Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
JRxJames

WLAN-Verbindung seit Vertragswechsel instabil

Hallo, seit einem Vertragswechsel Anfang November läuft mein WLAN oft nur sehr langsam oder ist instabil. Ich lebe in einer WG und da meine Mitbewohnerin bald auszieht, hat sie ihren Vertrag gekündigt und ich habe einen neuen auf meinen Namen angemeldet. Der Router steht am selben Platz, es werden die selben Geräte verbunden & auch die Einstellungen sind wie beim alten Vertrag. Es wurden also keinerlei Änderungen gegenüber früher vorgenommen & die LAN Verbindung ist auch in Ordnung, lediglich die WLAN Verbindung spinnt. Woran könnte dies noch liegen? Ich hatte innerhalb des letzten Jahres 0,0 Probleme mit solchen Sachen. Ich kenne mich auch ein wenig in dem Bereich aus, verstehe also auch vermutlich technische Hintergründe etc. Liebe Grüße

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2017-11-24T08:26:28Z
  • Freitag, 24.11.2017 um 09:26 Uhr
Torsten:
Naja, immerhin wird ein anderer Router verwendet als vorher, oder? Ggfs. hat der ein Problem mit dem WLAN-Modul. Wenn ein Werksreset nicht hilft, musst du die Störung melden.

Ein Werksreset kann helfen. Ansonsten kann  ich dir auch noch diese Tipps ans Herz legen.

https://www.unitymedia.de/privatkunden/beratung/persoenliche-beratung/wlan/


Wenn alles nichts bringt wende dich, wie Torsten schon sagt, an den Support
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
6 weitere Kommentare
2017-11-24T07:30:40Z
  • Freitag, 24.11.2017 um 08:30 Uhr
Naja, immerhin wird ein anderer Router verwendet als vorher, oder? Ggfs. hat der ein Problem mit dem WLAN-Modul. Wenn ein Werksreset nicht hilft, musst du die Störung melden.
Richtige Antwort
2017-11-24T08:26:28Z
  • Freitag, 24.11.2017 um 09:26 Uhr
Torsten:
Naja, immerhin wird ein anderer Router verwendet als vorher, oder? Ggfs. hat der ein Problem mit dem WLAN-Modul. Wenn ein Werksreset nicht hilft, musst du die Störung melden.

Ein Werksreset kann helfen. Ansonsten kann  ich dir auch noch diese Tipps ans Herz legen.

https://www.unitymedia.de/privatkunden/beratung/persoenliche-beratung/wlan/


Wenn alles nichts bringt wende dich, wie Torsten schon sagt, an den Support
2017-12-17T17:33:35Z
  • Sonntag, 17.12.2017 um 18:33 Uhr
Ich Liebe es wenn sich hier leute als Profis ausgeben. Also, bei einer WG mit mehreren Routern ist das Problem einfach nur der Sende Kanal des W-Lan. Also einfach den WiFi Analyzer Downloaden, schauen auf welchem Kanal nicht gesendet wird, und dann den Router einstellen, Problem gelöst.
2017-12-17T17:46:15Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Sonntag, 17.12.2017 um 18:46 Uhr
Grecco75:
Ich Liebe es wenn sich hier leute als Profis ausgeben. Also, bei einer WG mit mehreren Routern ist das Problem einfach nur der Sende Kanal des W-Lan. Also einfach den WiFi Analyzer Downloaden, schauen auf welchem Kanal nicht gesendet wird, und dann den Router einstellen, Problem gelöst.

Leider hilft das meist nix.
Siehe z.B. meine Kanalbelegung durch die Nachbarschaft, da nicht nur ein Kanal benutzt wird.
Ich verwende deshalb immer nur Kanal 13

  • funkkanal.PNG
    funkkanal.PNG
2017-12-17T21:33:36Z
  • Sonntag, 17.12.2017 um 22:33 Uhr
Neben festen Kanal-Einstellung, kannst du noch mal versuchen die MAC-Filterung zu aktvieren und nur die Geräte einpflegen,die sich mit dem Router verbinden sollen.

Noch mal als Hinweis: Vorher hat es funktioniert, jetzt nicht mehr...es könne immer Geräte in der Umgebung sein ,die stören z🇧 billiger Chinamüll, wie Marderschreck,Wetterstationen. Oder viele haben sich ein Smartphone geholt. Die Tage habe ich sogar ein Bericht von Wolfgang Rudolph gesehen,der testete Energiesparlampen.Billige und alte Energiesparlampen können auch ein Störfaktor sein...
2017-12-18T22:34:20Z
  • Montag, 18.12.2017 um 23:34 Uhr
Von der festen Kanal Einstellung rate ich ab, besser die Auto-Kanalwahl (i.d.R Werkseinstellung) lassen und ab und zu neu starten. Hintergrund ist, dass die Auto-Kanalwahl - anders als der Name suggeriert - nur beim Einschalten des WLANs den besten Kanal automatisch wählt und nicht permanent. Das Verfahren, wie die Router das machen ist dabei ähnlich zum manuellen Vorgehen per Wifi Analyzer o.ä., wobei ich mal davon ausgehen würde, dass der Algorithmus des Routers das dann auch besser beurteilen kann. Das man das ggf. Ab und zu mal machen muss, liegt halt an der Dynamik der umliegenden Netze...
2017-12-20T01:19:17Z
  • Mittwoch, 20.12.2017 um 02:19 Uhr
Ich habe kein Problem mit einem festen Kanal und habe mich für den festen Kanal 5 entschieden dh. 
der Sidebandchanel wird auf 9 geschaltet ,dadurch volle 150Mbit (Channel 5 (Side-Band Channel:9) Den besten Kanal wählt er nicht, dass sieht man dann bei Wifi-Analyzer dann alle Conectboxen und Horizonboxen sich auf 11 herumtummeln.Überschneidungen gibt es immer.
  • NonOverlappingChannels2.4GHzWLAN-de.svg.png
    NonOverlappingChannels2.4GHzWLAN-de.svg.png