Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
alma

Alle Produkte bei Unitymedia gebucht - und NICHTS funktioniert reibungslos

seit Vertragsbeginn, im Okt'2017, telefoniere ich beinahe jede Woche mit dem Kundenservice.

Ich war bisher immer freundlich und höflich, aber jetzt reicht's!


- bei der Portierung hab man eine falsche Rufnummer angefragt

- zweite Anfrage ist zu spät bei Vorarbeiter eingegangen, also sollte ich noch ein Jahr den "alten    Vertrag" bezahlen

- ständiger Leistungsverlust über LAN und WLAN

- im Kundencenter kann ich seit Januar meine Produkte nicht sehen

- Rückerstattung der doppelten Grundgebühr -- ha ha

- Kundenberater vertippt sich bei meiner Email-Adresse, meine Post landet im "Irgendwo", es dauert 3 Wochen und x Bestätigungs-Mails, bis ich wieder auf meine Nachrichten zugreifen kann

- Der Link für eine Einmal-Zahlung ging an die falsche Mail-Adresse, wurde natürlich auch schon angemahnt; - es hat mich mind. 4 anrufe gekostet, bis mal jemand in der Lage war, mir diesen Link als weitergeleitete eMail an die richtige Adresse zu schicken

- Portierung wird wegen der Bestellung einer SIM-Karte storniert

- SIM-Karte kann nicht aktiviert werden, weil die Rufnummer schon belegt ist

- WLAN fällt aus, der Kunde soll doch bitte mal alles auf Werkseinstellung setzen und alle Geräte komplett neu einrichten... erst nach einem "freundlichen Hinweis" konnte das Problem dann noch vom Anbieter gelöst werden

- Beschwerde-Mails werden seit 6 Monaten einfach nicht beantwortet, bzw. wegen Überlastung um Geduld gebeten

- im Chat flieg ich jedesmal raus.

- wir haben im Januar und Februar zwei Mobilfunk-Verträge abgeschlossen. Seit 1 Woche habe ich zuhause kein Netz mehr. 

Antwort von Unitymedia: Sorry, in ihrer Umgebung werden zZ. beide Funkmasten erneuert. Das dauert bis zum 08.10.2018. Ein anderer Vertragspartner, dessen Netz sie nutzen können, steht nicht zur verfügung. Sie wohnen eben schlecht! Nennt man das, wenn es bei Vertragsabschluss schon bekannt war, eigentlich noch arglistige Täuschung oder schon Betrug?

Das bedeutet, ich bin in meinem Wohngebiet bis Oktober nicht erreichbar, kann keine SMS für's Banking empfangen und mein Mann darf sich jetzt eine zusätzliche Karte besorgen, um wenigstens beruflich erreichbar zu sein. Macht einen richtig guten Eindruck beim Arbeitgeber, wenn er in 2 Monaten mit Festnetz 3 mal seine Rufnummer ändert!


Ein Mitarbeiter hat sich mal die gesamten Störungen und Fehler in meinem Verlauf angeschaut und war entsetzt, dass hier wirklich nichts funktioniert. Leider hat sich trotzdem nichts geändert. 

Das schlimmste ist, dass man sich nicht beschweren kann, bzw. einfach keine Reaktion erhält. Weder telefonisch, noch per eMail oder auf dem Postweg ....


da möchte man doch vor Verzweiflung in die Tischkante beissen!!!!


P.S.: es ist eigentlich völlig egal, ob man beim telefonischen Service in der Sprechauswahl z.B. "Störung" oder "Rechnung" oder "Käsekuchen" sagt, man landet zu 85% in der falschen Abteilung und wird 2-3 mal weitergeleitet....


Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
19 Kommentare
2018-04-30T00:24:36Z
  • Montag, 30.04.2018 um 02:24 Uhr
Hallo Andreas,

das finde ich unschön, dass du deinen Beitrag im Nachhinein geändert hast mit dem Zusatz Unitymedia. Das hätte ich nämlich nicht überlesen. Du warst lediglich noch innerhalb der Berarbeitungszeit deines Beitrags sonst wäre das nicht möglich...
2018-04-30T01:43:49Z
  • Montag, 30.04.2018 um 03:43 Uhr
Hey


Ich gebe hier ebenfalls den Tipp, sich erneut schriftlich an den Kundenservice zu wenden mit Fristsetzung und selbstverständlich würde ich anteilige Gutschriften verlangen !


