Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Mitoic

Sicherheitsleistung bei kostenfreien Multimedia-Anschluss

Bei uns im Haus, verfügen alle Mieter über einen "Multimedia-Anschluss" der DigitalTV und einen Basis-Internetanschluss enthält. https://www.unitymedia.de/privatkunden/fernsehen/das-beste-fernsehen/multimedia-anschluss/ Die Kosten hierfür, bezahlen wir alle direkt an unseren Vermieter, eine Wohnungsgesellschaft, über die Nebenkosten. Ich wollte mir den Basis-Internetanschluss freischalten lassen, für eine Aktivierungsgebühr von 39,00 €. Zu meiner Verwunderung, habe ich eine Auftragsbestätigung erhalten, in der man von mir erst mal zusätzlich eine Sicherheitsleistung in Höhe von 100,00 € verlangt. Wofür soll ich diese Sicherheitsleistung bezahlen? Ich zahle zukünftig wie auch bisher, direkt an den Vermieter, kann also gar keine Schulden gegenüber Unitymedia haben.

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
13 Kommentare
2017-11-19T23:14:58Z
  • Montag, 20.11.2017 um 00:14 Uhr
Es kann sich auch einfach nur um einen Fehler handeln. Das kommt öfters vor.

MfG
2017-11-20T11:03:25Z
  • Montag, 20.11.2017 um 12:03 Uhr
Ich konnte heute folgendes in Erfarung bringen, eine Sicherheitsleistung wird grundsätzlich bei einer schlechten Bonität verlangt, unabhängig davon, ob ich den Router selbst kaufe oder von unitymedia leihe.

Hier muss aber ein Fehler vorliegen, weil ich habe keine schlechte Bonität. Zudem ist die Sicherheitsleistung wohl ein automatisierter Prozess, der nicht die "Mulitmedia-Anschlüsse" berücksichtigt, bei dem der Endverbraucher an die Wohnungsgesselschaft zahlt.

Eine Mitarbeiterin hat mir zugesagt, dies zu  überprüfen und mich dann zurückzurufen. Ich werde dann noch mal hier berichten.
2017-11-30T06:33:01Z
  • Donnerstag, 30.11.2017 um 07:33 Uhr
Für andere die das selbe Problem haben, möchte ich abschließend noch meinen Verlauf veröffentlichen. Eine Sicherheitsleistung wird wohl grundsätzlich bei einer schlechten Bonitätsauskunft verlangt.

Das bei einem Vertrag, bei dem man monatlich nichts an die unitymedia zahlen muss, die Bonität egal ist, macht diese "Standard"-Bonitätsabfrage, bei Multimedia-Anschlüssen keinen Sinn.

Nach wiederholten telefonaten, in denen teilweise einfach aufgelegt wurde oder die vielmals versprochenen Rückrufe ausblieben, habe ich Glück gehabt einen Teamleiter zu erreichen, der es für mich eingerichtet hat, das ich eine ConnectBox ohne Sicherheitsleistung erhalte.

An diesem, meiner Meinung nach, vorhandenen Systemfehler, sollte die unitymedia dringend eine Anpassung durchführen.