Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Diese Community verwendet Tracking-Tools Matomo zur Verbesserung des Angebots. Mit Zustimmung hilfst Du uns unsere Seite zu verbessern und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Vielen Dank!   Erfahren mehr.
Nicht Zustimmen Zustimmen
stihny

Zugriff auf IP Kamera über Port

Hallo Community!


Ich habe mir eine IP Kamera gekauft und würde gerne auch außerhalb meines Netzwerkes darauf zugreifen können (wo wäre sonst der Sinn?^^)


Ich wollte es über DYNDNS machen, aber das kann die Connect Box ja nicht. Ich habe etwas über Portfreigabe gelesen, bin aber diesbezüglich nicht die hellste Kerze auf der Torte.


Kann mir bitte jemand helfen, wie genau das geht?

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
9 Kommentare
2018-06-12T17:54:53Z
  • Dienstag, 12.06.2018 um 19:54 Uhr
Hast du IPv4 oder IPv6/DS-Lite?
Kann ggf deine CAM IPv6?

Einige CAMS bieten eigene Zugriffstechniken an.
Je weniger deine CAM kann, desto schlecht.
Deine Connectbox ist da nicht hilfreich.
2018-06-12T18:08:56Z
  • Dienstag, 12.06.2018 um 20:08 Uhr
Ich hab laut Router DHCPv4 (IPv4) und das gleiche mit ner 6.
Und UPnP.

So weit wie ich das hier verstehe kann sich die Kamera mit einem FTP Server verbinden und einem SMTP Server. Ansonsten finde ich nichts.

Sie kann auch nicht direkt angesteuert werden, das funktioniert nur über den Router.
2018-06-13T11:04:49Z
  • Mittwoch, 13.06.2018 um 13:04 Uhr

Dann such im Netz nach einem kostenlosen Webhoster. Diese bieten alle einen FTP-Zugang an.

Du gibst in deine Kamera die FTP-Zugangsdaten ein und kannst dann die Bilder über die Adresse des Hosters von überall aufrufen.

Diese Methode ist aber kein Stream, sondern Fotos, die im vorgegebenen Intervall auf dem FTP abgelegt/aktualisiert werden.

SMTP ist Email. Die Kamera ist in der Lage mit Zugangsdaten zu einem Email-Provider Emails mit den Standbildaufnahmen zu versehen. In meinen Augen unnütz.


Direkt ansteuern und Streaming ist wohl nur Netzwerkintern möglich.

Mit einer Fritzbox kann man über VPN von überall sich in das Hausnetzwerk einbinden, als wäre man zu Hause. Dann könnte man auch Live-Steam sehen.

2018-06-13T11:14:43Z
  • Mittwoch, 13.06.2018 um 13:14 Uhr
Ilja:
Mit einer Fritzbox kann man über VPN von überall sich in das Hausnetzwerk einbinden, als wäre man zu Hause. Dann könnte man auch Live-Steam sehen.

Allerdings geht das ausschließlich, wenn man eine IPv4-Verbindung nativ hat. Mit DS lite geht's nur über Portmapper, da die Fritzboxen nach wie vor keine VPN-Verbindung über IPv6 unterstützen.
2018-06-13T11:42:15Z
  • Mittwoch, 13.06.2018 um 13:42 Uhr
2018-06-13T12:06:58Z
  • Mittwoch, 13.06.2018 um 14:06 Uhr
Ilja:
http://www.feste-ip.net/dslite-ipv6-portmapper/universelle-portmapper/
Kosten: max. 45 Cent / Monat

Aber KEIN udp, falls das für die CAM wichtig wäre.
2018-06-14T00:58:02Z
  • Donnerstag, 14.06.2018 um 02:58 Uhr
Vielen Dank euch, ich werde es bevorzugt nun mit einem Rasberry Pi versuchen, und falls das nicht klappt über die Fritzbox
2018-06-15T05:29:01Z
  • Freitag, 15.06.2018 um 07:29 Uhr
stihny:
Vielen Dank euch, ich werde es bevorzugt nun mit einem Rasberry Pi versuchen, und falls das nicht klappt über die Fritzbox


Ok aber wie kann dir der Raspi da helfen? Wenn du die Kamera nicht von außen erreichst erreichst du auch den Raspi nicht von außen.
2018-06-15T10:39:20Z
  • Freitag, 15.06.2018 um 12:39 Uhr
Welche Fritzbox? Dachte du hättest eine Connect Box? Alternativ: ich habe eine IP Cam, die sich trotz DSLite mit irgendeinem Server verbindet und von aussen erreichbar ist.

Dateianhänge
    😄