Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Diese Community verwendet Tracking-Tools Matomo zur Verbesserung des Angebots. Mit Zustimmung hilfst Du uns unsere Seite zu verbessern und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Vielen Dank!   Erfahren mehr.
Zustimmen Nicht Zustimmen
Mike120360

Wifi Spot mit eigener FB 6490 möglich ?

Hallo Gemeinde ,
Ist es denn irgendwie möglich mit einer eigenen Fritz Box den Wifi Spot zu nutzen ?
Mit der Connect Box war dies kein Problem , auch UM Fritz Boxen sollen dies können .
Ich denke , das ist eine reine Willkür.
Hat hier jemand von euch einen heissen Tipp ?
mfg
Mike
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
9 Kommentare
2017-10-01T17:01:03Z
  • Sonntag, 01.10.2017 um 19:01 Uhr
Hallo Mike (Mike120360),

nein das geht nicht. Das hat auch nichts mit Willkür zu tun. Auf den Geräten von Unitymedia ist Unitymedia für die Firmware zuständig. Auf den eigenen Geräten bist du dafür verantwortlich. Daher kann Unitymedia dann nicht sicher stellen, dass der Wifi-Spot so läuft, wie er soll. Es könnte ja sein, dass wegen einer Änderung doch plötzlich der Zugriff auf das lokale Netzwerk möglich wäre. Bei der eigenen Fritz!Box musst du dann schauen, wie diese Lücke geschlossen wird. Bei den Geräten macht das Unitymedia, denn schließlich haftet ja auch Unitymedia für die Nutzung.

Andreas
2017-10-01T17:05:39Z
  • Sonntag, 01.10.2017 um 19:05 Uhr
Hallo Andreas ,
Vielen Dank für die Beantwortung .
Ich hätte es mir auch denken können .
Na , vieleicht ergibt sich doch irgendwann mal ne Möglichkeit
LG
Mike
2017-10-01T17:34:27Z
  • Sonntag, 01.10.2017 um 19:34 Uhr
Hallo Mike (Mike120360),

daran wird sich nichts ändern. Sobald die eigene Hardware genutzt wird ist Unitymedia nur noch bis zur Dose verantwortklich. Für alles andere ist dann der Kunde selbst zuständig.
Der Wifi-Spot wird ja auch von Unitymedia verwaltet und damit müsste Unitymedia (mitteln Firmware) auf das eigene Gerät drauf. Genau das wollen ja viele nicht und kaufen sich daher extra ein eigenes Gerät.

Für mich ist das ganze auchvollziehbar. Der Wifi-Spot kommt von Unitymedia und daher bitet Unitymedia das auch nur auf den eigenen Geräten an.

Andreas
2017-10-01T17:57:45Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Sonntag, 01.10.2017 um 19:57 Uhr
Zur Praxis, wie ich es gehört und selbst erlebt habe.
Interessiert es den gemeinen Kunden, ob sein Gerät Wifispot kann?
Ich glaube nicht. Er möchte Wifispot nutzen, sonst nichts.

In meiner aktuellen Umgebung nutze ich eine Fritzbox 6340. Das ist ein Gerät, mit dem Wifispot einfach nicht geht. Wunder über Wunder: Ich kann trotzdem Wifispot nutzen.
Es gibt mehrere Kunden, die Wifispot genutzt haben und danach  eigene Fritzbox kauften.
Sie können zwar das Passwort nicht mehr ändern, aber Wifispot als Client funktioniert weiterhin.

UM könnte z.B. das Konzept ähnlich der Telekom ändern, und Geld dafür verlangen.
Einen vergleichbaren Preismodellwechsel gab es schon bei Horizongo

Also was UM wie in der Zukunft plant, kann auch Andreas nur wissen, wenn er regelmäßig mit den richtigen Leuten frühstückt.

2017-10-01T18:43:40Z
  • Sonntag, 01.10.2017 um 20:43 Uhr
hajodele:

Also was UM wie in der Zukunft plant, kann auch Andreas nur wissen, wenn er regelmäßig mit den richtigen Leuten frühstückt.



Sehr weit in die Zukunft kann man bei einem Frühstück nicht schauen. Aber ich freu mich auf das nächste Frühstück mit Andreas und den anderen der Community Leuten.
2017-10-27T19:07:39Z
  • Freitag, 27.10.2017 um 21:07 Uhr
warum dürfen die Besitzer einer eigenen Box die WiFi Spot`s nicht nutzen?
Schließlich sind sie auch zahlende Kunden. Es muss doch möglich sein, laut meinem Verständnis für die Materie, jeden über seinen normalen Kundencenter Login freizuschalten.
2017-10-27T19:10:26Z
  • Freitag, 27.10.2017 um 21:10 Uhr
ich hab vergessen zu erwähnen, auch wenn sie ihre eigen Box aus Sicherheitsgründen nicht zur Verfügung stellen können
2017-10-27T19:56:06Z
  • Freitag, 27.10.2017 um 21:56 Uhr
Hallo Netti,

ist Antwort hast du die schon selbst gegeben.

Wenn du eine eigene Fritz!Box hast, dann bist du selbst dafür verantwortlich, dass diese Sicher ist. Die Firmware komme ja dann nicht mehr direkt von Unitymedia. Zudem darf Unitymedia ja dann nicht mhr auf deine Box Zugreifen. Daher kann Unitymedia da nicht das eigene Wifi-Spot Netzwerk einrichten.

Für viele Kunden ist es ja auch der wichtgste Grund, sich eine eigene Fritz!Box zu holen, damit der Provider eben nicht auf die Box zugreifen kann (und die Firmware verändert).

Oder anders: Die Kunden, die eine eigene Fritz!Box haben können keinen Wifi-Spot anbieten und daher kann daran auch nicht teilnehmen.

Andreas
2017-10-27T19:56:23Z
  • Freitag, 27.10.2017 um 21:56 Uhr
Die Wifispots kann nur nutzen, wer selbst einen bereitstellt. Mit einem eigenen Router geht das aber nicht.