Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
BDZC

Rechnung

Hallo,


nachdem ich nun seit einigen Wochen mit etlichen Kundendienst Mitarbeitern versucht habe zu klären wo mein Geld hin ist, versuch ich es hier ein letztes mal.

Kurz gesagt ich habe von Unitymedia eine Rechnung erhalten für eine genutzte Servicenummer eines Drittanbieters.

Die Summe von 22€ stimmte auch.


Die Rechnung besagte:

"Bitte überweisen Sie den Rechnungsbetrag ausschließlich auf das im Folgenden angegebene Konto. Benutzen Sie dazu den anhängenden Zahlungsträger.


Empfänger: Unitymedia Hessen GmbH & Co. KG

IBAN: DE29 3707 0060 0177 2045 00 

BIC:         DEUTDEDKXXX 

Bank: Deutsche Bank Köln

Debitorennummer: xxxxx

Rechnungsnummer: xxxxx


dies wurde auch am 02.08.19 von mir erledigt. Nun erhalte ich am 15.08.19 eine Mahnung des Drittanbieters, dessen Name ich nicht einmal bisher kannte, mit der Aussage das bis heute der Betrag nicht bezahlt wurde. Zusätzlich 10€ Mahngebühren was nicht mal Rechtens wäre.

Dieser Anbieter möchte nun das ich auf deren Bank die Rechnung zahle. Was ich mit sicherheit nicht machen werde, wenn bereits bezahlt wurde.


Alle kontaktversuche zu Unitymedia, zu klären, wer nun mein Geld erhalten hat, enden immer gleich.

...

Wir freuen uns über Ihre
Nachricht!

Doch leider sind wir
hierzu der falsche Ansprechpartner. 

...

Bitte wenden Sie sich
direkt an den jeweiligen Anbieter, dessen Dienste berechnet wurden.


Die Kontaktdaten finden
Sie auf der gesonderten Rechnung. 


Alle Daten die ich finden konnte:

Rechnungsinfo.de (next-id.de) = wo ich angeblich die Rechnung checken kann geht garnicht. egal was ich eintippe, man erhält immer den sinnlosen fehler "das alle Daten ohne leerzeichen eingegeben werden sollen."

Support reagiert 0 auf das problem, demnach ist das wohl absicht. Beim Anruf dort bekomme ich gesagt das die keine Infos meiner Nummer bzw Rechnung haben.


InternetQ = der wo mir die Rechnung / Mahnung schickte hat angeblich nie was erhalten. Außerdem schrieb er "Nicht fristgerechte oder vollständige Zahlungen leitet Ihr Telefonanbieter nicht mehr an die Nebenanbieter weiter.Er verrechnet diese zunächst auf eigene Mahn-und Verzugskosten."

Da kommt man sich doch echt etwas verarscht vor...


Wie zur Hölle kann es überhaupt sein das Unitymedia mir eine Rechnung stellt mit Unitymedia als Empfänger, wo nachher behauptet wird sie haben absolut nichts damit zu tun.

Ich sehe hier ganz klar allein die Schuld bei Unitymedia.

Da mir hier echt die Lust fehlt überhaupt nochmal den Support anzuschreiben der scheinbar aus 90% von scripten besteht und -10% gehirn, werde ich dann wohl nächste Woche rechtliche Unterstützung hinzuziehen.

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
14 Kommentare
2019-09-13T13:19:03Z
  • Freitag, 13.09.2019 um 15:19 Uhr
Hallo BDZC,

Du hast 2 Möglichkeiten:

1) Setze Dich doch einmal mit dem Empfänger, also der
Deutschen Bank in Köln in Verbindung und schildere den Fall und frage an, ob eine
Zahlung von Dir am 02.08.2019 eingegangen ist. Vergiß dabei nicht die Daten, also
die Debitorennummer und Rechnungsnummer anzugeben.

2) Setze Dich doch einmal mit dem Drittanbieter in Verbindung und teile Ihnen mit,
    das Du das Geld bereits  überwiesen hast. Du mußt dabei auch durch Belege
    beweisen können. das Du das Geld überwiesen hast.

Sonst bleibt Dir dann wirklich nur noch der Gang zum Rechtsanwalt.


2019-09-13T15:59:07Z
  • Freitag, 13.09.2019 um 17:59 Uhr
Der Drittanbieter hat schon mal eine ganz andere IBAN bzw. Bank.

Außerdem ist die IBAN an die ich überweisen sollte nach eingeben in google Unitymedia zuzuweisen, wie es ja auch in den Daten steht.


Mag sein das ich die Rechnung etwas zu spät bezahlt habe. Aber sie wurde bezahlt.


Am meisten stört mich hier der Support seitens Unitymedia bzw. den Willen dies aufzuklären. Jede Antwort bedarf mehrerer Tage, nur um dann total fehlerhafte Standard email antworten zu erhalten, die keine einzige meiner gestellten Fragen beantwortet.


2019-09-13T18:50:01Z
  • Freitag, 13.09.2019 um 20:50 Uhr
Hast Du Dich denn schon einmal mit deinem Anliegen an den Chat gewandt ?

Du kannst Dich ebenfalls auch an die Unitymedia Hilfe per  Privatnachricht PN
wenden.