Sollte das nichts bringen würde ich mich an einen Anwalt inklusive den Verbraucherschutz und die Bundesnetzagentur wenden.


@Lars, sry aber das was du schreibst ist erstens frech und zweitens falsch.


Guides können keine Antworten als richtig markieren, das können nur die Community Manager und Servicemitarbeiter.


Zudem ist es so, dass dies ein "Kunden helfen Kunden" Forum  ist.

Natürlich kann nicht bei jedem Anliegen geholfen werden bzw eine Lösung des Problems herbei geführt werden.


Man kann Tipps geben, gerade bei so einen gravierenden Fall wie diesen hier, aber mehr leider nicht.


Logisch sollte auch sein, dass dieses Forum hier Manager benötigt damit nicht alles aus dem Ruder läuft, sollte auch dir einleuchten.


Mit deiner Aussage, das hier einfach irgendwas als gelöst markiert wird beleidigst du nicht nur die Guides, sondern stellst das ganze Forum bzw die Community absolut schlecht dar und du zeigst dazu noch deine Undanbkbarkeit gegenüber denen, die hier jeden Tag Zeit reinstecken um zu helfen, und das KOSTENFREI !

2018-04-30T08:22:48Z
  • Montag, 30.04.2018 um 10:22 Uhr
Lars:
Hier kann man eigentlich nur als Tipp geben Unitymedia möglichst schnell zu verlassen als Kunde. Ich gehe aber davon aus das die unbezahlten (?) UM Fanboys (Guides) dir gleich sagen das dies hier nur Kundenforum ist. Das wird in der Regel so gemacht wenn das Thema lästig ist. Der nächste Guide markiert dann die Antwort als richtig und schon ist wieder ein Fall gelöst. Achja und bezahl schön fleißig weiter ...


Bei Themen, die in der Community nicht richtig behandelt werden können, ist die einzig richtige Antwort daraufhinzuweisen, dass man sich an den Kundensupport wenden muss. Genau so richtig ist der Hinweis  bei bestimmten Problemen, die länger nicht behoben werden konnten, sich Hilfe von außerhalb zu suchen. 

Die UM Guides, die das ganze in ihrer Freizeit ohne Entlohnung tun, können nur Hinweise oder antworten posten. Die Markierung als richtige Antwort nehmen wir vom Serviceteam bzw. die Communitymanager vor.

@alma
Auch wenn es mir als Servicemitarbeiterin schwer fällt bei solchen Fällen an die Kollegen zu verweisen, kann ich tatsächlich zwar unzufrieden sein über das was bisher gelaufen ist, aber selber kann ich, da ich keine Möglichkeit haben in die Kundendaten Einblick zu nehmen, nichts tun.

LG
ClaireUM
2018-04-30T10:33:54Z
  • Montag, 30.04.2018 um 12:33 Uhr

Hallo Lars,


ich habe meine Antwort NICHT im Nachhinein geändert, ganz im Gegenteil. Ich habe ganz bewusst schon beim schreiben den Zusatz "bei Unitymedia" reingeschrieben, schließlich wollte ich diesen Angriffspunkt nicht geben.


Andreas 

2018-04-30T11:04:56Z
  • Montag, 30.04.2018 um 13:04 Uhr
Hallo Andreas,

ich bin mir zwar ziemlich sicher und es wäre auch möglich gewesen da man Beiträge für eine gewisse Zeit noch bearbeiten kann. Habe natürlich keine Screenshots gemacht daher steht es wohl Aussage gegen Aussage.

