Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Di-Ba ÜB

FRITZBox 6490 cable von Unitymedia

Aufgrund
Kündigung des seit 2013 bestehenden Vertrages zum 02.04.2019 wurde
ich

von
einem deutschen UM-“Kundenrückgewinn-Mitarbeiter“ vom
Kundencenter Bielefeld
am
04.01.19
angerufen. Wahrhaftig,
es

gibt
gelegentlich
auch

Positives über
Beschäftigte des
Kundencenters, wenn auch mit Ausnahmen, zu berichten.



Nach
einer
ausführlichen
und lehrreichen
Beratung
des stets freundlichen
und
kompetenten

Mitarbeiters habe ich mich für ein Tarifupgrade (Aufstockung)
auf2play
Jump 150“
mit
der UM-eigenen „AVM FRITZBox 6490“ entschieden.

Die
üblichen Aktivierungskosten von € 69,99 werden
demnach nicht
berechnet!



Zu
den 2 bestehenden SIM-Karten mit
zugeteilten
Handynummern aus de
m
Mobilfunk
netz
wurde
der kostenlose Tarif
PureMobil
500MB“
dazu
gebucht.

Dabei
entfällt für die 1. SIM-Karte der monatliche Aufpreis, während die
2. Karte

4,99
kostet.
Gleichfalls
werde ich mir nach der Freischaltung von UM das passende "AVM
FRITZ!Fon C5 DECT-Komforttelefon mit HD-Telefonie" zulegen





Nun
zu meinen Fragen:



1.
Wie lange dauert i.d.R. die Freischaltung des Upgrades bei normalem
Verlauf, wie im vorliegendem Falle? Im FORUM liest man mitunter
darüber viel „Schreckliches“.



2.
Mit der FRITZBox erhalte ich zusätzlich zu meiner seitherigen
Ruf-Nr. 07551
831xxxx zwei weitere
gratis
zur Verfügung gestellt. Kann ich dabei mit einer der neuen Nummern
davon Faxe über meinen PC verschicken, sodass diese beim Empfänger
ausgedruckt werden?
Wie
erfolgt
dabei die
Einrichtung in der FRITZBox?



3. Welche
Nachteile
würden
entstehen wenn
wir
mit
unseren mobilen Andriod-SmartPhone Endgeräten unterwegs surfen
wollen

und de
r
„WifiSpot“ Status im Kundencenter
vorher deaktiviert wurde,
damit sich
bei
Abwesenheit
keine
Fremde
von
Aussen

in
das WIFI/WLAN-Netz
einbuchen?
Könnten
bei einer Aktivierung dadurch Daten, Fotos ect. ausgelesen und missbraucht
werden?



Kann
ich von „HAEGAR2609“ - der mich bereits hervorragend beraten hat
- und auch von den anderen Guides brauchbare Antworten erhalten?


Gruß vom verschneiten Bodensee

Di-Ba ÜB 06-12-2019

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
7 Kommentare
2019-01-06T15:19:16Z
  • Sonntag, 06.01.2019 um 16:19 Uhr
Hallo Di-Ba ÜB,


danke sehr für das Kompliment! Nun zu deinen Fragen, die ich wahrscheinlich nicht alle werde zu deiner Zufriedenheit beantworten können.


Zu1.) Da du die Telefon Komfort Option mit der UM eigenen Fritzbox 6490 gebucht hast, wirst du erstmal warten müssen, bis diese bei dir eintrifft. Im Regelfall müsstest du in deinem Kundencenter sehen, wie der Ablauf ist. Sobald die 6490 bei dir ist, müsste UM sie dann auch zeitnah freischalten. Das erkennst du, wenn du noch die Connect Box im Einsatz haben solltest, daran, das diese blinkt und dann keine Verbindung mehr zum Internet hat. Das ist dann der Zeitpunkt, die Fritzbox "anzustöpseln". Wenn die FB freigeschaltet ist, müsste auch dein Upgrade funktionieren. Bei der Telefonie wirst du gar nix machen müssen. Bei der UM 6490 macht das UM selber(bei eigenen 6490 werden SIP-Daten an den Kunden gegeben). In der Regel dauert es eine knappe Woche, wenn alles gut läuft, bis die FB bei dir ist.


