Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Diese Community verwendet Tracking-Tools Matomo zur Verbesserung des Angebots. Mit Zustimmung hilfst Du uns unsere Seite zu verbessern und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Vielen Dank!   Erfahren mehr.
Zustimmen Nicht Zustimmen
Jamalo

Wifispot zu Hause nutzen

Hallo, wieso kann ich von zuhause mit Internetanschluss nicht gleichzeitig wifispot mit einem Handy nutzen trotz vorhandenem guten Signal?
Kann mir hierzu bitte jemand eine Erklärung geben?
danke im voraus
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2017-03-21T17:10:28Z
  • Dienstag, 21.03.2017 um 18:10 Uhr
Weil es an deinem eigenen Router nicht geht, steht aber auch in den Anleitungen dabei.
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
7 weitere Kommentare
Richtige Antwort
2017-03-21T17:10:28Z
  • Dienstag, 21.03.2017 um 18:10 Uhr
Weil es an deinem eigenen Router nicht geht, steht aber auch in den Anleitungen dabei.
2017-03-23T11:06:52Z
  • Donnerstag, 23.03.2017 um 12:06 Uhr
Wieso willst du von zu Hause aus Wifi-Spot verwenden? Da hast du doch dein privates WLAN, das du am Handy nutzen kannst.
Der Grund dafür wird wohl sein, daß man nicht insgesamt eine höhere Bandbreite nutzt, als man gebucht hat, wenn man mit mehreren Geräten parallel Wifi-Spot und privates WLAN nutzt.
2017-03-23T11:12:16Z
  • Donnerstag, 23.03.2017 um 12:12 Uhr
Rein technischer Natur wegen der MAC-Adresse des Routers. Endgeraete zeigen nur die bereits gespeicherte SSID vom Router an, da Endgeraete sich hier die SSID und die MAC-Adresse speichern. Der WifiSpot hat eine andere SSID, aber die selbe MAC, daher ist die nicht sichtbar; das Endgeraet verwirft einfach diese SSID.
2017-03-23T11:31:48Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Donnerstag, 23.03.2017 um 12:31 Uhr
So ganz mag ich das nicht glauben.
In meiner Umgebung gibt es zwar 0 Wifispot, dafür aber einen Spot vom RosaRiese.
Dieses Macs unterscheiden sich.im Gerätebereich geringfügig.
Zudem meldet der Threadersteller, dass er den WifiSpot zwar sehen, sich aber nicht anmelden kann.
Deshalb habe ich die Befürchtung, dass die beiden Netze doch nicht so strickt getrennt sind und zumindest die lokalen Macs überprüft werden.
Als Nachweis könnte man einfach mal das Smartphone aus der Liste im Router entfernen und dann mal schauen, was passiert.
  • kanäle.PNG
    kanäle.PNG
2017-03-23T11:34:52Z
  • Donnerstag, 23.03.2017 um 12:34 Uhr
hajodele:
So ganz mag ich das nicht glauben.
In meiner Umgebung gibt es zwar 0 Wifispot, dafür aber einen Spot vom RosaRiese.
Dieses Macs unterscheiden sich.im Gerätebereich geringfügig.
Zudem meldet der Threadersteller, dass er den WifiSpot zwar sehen, sich aber nicht anmelden kann.
Deshalb habe ich die Befürchtung, dass die beiden Netze doch nicht so strickt getrennt sind und zumindest die lokalen Macs überprüft werden.
Als Nachweis könnte man einfach mal das Smartphone aus der Liste im Router entfernen und dann mal schauen, was passiert.

Die bei dir aufgelisteten Netze sind aber doch von den Telekom-Routern, die benutzen meines Wissens nach den "Gastzugang" deren Router als 2nd ID. Bei den UM-Geraeten ist das etwas anders, meines Wissens nach. Habe aber gerade leider keinen Nachbarn mit WifiSpot in der Naehe, um per Wifi-Analyzer die MAC-Adressen zu checken.
2017-03-23T11:39:00Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Donnerstag, 23.03.2017 um 12:39 Uhr
Nach deiner Theorie müsste es ausreichen, das gespeicherte Netz im Smartphone zu entfernen.
Außer in ganz wenigen Fällen ist das trotzdem kontraproduktiv, da das eigene Netz i.d.R. schneller ist.
Allerdings könnte man sich so wenigstens den Wifispot zuhause in Ruhe einrichten.

Was mir so an Fällen einfällt:
- Eine Webcam, die mit einer externen Website verbunden ist.
- Ein RaspberryPi, der sich regelmäßig wenig Daten vom Internet holt (z.B. Wetter)
- ....
2017-03-23T11:41:09Z
  • Donnerstag, 23.03.2017 um 12:41 Uhr
hajodele:
Nach deiner Theorie müsste es ausreichen, das gespeicherte Netz im Smartphone zu entfernen.

Nun ja, waere halt die logischste Schlussfolgerung - wobei auch der DHCP vom Router hier mitspielen kann. Da verbundene Geraete ja im DHCP-Server des Routers gespeichert werden kann der Router dann selektiert einfach die 2nd ID nicht darstellen fuer Geraete, welche dem Router bereits "bekannt" sind.
2017-03-23T15:26:02Z
  • Donnerstag, 23.03.2017 um 16:26 Uhr
TachiFoxy:
Rein technischer Natur wegen der MAC-Adresse des Routers. Endgeraete zeigen nur die bereits gespeicherte SSID vom Router an, da Endgeraete sich hier die SSID und die MAC-Adresse speichern. Der WifiSpot hat eine andere SSID, aber die selbe MAC, daher ist die nicht sichtbar; das Endgeraet verwirft einfach diese SSID.

Das ist nicht so ganz richtig.Vor einem halben Jahr war es so, aber mittlerweile sind in der MAC-Adresse zwei Stellen geändert worden (22:AD:77:46:96--> z.B. 21:AD:77:46:94)
https://community.unitymedia.de/questions/workaround-zum-unitymedia-wifispot-authentifizierungsproblem-zugang