Irgendwie habe ich auch zunehmend den Eindruck hier gegen Unitymedia Mitarbeiter und verbundene CallCenter Mitarbeiter zu diskutieren. Ich habe mich oft gefragt was diese bei Gesprächen immer so aufgeregt tippen auf der Tastatur. Ich glaube jetzt weiß ich es. Leider habe ich nicht „den ganzen Tag“ Zeit für sowas.

Wünsche auf jeden Fall dem Nutzer Alma viel Kraft und hoffe das er oder sie bald einen funktionierenden Anschluss hat bei einem Provider der die Probleme lösen kann.
2018-04-30T11:34:30Z
  • Montag, 30.04.2018 um 13:34 Uhr
Natürlich kann man die Beiträge noch eine gewisse Zeit bearbeiten.
Nur so bekomme ich meine ganz wüsten Schreibfehler raus und ich kann wenigstens die teilweise abartigen Silbentrennungen eliminieren.
Das Teil hat ja nicht mal eine Vorschaufunktion.


Dass man ohne höhere Weihen Texte noch ändern kann, nachdem es eine Antwort gab, ist mir bisher noch nicht aufgefallen.

Mir reicht es schon, wenn die UM-Mitarbeiter klare Titel so verhunzen, dass der Thread nichts mehr mit dem Titel zu tun hat. Aber wenigstens wird das ausdrücklich dokumentiert.

p.s. Ich bin und war nie ein Mitarbeiter von UM oder Kabelbw und wollte das auch nie sein.
Natürlich bin ich, wie man (nicht) sieht, auch kein Guide oder OFT oder was es da sonst noch so alles gibt.
2018-04-30T14:09:11Z
  • Montag, 30.04.2018 um 16:09 Uhr

Hallo Lars,


mir ist es selbst auch schon passiert, dass einfach ein Teil überlesen wird.

Bei der beschriebenen Antwort ist es aber dennoch so, dass ich diese nicht später bearbeitet habe. Ich wäre so aufrichtig und würde das zugeben.


Ich bin ein Guide hier in der Community, aber kein Mitarbeiter von Unitymedia. 


Ich verbringe hier in der Community einen Teil meiner Freizeit und mache das aus freien Stücken und erhalte dafür auch keine Gegenleistung von Unitymedia.


Ich persönlich habe es einfach als unangebracht aufgefasst, dass du die Arbeit von uns Guides direkt nieder gemacht hast, bevor überhaupt jemand anderes eine Antwort gepostet hat.


Andreas

2018-04-30T16:13:53Z
  • Montag, 30.04.2018 um 18:13 Uhr
Senfdazugebentextdieletze:


->Word aufrufen,alles wertfrei und neutral protokollieren.Jeden Kontaktversuch
etc.(Warteschleife).Die Handlungen bezeugen lassen.Festellung der
Ereichbarkeit/Verfügbarkeit unter 90%.
->Ein Brief schreiben mit BITTE um Behebung des Fehlers + Fristsetzung und
Zeitrahmen z.B 2 Wochen.(Kopie für RA anfertigen)
->Zur Post gehen und per Rückschein diesen Brief nach Unitymedia versenden.
->Wenn nach der Fristsetzung der Fehler nicht behoben wurde,die Verbraucher-
zentrale,die Bundesnetzargentur oder ein Rechtsanwalt beauftragen.
->Klärung rechtliche Schritte,Unzumutbarkeit,Entschädigung oder Sonderkündigung.
(Evtl.Medien wie Heise,Computerbild, Wiso ,Markt etc, kontaktieren)
https://www.kanzlei-hollweck.de/ratgeber/kuendigung-festnetz-dsl/

Thema Fax:
Ein ordentliches Fax versenden dh. Sendeprotokoll mit Verbindung und Zeit.
Dabei muss noch dein Schreiben im Kleinformat ersichtlich sein.(zusammenhängend
auf einer Seite,als Gesammtdokument aus einem Faxspeicher) Damit ist es rechtlich
verwertbar.Das Sendeprotokoll reicht nicht aus

2018-05-01T21:34:27Z
  • Dienstag, 01.05.2018 um 23:34 Uhr
Herzlichen Dank, Horst