Zu2.)Das mit dem Fax kann ich dir nicht zufriedenstellend beantworten. UM unterstützt den T.38 Standard nicht, daher kann es durchaus sein das Fax weder in die eine noch andere Richtung funktioniert. Ich habe einen Multifunktionsdrucker in Betrieb, der auch Faxen kann. Über den ist es möglich, ausgehende Faxe zu senden. Eingehende funktionieren bei mir nicht. Die Faxfunktion habe ich in meine freien 6490 zwar eingerichtet, aber bei Aktivierung geht meine Telefonie offline. Allerdings habe ich auch nur einen Vertrag mit einer Telefonnummer. Da solltest du dich nochmal beim Kundenservice schlau machen, ob eine Nummer der TKO als Faxnummer verwendbar ist. Ich gehe davon aus, das es funktionieren müsste. Meinen Multifunktionsdrucker habe ich per TAE Kabel/Stecker seitlich an der FB angeschlossen. Die Einrichtung des Fax in der 6490 ist selbsterklärend, und solltest du eine der verfügbaren Nummern verwenden können, müsste es wie gesagt auch funktionieren. Du kannst auch gerne den Troubleshooting Guide auf www.avm.de für die Einrichtung des Fax heranziehen.


Zu3.) Wenn du den Wifispot deaktivierst, wirst du ihn für eine gewisse Zeit nicht wieder aktivieren können(wird dir in deinem Kundencenter angezeigt). Da du ja eine UM 6490 haben wirst, ist UM von der Firmware her dafür zuständig, dein Netzwerk und den Wifi Spot getrennt zu halten. Das ist so getrennt, das, selbst wenn du bei Abwesenheit deinen Wifi Spot nicht deaktivierst, keiner auf dein eigenes Netzwerk Zugriff nehmen kann, und wenn doch(nix ist zu 100% sicher) ist UM da in der Pflicht. Aber ich habe bisher noch nicht mitbekommen, das über Wifi Spot eine UM eigene 6490 gehackt worden sei. Daher musst du dir dahingehend erstmal keine Sorgen machen. Wenn du doch deaktivierst, hast du auf die anderen Spot´s auch nur eingeschränkt Zugriff(gedrosselte Geschwindigkeit). Also, wenn du die anderen UM Spots regelmäßig nutzen willst, würde ich deinen aktiviert lassen.


Ansonsten hoffe ich, das alles reibungslos über die Bühne gehen wird und wünsche dir viel Spass mit deinem Upgrade.


Grüße aus dem wieder grün werdenden Reutlingen

Haegar2609

2019-01-06T15:56:14Z
  • Sonntag, 06.01.2019 um 16:56 Uhr

Vielen herzlichen Dank Haeger2609 für deine rasche und präzise formulierten Antworten, mit denen ich allerhand anfangen kann!  Sorry bezüglich zweimal posten.

Di-Ba ÜB
2019-01-06T16:40:18Z
  • Sonntag, 06.01.2019 um 17:40 Uhr
Ich muss da doch nochmal meinen Senf dazugeben:

Zur Fritzbox:
Dir ist hoffentlich klar, dass diese 5€/Monat extra kostet.
Ich hoffe, dass dir das der kompetente Mitarbeiter nicht unterschlagen hat.
Nicht dass du wieder aus allen Wolken fällst, wenn die AB kommt.

