigt. 


Nun bombardiert uns die coeo Inkasso GmbH mit weiteren E-Mails und zwar wir sollen Schulden von Mahngebühren in einer Höhe von 80€ an die Firma coeo Inkasso GmbH bezahlen, weil all die Briefe per Post zurückgekommen seien!! 


Im April habe ich wieder eine Beschwerde Brief an Unitymedia geschickt. Jetzt dreht das Kundenservice die Sache ganz anders um: 


"Wie ich bei der Prüfung Ihres Anliegens feststellte wurde der in Rechnung gestellte Horizon Recorder
am 02.01.2018 von einem Mitarbeiter in unserem System ausgetragen ohne das eine Rücksendung
für uns ersichtlich war oder ein entsprechender Nachweis über die erfolgte Rücksendung vorlag."


Und weiter:


"Sollte uns der Einlieferungsbeleg der Post nicht eingereicht werden, setzen Sie sich bitte zur Klärung
der Restforderung mit dem Ihnen zugewiesenen Inkassopartner in Verbindung"


Was soll man hier machen?? coeo Inkasso GmbH will die 80€ für die geschickten Briefe haben und Unitymedia will mit dem Fall nichts mehr zu tun haben... oder einfacher gesagt: Unitymedia lässt uns im Stich! 


Bitte um eure Hilfe wer auch immer das liest.


Danke.


Edit: Name des Mitarbeiters aus datenschutzrechtlichen Gründen entfernt ClaireUM

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2018-05-22T09:24:00Z
  • Dienstag, 22.05.2018 um 11:24 Uhr
Hallo nattkap,

es scheint bei dir mit der Rücksendung einige Schwierigkeiten gegeben zu haben. Das tut mir leid.

Leider benötigen wir, um nachzuvollziehen wo das Paket verblieben ist, den Retourebeleg oder aber die Sendungsnummer. Deshalb haben die Kollegen dich aufgefordert, diesen uns zuzusenden. Wenn du diesen nicht mehr hast, wird es allerdings schwer herauszufinden was mit deinem Paket passiert ist.
@drvsouth: Nein, wir haben keinen Überblick über die Retourenscheine, da nicht jeder Kunde diese nutzt oder mehr als einen von uns erhält bzw. weil Kunden auch die Möglichkeit haben sich selbst einen zu erstellen über Homepage.

Was die Kosten des Inkassounternehmens angeht, so musst du dich tatsächlich mit diesem auseinandersetzen.

LG
ClaireUM
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
10 weitere Kommentare
2018-05-17T16:18:12Z
  • Donnerstag, 17.05.2018 um 18:18 Uhr
Wenn Igr lediglich Mails im Spam Ordner habt, sind diese nicht wirklich rechtsgültig, wer will beweisen das Ihr diese bekommen habt. Wenn ein Einschreiben per Post kommt wird es ersnst. Und wenn Unitymedia sagt sie haben keine Forderungen, dann ist alles klar, Ihr habt gegenüber niemanden eine Schuld zu begleichen.
2018-05-17T16:25:00Z
  • Donnerstag, 17.05.2018 um 18:25 Uhr
Wenn ihr kein Nachweis habt, dass ihr wirklich zurückgesendet hat dann wirst die Forderung wohl zahlen müssen.
2018-05-17T16:32:22Z
  • Donnerstag, 17.05.2018 um 18:32 Uhr
einen Nachweis Beleg haben wir nicht mehr. Aber das Telefonat im Dezember... das kann wohl nicht wahr sein, dass ein Kundenservicemiarbeiter und beruhigt und sagt es wäre alles geklärt.
2018-05-17T16:40:14Z
  • Donnerstag, 17.05.2018 um 18:40 Uhr
natkapp:
einen Nachweis Beleg haben wir nicht mehr. Aber das Telefonat im Dezember... das kann wohl nicht wahr sein, dass ein Kundenservicemiarbeiter und beruhigt und sagt es wäre alles geklärt.