Das wichtigste an der Sache ist jetzt aber, das Du Dich erst einmal selbst in Ordnung zu
bringen, da sonst der der Drittanbieter das ganze einem Inkassounternehmen
weitergibt.


2019-09-13T23:15:41Z
  • Samstag, 14.09.2019 um 01:15 Uhr
Du hast doch den Nachweis, das du überwiesen hast. Ich würde der Forderung inkl. Mahngebühren schriftlich widersprechen und als Anlage den Nachweis über die Zahlung beifügen. 


Sollen die doch bei Unitymedia oder ihrer eigenen Buchhaltung nachforschen. 


Und falls der Drittanbieter die Forderung an ein Inkassounternehmen verkauft, dann widersprichst du da ebenfalls. Du hast ja gezahlt, indem du die Anweisungen von Unitymedia befolgt hast. 


Wichtig halt nur möglichst schriftlich und mit entsprechenden Nachweisen.


Könntest dich auch schriftlich an Unitymedia wenden und um Aufklärung bitten. Letztendlich ist das zeitsparender und nervenschonender, als in irgendwelchen Telefonwarteschleifen, Chat oder per E-Mail rumzugämmeln. 



2019-09-14T14:04:18Z
  • Samstag, 14.09.2019 um 16:04 Uhr
Ja danke. Ich werde das dann schriftlich machen.

Finde es nur ziemlich krass, das hier seitens Unitymedia behauptet wird das man nichts damit zu tun hat. Die Drohung mit Inkasso hat mich dann auch recht unberührt gelassen

2019-09-14T14:16:59Z
  • Samstag, 14.09.2019 um 16:16 Uhr
Drittanbieter-Rechnungen werden durch UM auch nicht gemahnt, dafür ist dann der jeweilige Drittanbieter selbst verantwortlich. Wenn die Zahlung verspätet getätigt worden ist, wie du es ja weiter oben selbst geschrieben hast, kann es durchaus sein, das diese mit den UM-eigenen Rechnungen verrechnet wird. Das kann dir aber nur UM selbst beantworten.
2019-09-14T14:25:57Z
  • Samstag, 14.09.2019 um 16:25 Uhr
Mir gehts ja darum das Unitymedia bis jetzt jedes mal behauptet das kein Geld eingegangen sei und das ich das nur über drittanbieter klären kann, der wiederum sagt das ich das nur über Unitymedia klären kann.

Ich will von Unitymedia wissen wessen IBAN das denn ist und wie es sein kann das Gelder nicht dorthin gehen wofür es gedacht ist.

2019-09-16T11:04:56Z
  • Montag, 16.09.2019 um 13:04 Uhr

Hallo BDZC,



Es kann natürlich sein, dass die MA dein Zahlungseingang nicht auf dein Kundenkonto sehen können.


Das heißt aber nicht, dass es villt doch bei Unitymedia auf ein Sammelkonto liegen kann.


Melde dich im Chat oder Telefonisch & teile den MA mit, dass du eine Zahlungssuche veranlassen möchtest, der MA nimmt dann deine Daten auf & wird es Intern zu Prüfung an die Buchhaltung weiterleiten.


Gleiche vorab ab, ob du  wirklich die richtigen Daten genutzt hast bei deiner Überweisung.


Mit freundlichen Gruß

Justin.

2019-09-16T18:06:21Z
  • Montag, 16.09.2019 um 20:06 Uhr
Man will mir scheinbar einfach nicht weiterhelfen. Heute habe ich die erneut eine Antwort erhalten von Unitymedia. Das war nun mindestens die fünfte Nachricht. Man umschreibt alles immer schön aber wie gehabt wird nicht ein einziges mal eine meiner Fragen beantwortet.

Wenn man so oft einfach absolut nicht meine Fragen beantworten will, kann dies nur mit Absicht sein.

Allein wegen der Art und Weise, werde ich hier nicht nachgeben.


Ich habe Kontaktformular, Anruf, Chat und hier versucht.

Jedes mal die gleiche Aussage, das man überhaupt nichts damit zu tun hat.

Aber wie es sein kann das Unitymedia als Empfänger angegeben wird, und angeblich niemand nachprüfen kann, darauf will man nicht eingehen. Hab schon zu viel Zeit damit verbracht.

Die überweisung wurde jedenfalls korrekt von mir getätigt, an die IBAN wo scheinbar niemand verantwortlich ist.

Wenn Unitymedia keine befugnis hat, der drittanbieter ebenso wenig. Wer dann?

Da die Rechnung von Unitymedia kam und direkt an mich gerichtet war, liegt es für mich auch in deren Verantwortung

2019-09-17T09:36:19Z
  • Dienstag, 17.09.2019 um 11:36 Uhr

Ohman kann man nur den Kopfschütteln.



Jeder Mitarbeiter im Kundenservice, hat die Möglichkeit eine Weiterleitung intern an die Buchhaltung zu tätigen.


Ruf an, lass dich nicht abwimmeln und besteh drauf auf eine Zahlungssuche!. Oder Versuch es über den Chat.


Mit freundlichen Gruß


Justin

Dateianhänge
    😄