Zum FAX:
Das Fehlen von T.38 ist wirklich ein Problem, kann jedoch trotzdem funktionieren. Dabei ist es egal, ob die integrierte Funktion oder ein externes Gerät verwendet wird.
Du wolltest wissen, wie man das über den PC benutzt.
Du brauchst die Software Fritz!Fax, die sich leider nicht sehr trivial installieren läßt.
Weitere Themen zum FAX findest du hier

Wifispot:
Das brauchst du bei einer Fritzbox nicht zu deaktivieren, da sie sowieso nicht als privater Wifispot benutzt wird.
Wenn du wegen Wlan bedenken hast, solltest du das ausschalten, wenn du es nicht benötigst.
Das ist ein viel heißeres Thema, als der Wifispot.
Und bitte: ordentliche Passwörter verwenden. Ich liebe Songtexte, z.B. die Fischerin vom Bodensee, also: DFvBi1sMj+1sMj+DFvB

2019-01-06T17:05:13Z
  • Sonntag, 06.01.2019 um 18:05 Uhr
Hallo Plumper,


danke für deinen unterstützenden Post. Ich glaube, Di-Ba UB wollte eine UM 6490 haben und ihm war auch klar, das damit die TKO mit mehreren Telefonnummern dabei ist. Die UM 6490 ist ja eigentlich nur ein "Zusatzschmankerl" zur TKO. Mit dem Fax wußte ich nicht ganz genau Bescheid. Danke für den Rat. Werde die Software Fritz!Fax auch mal ausprobieren, wenn es denn bei mir funktioniert. Wieso hälst du Wlan für ein heißeres Thema als den Wifispot? Das Geschickte an der 6490 ist ja, das sie einen Tippschalter an der Oberseite zum Abschalten des Wlan hat. Ich gehe davon aus, das der von UM bei der UM eigenen nicht lahmgelegt wurde.


2019-01-06T22:22:03Z
  • Sonntag, 06.01.2019 um 23:22 Uhr
Der Schalter bzw. Knopf ist leider nicht fürs Ausschalten des WLANs (wobei das glaub ich konfigurierbar ist), sondern für die WPS- und Mesh-Funktion gedacht. Außerdem kannst du damit noch einige Eingaben über die Konfigurationsseite bestätigen.
2019-01-06T23:34:10Z
  • Montag, 07.01.2019 um 00:34 Uhr
Torsten:
Der Schalter bzw. Knopf ist leider nicht fürs Ausschalten des WLANs (wobei das glaub ich konfigurierbar ist), sondern für die WPS- und Mesh-Funktion gedacht. Außerdem kannst du damit noch einige Eingaben über die Konfigurationsseite bestätigen.

Ich habe gerade kurz auf die Taste WLAN/WPS gedrückt und das WLAN war aus.
Dann habe ich nochmal kurz auf die gleiche Taste gedrückt, und WLAN war ein.

Um Mesh-Geräte hinzuzufügen muss man zum richtigen Zeitpunkt die WPS-Funktion einschalten.
Die wird entweder durch langes drücken auf die Taste (WPS) oder durch Aktivierung der entsprechenden Funktion in der Fritzbox realisiert.

Zur Bestätigung bestimmter Änderungen genügt es, eine der beiden Tasten (DECT, WLAN) zu drücken oder die angezeigte Rufnummer mit einem lokalen Telefon zu wählen.
Ich habe diese Bestätigung gleich abgeschaltet, als sie mit FW 6.87 eingeführt wurde, weil ich auch remote konfigurieren will und das einfach störend ist.


2019-01-07T18:43:26Z
  • Montag, 07.01.2019 um 19:43 Uhr
Plumper:
Zur Bestätigung bestimmter Änderungen genügt es, eine der beiden Tasten (DECT, WLAN) zu drücken oder die angezeigte Rufnummer mit einem lokalen Telefon zu wählen.
Ich habe diese Bestätigung gleich abgeschaltet, als sie mit FW 6.87 eingeführt wurde, weil ich auch remote konfigurieren will und das einfach störend ist.

Ja, das hab ich genauso gemacht. Allerdings hab ich auch die Knöpfe deaktiviert, damit keiner damit rumspielen kann