Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Ructo

Zugriff von Zuhause auf Geschäfts-Netzwerk über VPN

Hallo zusammen,

meine Frau ist selbstständig (eigene Buchhandlung) und möchte von zuhause auf das Firmennetzwerk zugreifen (dort läuft ein Server den sie zum ausführen einer Anwendung benötigt/erreichen muss).

Aktuell versuche ich daher, einen VPN Tunnel / Fernzugang zwischen unserem Heimnetz und ihrem Netzwerk auf der Arbeit zu erstellen.

Zuhause: FritzBox 6490 Cable (7.10 Unitymedia) IPv6 und DS-Lite
Im Geschäft: FRITZ!Box 7490 (7.12) hat öffentliche IPv4 Adresse

Habe es zuerst mit den Bordmitteln der Fritzbox versucht (VPN Kopplung LAN-LAN), der Status wurde aber nie "aktiv".

So wie ich das nach dem Lesen einiger Beiträge verstanden habe, macht die IPv6 / DS-Lite Seite Zuhause Probleme bzw. es ist nicht ohne Weiteres möglich hier eine VPN Kopplung aufzusetzen richtig ?

Gibt es eine Möglichkeit, den Zugriff auf das Firmennetzwerk zu ermöglichen? Ggf mit zusätzlicher Software oder Diensten (bestenfalls kostenlos) ? Es muss nur von zuhause (IPv6 DS-Lite auf das Firmennetz zugegriffen werden, nicht andersherum).


Vielen Dank für eure Tipps/Erfahrungen,
Johannes
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2019-10-29T08:33:52Z
  • Dienstag, 29.10.2019 um 09:33 Uhr
Glaube bitte sehr wenig, was der sogenannte Telefonsupport von sich gibt:

Handelt es sich um eine Fritzbox im Rahmen der TKO und ist der Vertrag jünger als 2015?
==> Du kannst dich kostenfrei auf DualStack umstellen lassen.

Wurde die Fritzbox selbst gekauft?
==> Du musst den Powerupload für 2,99/Mon bestellen und dich dann auf DualStack umstellen lassen.

In beiden Fällen empfehle ich, das über die SocialMedia-Kanäle (mein Liebling) oder über Chat zu machen.
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
8 weitere Kommentare
2019-10-29T08:02:28Z
  • Dienstag, 29.10.2019 um 09:02 Uhr
du kannst doch auf natives Dual Stack umschalten lassen, sollte doch für dich nichts kosten, da du die Komfort-Option hast,

das erleichtert doch alles

2019-10-29T08:25:11Z
  • Dienstag, 29.10.2019 um 09:25 Uhr
Hi NoNick, laut Kundendienst kostet das etwas, ein paar Euro im Monat und einmalig 120€.
2019-10-29T08:26:48Z
  • Dienstag, 29.10.2019 um 09:26 Uhr
das wäre aber neu,

wird sich bestimmt hier noch jemand melden, der meine Aussage bestätigt

Richtige Antwort
2019-10-29T08:33:52Z
  • Dienstag, 29.10.2019 um 09:33 Uhr
Glaube bitte sehr wenig, was der sogenannte Telefonsupport von sich gibt:

Handelt es sich um eine Fritzbox im Rahmen der TKO und ist der Vertrag jünger als 2015?
==> Du kannst dich kostenfrei auf DualStack umstellen lassen.

Wurde die Fritzbox selbst gekauft?
==> Du musst den Powerupload für 2,99/Mon bestellen und dich dann auf DualStack umstellen lassen.

In beiden Fällen empfehle ich, das über die SocialMedia-Kanäle (mein Liebling) oder über Chat zu machen.
2019-10-29T08:47:44Z
  • Dienstag, 29.10.2019 um 09:47 Uhr
Danke für den Tipp, versuche es mal über Twitter.


D.h. mit einem "richtigen" Dual-Stack sollten wir die VPN Verbindung herstellen können ?

2019-10-29T10:19:48Z
  • Dienstag, 29.10.2019 um 11:19 Uhr
Ja - damit hast du nämlich auch eine "richtige" IPv4.

Das einzige, das du wirklich beachten musst:
Verwende am besten auf beiden Seiten einen eigenen IP-Range <> 192.168.178 (und nicht .100)
Also z.B. 192.168.10 und 192.168.11

Bei mir hängt der ganze Familienclan mit einer bunten Mischung aus 1&1, Telekom und UM so zusammen.

2019-10-29T11:57:22Z
  • Dienstag, 29.10.2019 um 12:57 Uhr
komisch,

erst wird eine meine Antworten als richtig bezeichnet,

eine Minute später entscheidet man sich anders,

was denn nun?

2019-10-30T06:12:09Z
  • Mittwoch, 30.10.2019 um 07:12 Uhr
Hallo nochmal,


die Umstellung auf Dual Stack hat funktioniert, jedoch läuft die VPN Verbindung noch nicht.

Habe wie empfohlen unterschiedliche Ip-Adressen im Heimnetz gewählt.


Gibt ein anderes Tool mit dem man die VPN Verbindung herstellen kann, wenn es über die Fritzboxen nicht geht?


Oder muss ich die "Fernverbindung" / "Ihr Heimnetz mit einem anderen FRITZ!Box-Netzwerk verbinden (LAN-LAN-Kopplung)" nochmal komplett neu aufsetzen in beiden FB?


Danke euch !

2019-10-30T09:34:31Z
  • Mittwoch, 30.10.2019 um 10:34 Uhr
Hier ist eigentlich alles beschrieben.
Dazu verwende ich immer MyFritz.

Selbstverständlich gibt es auch andere Tools, z.B. Openvpn.
Dazu brauchst du aber ein durchlaufendes Gerät und die Installation ist auch nicht einfacher.