Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
pocoloco777

Portierung ungenügende Information

Hallo

Mein Problem ist folgendes und zwar wurde ich vor ca. 6 Monaten morgens an der Tür von einer Jungen Dame angesprochen, die mir ein Unitymedia Vertrag auf geschwätzt hat, sie würden den aktuellen Vertrag kündigen bzw. übernehmen.

Erstmal gut weil ich mit 1&1 nicht zufrieden war und mir wurde gesagt das "ICH MICH UM NICHTS KÜMMERN MUSS". Mir wurde auch nicht gesagt das ich ein Formular ausfüllen muss. Ich habe soweit wie ich gefragt worden bin alle Angaben gemacht. Und jetzt bemerke ich das 1&1 nach wie vor abbucht, dem Support geschrieben und der meinte das ich das Portierungformular einsenden muss. Ich schaue meine Papiere durch und dort ist diese Portierungsfomular aber warum wurde ich nicht darauf hingewiesen ? Inzwischen sind ca. 150 € weg für nix, ich bin Stinksauer und muss mir jetzt anhören das es meine Schuld ist oder wie läuft das ? Klar fülle ich jetzt das Formular aus und schicke es Unitymedia zu aber was ist mit meinem Geld, besteht die Möglichkeit auf Rückerstattung ?

Der Support schreibt folgendes: 

Leider sind bis zum heutigen Datum die entsprechenden Unterlagen nicht eingegangen. Wir benötigen die Kündigungsbestätigung von Ihrem alten Anbieter und das ausgefüllte Portierungsformular. Bitte senden Sie uns die Unterlagen zur Prüfung zu.


Kündigungsbestätigung habe ich keine, weil dann wüsste ich ja auch das gekündigt wurde.

Warum werde ich nicht informiert das irgendwas fehlt ?


Nachtrag: Habe mir das "Portierungsformular B2B Hessen" durchgelesen dort wird explizit gesagt das 

"Wer kündigt was ...
Wenn Sie einen Telefon- und Internetanschluss beim gleichen Anbieter haben, kündigt Unitymedia im Rahmen der Rufnummernmitnahme Ihren Vertrag beim bisherigen Anbieter. (Bitte kündigen Sie nicht selbst, da Sie sonst ggf. Ihre Rufnummer(n) nicht zu Unitymedia
mitnehmen können.
).

Inzwischen ist mir die Nummer echt s***iss egal möchte das geklärt haben weil ich finde das ungenügend informiert wurde.


Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
3 Kommentare
2019-04-25T22:14:12Z
  • Freitag, 26.04.2019 um 00:14 Uhr
Die Information steht in der Auftragsbestätigung, außerdem auch, das entweder das Portierungsformular oder die Kündigungsbestätigung innerhalb der ersten 2 Wochen ab Vertragsbeginn eingegangen sein muss. UM räumt dir aus Kulanz sogar 2 Monate ein, von daher KANN es dir jetzt passieren, das du KEINE Freimonate bekommst und doppelt zahlen musst. Lesen sollte jeder Verbraucher können
2019-04-30T11:57:23Z
  • Dienstag, 30.04.2019 um 13:57 Uhr
Hallöchen Pocoloco, 

das Portierungsformular wird erst nach Erstellung der Auftragsbestätigung an dich versandt. Das heißt, die Aufforderung zum Ausfüllen und Nachreichen einiger Informationen hast du nachträglich erhalten. 

Es ist korrekt, dass du nicht selbst kündigst. Damit wir aber in deinem Namen kündigen können, benötigen wir noch einige Angaben. 

Da du demnach - unabhängig von der Aussage der Mitarbeiterin - separat ein Schreiben von uns erhalten hast, ist es für uns schwierig an der Sachlage etwas zu ändern. :-/

In manchen Fällen ist es so, dass die Kunden doch selbstständig kündigen und dann erst bei uns einen Vertrag, samt Portierung, abschließen. Dies erklärt auch den folgenden Satz:
 
Leider sind bis zum heutigen Datum die entsprechenden Unterlagen nicht eingegangen. Wir benötigen die Kündigungsbestätigung von Ihrem alten Anbieter und das ausgefüllte Portierungsformular. Bitte senden Sie uns die Unterlagen zur Prüfung zu.
Wende dich ansonsten noch einmal an die Kollegen aus dem Social Media Bereich. Sie können sich deinen Fall genau anschauen, die Sachlage prüfen und ggf. dir aus Kulanz entgegenkommen.

Du erreichst sie über folgende Wege: 


Facebook - Unitymedia Hilfe


LiveChat: Auf den Reiter "Chat & E-Mail" klicken und loslegen

(am Besten wäre es, wenn du vorher schon im Kundencenter angemeldet bist :wink


- oder über die Unitymedia App


Natürlich kannst du dich auch jederzeit an die Supporter aus der Hotline wenden: 0221 / 466 191 00



Ich würde mich freuen, wenn du uns auf dem Laufenden hältst!
Alles Liebe für dich! ♥

- Suse
2019-04-30T14:02:45Z
  • Dienstag, 30.04.2019 um 16:02 Uhr
Die Portierung ohne vorherige Kündigung ist auch der von der Bundesnetzagentur empfohlene Weg.

Betonung liegt auf EMPFOHLEN.

Ein praktisches Beispiel, das bei mir im 2-Jahres-Rhytmus passiert:
Ich erhalte einen Liebesbrief von UM mit der Ankündigung einer Preiserhöhung.
Also nehme ich vom Sonderkündigungsrecht gebrauch und warte mal ab, was mir von UM so angeboten wird.
Wenn da nichts brauchbares rauskommt, habe ich die Freiheit, mir einen anderen Provider zu suchen.
Ohne die vorherige Kündigung würde ich mich unnötig erheblich in Bedrängnis setzen.

Ich habe bei mehreren Providerwechseln noch nie eine wichtige Rufnummer verloren, oder musste nachträglich einschreiten.