Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
wolfihart

2play Comfort wurde mir im Januar und Februar erhöht um insgesamt fast 52%

Das ganze Jahr 2018 habe ich für mein 2play-Comfort  24,99 € gezahlt. Ende 2018 wurde mir eine Preiserhöhung um 2,98 zum 1.2.19 angekündigt. Diese Erhöhung hätte ich ja ja akzeptiert, aber bereits die Januar-Rechnung war deutlich erhöht und betrug nun 33,15 €. Im Februar kam nun die angekündigte Erhöhung noch oben drauf und nun bin ich bei 36,38 €.

Ist habe garantiert nichts zugebucht oder sonst was. Habe alle Rechnungen kontrolliert, es wird nur das "nackte" 2Play-Comfort berechnet.

Es gibt nur 2 Erklärungen, entweder UnityMedia hat sich wirklich geirrt oder ich habe irgend einen Passus im Kleingedruckten überlesen oder hat jemand noch eine andere Idee
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2019-02-23T08:39:45Z
  • Samstag, 23.02.2019 um 09:39 Uhr
wolfihart:
Vielen Dank - Habe eben (in aller Frühe) alle Unterlagen durchgewälzt. Ganz genau das ist es. Da habe ich wohl den Termin zum Kündigen verschwitzt. Selbst wenn man sich entschließt einen Folgevertrag abzuschießen bekommt man meist bessere Angebote.


Den Kündigungstermin hast du wahrscheinlich nicht verpasst. Eher hast du vor einem Jahr einen Vertrag über zwei Jahre abgeschlossen. In den ersten 12 Monaten hattest du bestimmt Sonderkonditionen, die jetzt eben ausgelaufen sind. Dann wäre doch alles korrekt.
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
11 weitere Kommentare
2019-02-22T21:37:40Z
  • Freitag, 22.02.2019 um 22:37 Uhr
Was sprechen die Rechnungen im Detail?
Da gibt es z.B. kostenpflichtige Telefonate usw.
2019-02-22T21:42:38Z
  • Freitag, 22.02.2019 um 22:42 Uhr
Nein --  Ich habe ja extra geschrieben, dass es das nicht ist (reines "NACKTES" 2play-Comfort)


2019-02-22T22:29:16Z
  • Freitag, 22.02.2019 um 23:29 Uhr
Kann der Neukundenrabatt ausgelaufen sein ?

Wie lange lief der Vertrag lt. Auftragsbestätigung - hat er sich jetzt vielleicht um 12 Monate verlängert ? (siehe Auftragsbestätigung Preis nach dem 13. bzw. 25. Monat).

Dazu dann die angekündigte Preiserhöhung um 2,98€
2019-02-23T05:01:36Z
  • Samstag, 23.02.2019 um 06:01 Uhr
Vielen Dank - Habe eben (in aller Frühe) alle Unterlagen durchgewälzt. Ganz genau das ist es. Da habe ich wohl den Termin zum Kündigen verschwitzt. Selbst wenn man sich entschließt einen Folgevertrag abzuschießen bekommt man meist bessere Angebote.

Richtige Antwort
2019-02-23T08:39:45Z
  • Samstag, 23.02.2019 um 09:39 Uhr
wolfihart:
Vielen Dank - Habe eben (in aller Frühe) alle Unterlagen durchgewälzt. Ganz genau das ist es. Da habe ich wohl den Termin zum Kündigen verschwitzt. Selbst wenn man sich entschließt einen Folgevertrag abzuschießen bekommt man meist bessere Angebote.


Den Kündigungstermin hast du wahrscheinlich nicht verpasst. Eher hast du vor einem Jahr einen Vertrag über zwei Jahre abgeschlossen. In den ersten 12 Monaten hattest du bestimmt Sonderkonditionen, die jetzt eben ausgelaufen sind. Dann wäre doch alles korrekt.
2019-02-23T08:56:44Z
  • Samstag, 23.02.2019 um 09:56 Uhr
Marburger:
wolfihart:
Vielen Dank - Habe eben (in aller Frühe) alle Unterlagen durchgewälzt. Ganz genau das ist es. Da habe ich wohl den Termin zum Kündigen verschwitzt. Selbst wenn man sich entschließt einen Folgevertrag abzuschießen bekommt man meist bessere Angebote.


