Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Diese Community verwendet Tracking-Tools Matomo zur Verbesserung des Angebots. Mit Zustimmung hilfst Du uns unsere Seite zu verbessern und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Vielen Dank!   Erfahren mehr.
Nicht Zustimmen Zustimmen
ErstAnbieter

Wieso einen Drittanbieter nutzen?

Schoenen guten Tag. Mein Name ist Niklas und ich bin durch meinen Umzug in eine neue Wohnung auf den Internetanbieter Unity Media gekommen. Im Vorfeld habe ich mich Informiert und erfahren, dass nicht jeder zufrieden war mit Unity Media. Dies ist voellig klar, denn man kann nicht Jeden zufriedenstellen. Unser Vermieter erzaehlte uns, dass die Vormieter auch den Internetanbieter Unity Media nutzten und es am "einfachsten" waere UM wieder zu nutzten. WAS EIN VERDAMMTER FEHLER... Schon in der ersten Woche kamen mehr Probleme, als Spaß auf. Langsames bis gar kein Internet und das ueber Tage. Nachdem wir jetzt schon 7 mal angerufen haben und uns immer ein anderes Lösungsverfahren vorgeschlagen wurde, steht mir dieser Saftladen bis zum Hals. Wir sollten doch bitte einmal den Router fuer 15 Minuten vom Strom trennen, dann wieder einschalten und das Problem sollte geloest sein. Dannach wurde uns ein neuer Router geschickt, weil laut Pruefung unser Router eine Stoerung aufweißt und wir versehentlich schon ein kaputtes Vormodel bekommen habe....? Diese Maßnahme hat 2 Tage gehalten dannach ging es wieder von vorne los. Uns wurde auch 5 mal ein Techniker versprochen, den wir nicht zahlen muessen, weil es nicht unser Verschulden ist. Dies ist unser 2ter Vertragsmonat und bisher hat sich noch nichts getan. Zurzeit haben wir eine Downloadrate von 150kbs - 50 bytes. HAT HIER SCHONMAL JEMAND MIT BYTES GELADEN??
Wir haben das Premium 120k Paket und laut Unity Media Vertrag MUESSEN mindestens die Haelfte an Leistung an ankommen. Das tut es aber nicht.
Leute was ich euch damit sagen will, ist es nicht auf Drittanbietern wie Unity Media, 1&1 oder o2 zu vertrauen, denn die nehmen ihre Leitungen auch von der Telekom.
Vodafone und Telekom sind zwar ein wenig teurer als Billiganbieter, dennoch ist die Wartung und Problembehandlung um ein vielfaches besser als das, was ich bisher mit UM erfahren habe.
Ich würde bei diesem Unternehmen bleiben, aber bisher habe ich noch keinen Versuch gesehen um uns als Neukunden zu halten...
Wer auch immer sich das durchliest, wuensche ich einen schoenen Tag und erholsame Zeit mit einem besseren Anbieter.
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
5 Kommentare
2017-12-24T11:28:21Z
  • Sonntag, 24.12.2017 um 12:28 Uhr
Hallo ErsterAnbieter, es tut mir leid das du solche Probleme und so unzufrieden bist. Ich selbst bin schon viele Jahre bei Unitymedia und hatte wie alle auch schon mal Störungen. Die wurden aber von Unitymedia immer behoben. Die Mittarbeiter waren bis jetzt immer bemüht und wenn nötig kam auch immer ein Techniker. Natürlich habe ich mich auch schon mal geärgert. Ich muss aber sagen das ich auch bei der Telekom war und froh bin dort weg zu sein. Dann bin ich zu 1&1 gegangen da war ich für 2Jahre, bin dort weg gegangen weil mir immer das Telefon wegbrach. Und das wenn man es am nötigsten brauchte. Wenn ich das hier in der Community lese was die Leute für Probleme haben, kann ich nur mit dem Kopf schütteln weil ich das so nicht kenne. Ich habe aber auch das Gefühl das ich in einem Gebiet wohne wo der Kundenservice noch in Ordnung ist. Du hast ja sicher auch einen 2 Jahres Vertrag und daran bist du gebunden und ich wünsche dir Glück das es bald gut funktioniert. Schöne Weihnachten und alles gute für das neue Jahr.
2017-12-24T12:54:35Z
  • Sonntag, 24.12.2017 um 13:54 Uhr
Danke fuer deine Antowort Gonzo.
Ich kann mir auch vorstellen, dass es von Gebiet zu Gebiet Unterschiede gibt, doch ich finde es schade, dass ich nach jedem Telefonat eine neue Strategie von einem Servicemitarbeiter erzaehlt bekomme, die im Endefekt nichts zur Behebung des Problems beitragen.
Ich verstehe vollkommen, dass es zu Stoerungen kommen kann und dadurch eine Einschraenkung fuer meine Internetnutzung besteht, aber es kann nicht sein, dass es die Ausnahme ist, dass mein Zugang ueberhaupt fuer meine Nutzung zur Verfuegung steht.
Wenn mein Breitbandzugang dann endlich vorhanden ist, ist die Leistung von UM ueberragend, aber leider nicht von langer Dauer...

