Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
BuxxDeHude

Rechnung plötzlich höher

Guten Abend Ich bin seit dem 4.10 Kunde bei Unitymedia mit einem 2Play Jump 120 und einem digitalen Kabelanschluss. Fürs Internet bezahle ich 24,99€ und für den Kabelanschluss 20,99€. Summa summarum macht das ca. 46€ im Monat Im letzten Monat hat das noch geklappt. Jetzt soll ich 64€ zahlen. In der Rechnungsübersicht steht etwas von Zeitabschnitten aus Oktober, November und Dezember mit Einzelbeträgen netto von 7€, 7,84€ und 8,40€ und einmal wieder -7€. Warum soll ich rückwirkend noch mal etwas für die bereits bezahlten Monate bezahlen? Wenn sich das nicht klärt, dann widerufe ich die Lastschriftermächtigung. Kenne sowas bisher nur von Vodafone, wo man hinterher sein blaues Wunder mit der Rechnung erlebt. Hat da jemand eine Ahnung was das sein kann? Vielen Dank. LG Mathias

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
  • IMG_1485.jpg
    IMG_1485.jpg
Richtige Antwort
2017-12-16T23:52:28Z
  • Sonntag, 17.12.2017 um 00:52 Uhr
Das wirst du nur beim Kundenservice klären können. Geh am Montag mal in den Chat oder ruf an, evtl. ist da was schief gelaufen.
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
4 weitere Kommentare
Richtige Antwort
2017-12-16T23:52:28Z
  • Sonntag, 17.12.2017 um 00:52 Uhr
Das wirst du nur beim Kundenservice klären können. Geh am Montag mal in den Chat oder ruf an, evtl. ist da was schief gelaufen.
2017-12-17T15:13:23Z
  • Sonntag, 17.12.2017 um 16:13 Uhr

Hast du evtl. das Wechsler-Angebot wahrgenommen?
Also war zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses bei UM noch ein anderes Vertragsverhältnis aktiv?
Wenn ja, gibt es zwei Prozesse:

1. Du beantragst bei Vertragsabschluss eine Rufnummernmitnahme, dann musst du ein sog. Anbieterwechsel-Formular ausfüllen und UM kündigt im Zuge dessen auch beim alten Anbieter. Die beitragsfreie Zeit wird daraufhin automatisch angepasst.
2. Du wünschst keine Portierung. Dann musst du durch Einreichung der Kündigugnsbestätigung beim alten Anbieter die beitragsfreie Zeit anpassen lassen.

Sollten die erforderlichen Nachweise nicht erbracht worden sein, so wirst du zunächst auf postalischem Weg mehrfach um Nachholung dessen gebeten. Wenn du dieser Aufforderung nicht nachkommst wird daraufhin der beitragsfreie Zeitraum nachberechnet.
Dann kann es zu einer Rechnung wie deiner kommen.

Sollte keiner der beiden Fälle zutreffen so müsstest du dich nun tatsächlich an die Rechnungsabteilung bei UM wenden.

LG Vermillion

2017-12-17T15:29:49Z
  • Sonntag, 17.12.2017 um 16:29 Uhr

Grüß dich

nein ich bin kein Wechsler. Ich bin ein Neukunde. Ich habe noch nie alleine gewohnt und kann auch nur ein Neukunde sein .

Ich habe aber in der Tat ein Schreiben bekommen, wo ich als Wechsler angesprochen wurde und ich wurde gebeten Unterlagen nachzureichen.

Aufgrund dessen habe ich den Support von Unitymedia schon kontaktiert gehabt. Die Dame sagte mir, dass diese Schreiben aus Versehen und fälschlicherweise an einige Kunden und so auch an mich rausgeschickt wurde. Ich solle es nicht beachten. Was ich dann auch nicht weiter tat.

Dank dir trotzdem. Ich werde mich morgen noch einmal telefonisch mit UM auseinandersetzen.

Habe heute aber schon einen Brief aufgesetzt und abgeschickt, wo ich der Rechnung widerspreche und androhe das Lastschriftmandat zurückzuziehen, sollte sich an der Rechnung nichts ändern.

Einer Verrechnung zu einem späteren Zeitpunkt habe ich ebenfalls widersprochen.

Der Fehler liegt nämlich nicht bei mir.


Dank dir für deine Mühe.

LG

Mathias

2017-12-17T17:45:03Z
  • Sonntag, 17.12.2017 um 18:45 Uhr
Hallo, das ist ein Systemfehler bei UM, erstmal ruhig bezahlen, Überzahlung wir sofort wieder gut geschrieben
2017-12-18T08:44:16Z
  • Montag, 18.12.2017 um 09:44 Uhr

Mein Anliegen hat sich mit dem heutigen Telefonat geklärt.

Vielen Dank.

Trotzdem finde ich so etwas sehr sehr nervenaufreibend und eigentlich auch vermeidbar.

Wünsche euch allen frohe und besinnliche Feiertage

LG

Mathias