Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Schorsch74

Wieder seit 36h kein Netz

Hallo Zusammen,


Vor zwei Jahren habe ich mich schon mal an euch gewendet. Damals hatte ich 3 Wochen kein Netz. Heute zeichnet sich ab, das es wieder zu einem solchen Desaster kommen könnte. Damals wurde mir von einer "Userin" geholfen, die heute allerdings nicht helfen kann, da sie Mutterschutz genießt.


Offensichtlich haben wir bei uns im Bereich wieder mal Einstrahlungen. Vor 8 Tagen wurde die Verbindung immer mal wieder unterbrochen, worauf ich mich an die HL gewendet habe. Nach einer Messung und irgendeinem Voodoo hat sich erstmal wieder alles funktioniert. Seit 36h geht aber gar nichts mehr. Die Fritzbox blinkt vor sich hin und das es es dann. Der Support, der den UM Twitter-Account betreut kann nicht helfen. Das Problem wäre bekannt und weiter Tickets dürfen nicht eröffnet werden. 


Ich habe jetzt die nicht ganz unberechtigte Befürchtung, das ich wieder 3 Wochen nicht ins Netz kann. Mit ist klar das Sachen kaputt gehen können, aber UM muss doch in der Lage sein A) seine Kunden richtig zu informieren und B) ein Problem zeitgerecht zu fixen. Selbst 36h finde ich ehrlich gesagt schon grenzwertig. 


Gibt es IRGENDWAS, was ich noch machen, oder irgendwen der helfen kann sie Sache zu beschleunigen? 


Danke schon mal...


Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2019-06-16T08:25:21Z
  • Sonntag, 16.06.2019 um 10:25 Uhr
Schorsch74:
Mit ist klar das Sachen kaputt gehen können, aber UM muss doch in der Lage sein A) seine Kunden richtig zu informieren und B) ein Problem zeitgerecht zu fixen. Selbst 36h finde ich ehrlich gesagt schon grenzwertig.



Wenn es sich wirklich um eine Einstrahlung handelt, dann kann UM das nicht so einfach. Wo befindet sich denn die angegebene Einstrahlung? Straße? Bei einer Einstrahlung ist in aller Regel nichts kaputt, sondern etwas/ jemand verursacht ein Störrauschen, welches das Nutzsignal beeinträchtigt. Die Ursache zu finden, ist meist schwierig, zumal sie oft gar nicht im Verantwortungsbereich von UM liegt, das Netz aber trotzdem gestört wird.

MfG
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
1 weiterer Kommentar
Richtige Antwort
2019-06-16T08:25:21Z
  • Sonntag, 16.06.2019 um 10:25 Uhr
Schorsch74:
Mit ist klar das Sachen kaputt gehen können, aber UM muss doch in der Lage sein A) seine Kunden richtig zu informieren und B) ein Problem zeitgerecht zu fixen. Selbst 36h finde ich ehrlich gesagt schon grenzwertig.



Wenn es sich wirklich um eine Einstrahlung handelt, dann kann UM das nicht so einfach. Wo befindet sich denn die angegebene Einstrahlung? Straße? Bei einer Einstrahlung ist in aller Regel nichts kaputt, sondern etwas/ jemand verursacht ein Störrauschen, welches das Nutzsignal beeinträchtigt. Die Ursache zu finden, ist meist schwierig, zumal sie oft gar nicht im Verantwortungsbereich von UM liegt, das Netz aber trotzdem gestört wird.

MfG
2019-06-17T08:11:18Z
  • Montag, 17.06.2019 um 10:11 Uhr
Hi...

Sorry dafür ich jetzt erst antworte. Meine mobile Verbindung ist auch nicht für Beste.

Wo sich die Einstrahlungen befindet haben sie mir nicht gesagt. Ich höre nur immer wieder, das ich Geduld haben soll/muss.