2017-12-24T16:02:16Z
  • Sonntag, 24.12.2017 um 17:02 Uhr
Hallo ErstAnbieter,
Unitymedia ist KEIN Drittanbieter, denn die Leistungen werden nicht über das DSL-Netz, sondern über das UM-eigene Kabelnetz bereitgestellt. Allerdings gibt es einen entscheidenden Unterschied zum DSL: die Hausverkabelung gehört generell dem Hausbesitzer/Vermieter, und dieser ist idR auch für die Instandhaltung verantwortlich, außer du nutzt (wie du es tust) mehr als nur TV über UM.
Desweiteren wirst du einen IPv6-Anschluss mit DS lite-Tunnel haben, wie ihn bei UM Privatkunden seit 2013 nur noch geschaltet bekommen (außer 3play-Tarife mit Horizon als Modem) und dort sind gerne die AFTRs überlastet. Das liegt aber in der Verantwortung von UM, da kannst du leider nicht direkt eingreifen. Wenn dazu dann auch noch der Node überbucht ist, funktioniert natürlich auch IPv6 nicht mehr ordnungsgemäß. Ich wünsche dir, das die Störungen sehr zeitnah behoben werden und du dann viel Freude an deinem Anschluss und dem gebuchten Speed hast!
2017-12-24T20:04:47Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Sonntag, 24.12.2017 um 21:04 Uhr
Übrigens ist zumindest Vodafone in weiten Teilen Deutschlands Drittanbieter.
Zumindest in meiner Wohnanlage in Karlsruhe findet man neben UM auch verschiedene DSL-Anbieter einschl. Vodafone, obwohl es Telekomgebiet ist.
Mit den paar KM Vodafone-Kabel könnten diese schnell zumachen.

Ob umgekehrt auch die Telekom im Vodafone-Gebiet Verträge verkauft, weiss ich allerdings nicht.
2017-12-29T16:23:35Z
  • Freitag, 29.12.2017 um 17:23 Uhr
Also ich hatte mal 1&1. Nie wieder! Mit Unitymedia bin ich aber ganz zufrieden. Habe meinen Vertrag mittlerweile auch erhöht, weil die Geschwindigkeit immer top war. Die geschilderten Probleme lassen vermuten, dass nicht alle Kanäle sauber syncronisieren. Warum da ein neuer Router geschickt wird, erschließt sich nicht ganz. Das sollte sich mal ein Techniker vor Ort anschauen. Warum sollt ihr den bezahlen? Das ist nur ein Standart-Kostenhinweis, falls der Kunde für die Störung verantwortlich ist. Bei der Beschreibung ist sehr wohl etwas im Argen und da sollte sich UM drum kümmern.

MfG