Wenn du das schriftlich bekommen hast Must du das an das Inkasso senden. Ansonsten wie willst du nachweisen, dass es so ist. Evtl kannst du bei UM anrufen und bitten dir das schriftlich zu geben um es dem Inkasso zu geben. Wenn du nix schriftliches hast wird es wohl sehr schwer.
2018-05-17T16:49:01Z
  • Donnerstag, 17.05.2018 um 18:49 Uhr
Anrufen bei Unitymedia? dies wurde mehrmals gemacht und mehrmals gebeten, aber man verspricht uns so ein Schreiben... es passiert aber rein gar nichts!!
2018-05-17T17:34:17Z
  • Donnerstag, 17.05.2018 um 19:34 Uhr
Hallo zusammen, wenn man an UM eine Hardware zurück geschickt hat, bekommt man nie eine schriftliche Bestätigung das die Hardware angekommen ist. Der einzige Beweis ist der Paketschein, den man viele Jahre aufbewahren muss.

natkap, es ist leider so, wenn du nicht beweisen kannst das du die Box zurück geschickt hast wirst du die auch bezahlen müssen.
2018-05-18T07:18:54Z
  • Freitag, 18.05.2018 um 09:18 Uhr
Das ist eine Frechheit von Unitymedia.

Die haben den Retourenschein erstellt und kennen die Paketnummer.

Es ist also ein Leichtes für UM, online bei DHL zu prüfen, ob das Paket eingeliefert wurde oder nicht.


Das hier das Risiko von Fehlverhalten der beauftragten Geräteverwertern auf die Kunden abgewälzt wird, ist unmöglich von UM.

Wenn es dem Kunden zuzumuten ist, den Einlieferungsbeleg bis in alle Ewigkeiten aufzubewaren, dann ist es auch UM zuzumuten, die Paketnummer der Retoure in ihrem System zu ermitteln.


Außerdem sollte der Kunde per Email über den erfolgten Empfang der Geräte durch den Verwerter informiert werden.


2018-05-18T11:43:26Z
  • Freitag, 18.05.2018 um 13:43 Uhr


Doch man bekommt von UM einen Nachweis!! Dieser ist im Kundencenter als Spezialauftrag hinterlegt mit Auftragsnummer, wenn die Hardware die zurück ging, fertig bearbeitet wurde!
Sowas hatte ich nämlich am 08.05 in meinem Kundencenter entdeckt und angerufen was dieser Spezialauftrag sein soll! Da wurde mir genannt " Rücksendung Hardware abgeschlossen" 
Allerdings habe ich auch noch den Rücksendeschein DHL und mir den Screen des Spezialauftrag dazugelegt! 
Die nette Dame sagte mir auch , das ich bei Ihrer Erfahrung der erste bin der mal nachfragt was dieser Spezialauftrag zu sagen hätte!! 
2018-05-18T12:05:18Z
  • Freitag, 18.05.2018 um 14:05 Uhr
@natkapp Du musst das Problem über die Inkasso Firma klären, da Unitymedia mit deinem Fall nichts mehr zu tun hat. Es spielt somit auch keine Rolle, wie es dazu gekommen ist, dass ihr ans Inkasso weitergeleitet worden seit und wer daran Schuld hat.

Du musst im Klartext die Schuld beim Inkasso begleichen, damit Du aus der Sache heil wieder rauskommst. Ansonsten bekommst du langfristig deutlich mehr Ärger.
Richtige Antwort
2018-05-22T09:24:00Z
  • Dienstag, 22.05.2018 um 11:24 Uhr
Hallo nattkap,

es scheint bei dir mit der Rücksendung einige Schwierigkeiten gegeben zu haben. Das tut mir leid.

Leider benötigen wir, um nachzuvollziehen wo das Paket verblieben ist, den Retourebeleg oder aber die Sendungsnummer. Deshalb haben die Kollegen dich aufgefordert, diesen uns zuzusenden. Wenn du diesen nicht mehr hast, wird es allerdings schwer herauszufinden was mit deinem Paket passiert ist.
@drvsouth: Nein, wir haben keinen Überblick über die Retourenscheine, da nicht jeder Kunde diese nutzt oder mehr als einen von uns erhält bzw. weil Kunden auch die Möglichkeit haben sich selbst einen zu erstellen über Homepage.

Was die Kosten des Inkassounternehmens angeht, so musst du dich tatsächlich mit diesem auseinandersetzen.

LG
ClaireUM