Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
hery

Vodafone zahlt zu viel berechneten Betrag nicht zurück

Hallo Community!

Habe leider ein ziemlich hartnäckiges Problem finanzieller Natur mit Vodafone/Unitymedia. Mein Unitymedia-Vertrag lief bis zum 15. Oktober 2019. Dennoch wurde mir damals der volle Monatsbetrag berechnet. Per Mail fragte ich diesbezüglich nach und erhielt sowohl eine persönliche Antwort, die mir eine Auszahlung des zu viel berechneten Betrags innerhalb von ein bis zwei Wochen versprach, als auch eine entsprechende Korrekturrechnung.

Eine Überweisung ist jedoch nicht erfolgt.

Am 21. April rief ich den Kundenservice an. Kein Wort der Entschuldigung, dafür die komische Aussage es sei "ja normal, dass das drei, vier Wochen dauert". Dabei handelt es sich nicht um Wochen, sondern um 7 Monate. Immerhin wurde mir versprochen, dass mir der Betrag im Zuge des nächsten Rechnungslaufs am 30. April ausgezahlt wird. Der Mitarbeiter hatte die Korrekturrechnung auch vorliegen und fragte noch, ob die erfasste Kontonummer korrekt sei (was sie war, mit allen anderen Rechnungen gab es auch nie Probleme).

Wieder entpuppte sich die Aussage als leeres Versprechen und es erfolgte keine Überweisung, so dass ich weiterhin meinem Geld hinterherrennen darf.

Auch die Kontaktierung des Twitter-Supports brachte keinen Erfolg. Die saloppe, unpersönliche Antwort "Hi, leider ist eine schnellere Auszahlung nicht möglich." hilft mir leider wenig weiter (schneller als was?), sondern deutet vielmehr darauf hin, dass weiterhin nichts passieren wird.

Besteht für mich noch Hoffnung, dass ich mein Geld von Vodafone zurückerhalte? Ich bin mir langsam nicht mehr sicher, ob hier Nachlässigkeit oder Absicht (nach dem Motto "der Kunde wird schon nicht mahnen" und "als Ex-Kunde ist er uns eh egal") vorliegt. Unseriös ist das Verhalten Vodafones in jedem Fall. Bei so einem großen Namen denkt man eigentlich, dass solche Probleme nicht auftreten.

Danke fürs Lesen und für etwaige Tipps. 🙂




Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2020-05-12T16:52:18Z
  • Dienstag, 12.05.2020 um 18:52 Uhr
Hallo,

Ich denke, dass im Oktober 2019 wohl ein Fehler unterlaufen ist und die Gutschrift nicht angewiesen wurde.

-wenn du dann 7 Monate Später auf dem Fehler hinweist & der Mitarbeiter die Auszahlung am 21.04.2020 veranlasst hat und der Twitter Support informiert hat das du dich Gedulden sollst, würde ich noch bis zum 21.05.2020 abwarten dann sind die 4 Wochen vom Anstoßen (21.04.2020) um.

Ich würde dir somit Raten noch abzuwarten. Ich denke über einen Anwalt wirst du das bis dahin nicht beschleunigen können.
3 weitere Kommentare
Richtige Antwort
2020-05-12T16:52:18Z
  • Dienstag, 12.05.2020 um 18:52 Uhr
Hallo,

Ich denke, dass im Oktober 2019 wohl ein Fehler unterlaufen ist und die Gutschrift nicht angewiesen wurde.

-wenn du dann 7 Monate Später auf dem Fehler hinweist & der Mitarbeiter die Auszahlung am 21.04.2020 veranlasst hat und der Twitter Support informiert hat das du dich Gedulden sollst, würde ich noch bis zum 21.05.2020 abwarten dann sind die 4 Wochen vom Anstoßen (21.04.2020) um.

Ich würde dir somit Raten noch abzuwarten. Ich denke über einen Anwalt wirst du das bis dahin nicht beschleunigen können.
2020-05-12T17:06:48Z
  • Dienstag, 12.05.2020 um 19:06 Uhr

Hallo hery,

ich wundere mich, dass Du so lange gewartet hast.

Unity hat und Vodafone zahlt nicht gerne zu viel gezahlte Beträge zurück.

Handelt es sich bei Dir um einen halben Monatsbetrag.

Wenn Du Unterlagen hast und alles Beweisen kannst hilft nur noch die BNA.

Oder verbuche den Betrag als Verlust.


Gerade bei so einem großen Namen treten die Probleme auf.


vielleicht hilft Dir dieser Link weiter.

https://community.unitymedia.de/search?query=gutschein

2020-05-12T20:07:20Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Dienstag, 12.05.2020 um 22:07 Uhr
Zum ursprünglichen Datum ist wohl was schiefgelaufen. Ansonsten kann ich Justin nur Recht geben; wenn der Mitarbeiter am 21.04. das Guthaben zur Auszahlung markiert hat, wird das in einem Gutschriftenlauf an die Bank gegeben und ausgezahlt. Das ist aber nicht zwingend der Monatsletzte. Und wenn du dich z.B. knapp nach dem letzten "Durchlauf" gemeldet hast, kann es noch ein paar Tage oder Wochen dauern. Aber wenn auch das nicht hilft, am besten schriftlich einfordern. Adressiere es an die Geschäftsführung.  
2020-05-13T16:56:49Z
  • Mittwoch, 13.05.2020 um 18:56 Uhr
Danke für eure Antworten! Der Mitarbeiter am Telefon sagte ausdrücklich, dass die Auszahlung am 30. April erfolgt. Vielleicht war diese Aussage auch unzutreffend und es dauert tatsächlich länger.

Nur: Dies war ja bereits das zweite Mal, dass mir die Auszahlung versprochen wurde, aber nicht erfolgte. Das erste Mal im Oktober. Als würde evtl. immer der gleiche Fehler passieren.

Daher bin ich trotz des neuesten Versprechens heute per Mail (wieder nächster "Erstattungslauf") skeptisch, ob es diesmal klappt. Aber ich werde euch auf dem Laufenden halten.




Dateianhänge
    😄