Den Kündigungstermin hast du wahrscheinlich nicht verpasst. Eher hast du vor einem Jahr einen Vertrag über zwei Jahre abgeschlossen. In den ersten 12 Monaten hattest du bestimmt Sonderkonditionen, die jetzt eben ausgelaufen sind. Dann wäre doch alles korrekt.


Korrekt ist alles - wurde ja auch bestätigt.

Die Grundaussage ist aber richtig, bei einer Kuendigung bessere Konditionen fuer den Folgevertrag zu erhalten. Der gewaehrte Rabatt gilt dann fuer die nächsten 24 Monate. Meistens sind die Konditionen um einiges besser, da die kalkulatorische Kosten fuer evtl. Provisionen und die Ersteinrichtung nicht mehr anfallen. Es lohnt sich als Kunde, aktiv seine Vertraege zu verhandeln.
2019-02-23T08:57:42Z
  • Samstag, 23.02.2019 um 09:57 Uhr
Er hat ihn schon verpasst: Durch die Preiserhöhung hatte er ein Sonderkündigungsrecht und damit die Möglichkeit, Konditionen nachzuverhandeln.

Ich habe aber wirklich nicht damit gerechnet, dass UM so blöd ist, den Preis bereits während der Promo  hochzuschrauben. Bisher war das immer nur nach Ablauf der Promo.
2019-02-23T20:58:57Z
  • Samstag, 23.02.2019 um 21:58 Uhr
Hallo Zusammen,


es ist auch dieses Jahr so, dass die Preise erst nach Ablauf der gewährten Promo Aktion via Preisanpassung erhöht wurden.


Hier wird es leider, wie bei vielen anderen Kunden, so sein, dass der Ablauf der 24 Monatigen Promo (sowie sie damals bei UM existierten) mit Zeitpunkt der Preiserhöhung übereintrafen. Entweder auf den Tag (01.02.19) genau oder kurz vorher.


Wenn ich mir jedoch die Rechnungsübersicht ansehe, vermute ich, dass die hier gewährte Promo bereits zum 10.01.2019 auslief. So ungefähr zumindest.


Eine reguläre Kündigung ist somit erst zum Januar 2020 möglich. Die Sonderkündigung wg. Preisanpassung leider gar nicht mehr


ABER mein Tipp wende dich telefonisch an den Kundenservice und lass dich über neue Produkte beraten. Es gibt schließlich für Treue Kunden auch spezielle Angebote, andernfalls kannst du vllt. auf ein höherwertigeres Produkt, wie das Jump 150 upgraden.


Versuch es einfach.


Gruß

2019-02-23T21:26:26Z
  • Samstag, 23.02.2019 um 22:26 Uhr
Mich hat es letztes Jahr bei einem Treuplus-Tarif (24 Monate Promo) nach 13 Monaten erwischt.
Allzuviel gebe ich den Versprechern nicht mehr.
Leider gibt es hier nur als Alternative die eazy-Verträge (50 Mbit/16,99 ohne Festnetz-Flat) oder LTE
2019-02-23T21:35:53Z
  • Samstag, 23.02.2019 um 22:35 Uhr
Plumper:
Mich hat es letztes Jahr bei einem Treuplus-Tarif (24 Monate Promo) nach 13 Monaten erwischt.
Allzuviel gebe ich den Versprechern nicht mehr.
Leider gibt es hier nur als Alternative die eazy-Verträge (50 Mbit/16,99 ohne Festnetz-Flat) oder LTE

Ja, aber auch eazy wäre dann erst zum Laufzeitende möglich.