Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
heibruge

Wie kann es sein, dass sich der Originalname des Routers geändert hat?

Hallo, seit einer hiesigen Störung wurde unser Router nicht mehr erkannt und wurde auch nicht mehr in den Netzwerkeinstellungen aufgeführt. In dieser Liste werden ja mehrere örtlich eingewählte Routernamen genannt. Durch Zufall versuchten wir uns über einen anderen Routernamen anzumelden, dabei nutzten wir unser Original-Passwort. 

Mysteriöserweise funktionierte die Anmeldung dann über einen fremden Routernamen, der uns bislang unbekannt war. Wie kann das möglich sein, da wir selbst keine Namensänderung vorgenommen haben? Die Dame bei der Unitymedia-Störungsstelle konnte uns nicht behilflich sein.

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
35 Kommentare
2018-10-24T17:51:54Z
  • Mittwoch, 24.10.2018 um 19:51 Uhr
Ich tippe jetzt noch mehr auf einen Defekt der Connectbox, aber trotzdem erst den Werksreset probieren, das ist für´s Erste das Einfachste. An die Änderung durch VF glaube ich momentan nicht, ist immer noch UM, die beiden anderen Möglichkeiten halte ich auch eher für unwahrscheinlich, obwohl ein Hack nicht ganz auszuschließen ist. Ich habe bisher noch nirgends gelesen, das die Connectbox Hack(s)(versuchen) ausgesetzt war, im Gegensatz zu den Speedports der Telekom. Und an einen Scherz der Familie/Freunde glaube ich nicht; das wär schon zu schräg. Mal den nächsten Post abwarten. Diesen Fehler hab ich heute auch das erste Mal durch den TN mitbekommen.
2018-10-24T18:08:50Z
  • Mittwoch, 24.10.2018 um 20:08 Uhr
So, bin wieder da und sorry, dass ich mich nicht früher gemeldet habe.


Aaalso.. wir haben alles schon mehrmals gemacht ... Reset, Kippschalter, Stromzufuhr unterbrochen, PC-Neustart ... eben alles und das mehrmals. Wie gesagt, der Ursprungsname welcher auf der ConnectBox steht, steht nicht mehr zur Verfügung und wird auch so gar nicht mehr vom Rechner erkannt. Die Box empfängt wohl die erforderlichen Signale, leitet sie aber nicht an den PC weiter. 

Das ganze 'Elend' fing ja erst nach Behebung der örtlichen Störung an und nein, hier hat niemand irgendwas geändert oder an der Box rumgespielt *gg.


Jedoch könnte ich mich mit der Erklärung von tccome sehr zufrieden geben und mein Sohn wird dann wohl den Namen und das Passwort erstmal abändern und dann schaun wir mal weiter.

Auf jeden Fall nochmals vielen herzlichen Dank an Euch alle für Eure großartige Unterstützung.


Liebe Grüße und gute Nacht,

heibruge 

2018-10-24T18:10:46Z
  • Mittwoch, 24.10.2018 um 20:10 Uhr
grrrrrr ... Haegar2609 ..... und dabei klang das alles so einleuchtend und nu das ;o((
2018-10-24T18:25:12Z
  • Mittwoch, 24.10.2018 um 20:25 Uhr
Hallo heibruge,

für´s Erste ist es ok, wenn dein Sohn den Namen und das Passwort ändert. Ich werde einfach das Gefühl nicht los, das mit der CB was nicht in Ordnung ist. Würde auch zu dem Ding passen. Ich hatte einen weniger gravierenden Fehler, als ich die CB noch hatte. Die änderte immer bei Anrufen(egal ob ausgehend oder eingehend oder auf den AB) die Uhrzeit an meinem Mobilteil vom Telefon. Das hat sich aber erst lange hinterher rausgestellt. Ich hatte das Telefon in Verdacht, aber es war die CB. Dann wollte ich der PS4 und dem Laptop meines Sohnes Internetzeiten zuweisen, damit er nicht mehr so viel zockt. Ging auch nicht. Ich habe dann halt die damals 185.-Euro für eine Fritzbox6490 aus dem Handel in die Hand genommen und seither ist Ruhe. Ich bereue es nicht, die CB ausgetauscht zu haben, sie ist nicht schlecht, aber manchmal, so wie in deinem Fall, passieren Fehler, die so eigentlich nicht vorkommen dürften.

Und sorry, ein Hack ist wirklich nicht ganz auszuschließen, wenn auch eher unwahrscheinlich.

Vom Rechner wird, glaube ich, tatsächlich nur der Gerätename erkannt, nicht die SSID bzw. der Name des Wlan, der fängt mit UPC an. Ich habe die CB schon vor fast 2 Jahren ausrangiert, ganz sicher bin ich mir daher da nicht mehr. Da ich auch nur Kunde wie du bin, aber die CB in Benutzung hatte, gebe ich gern meine Erfahrungen mit dem Ding wieder.

2018-10-24T18:45:55Z
  • Mittwoch, 24.10.2018 um 20:45 Uhr
Huhu Haegar2609,


hach ja ... wie schön war doch die Zeit mit der Deutschen Post ... als es noch kein Internet, keine Handys und PC's gab *gg 

Doch davon mal abgesehen, mein Sohn ist auch öfter mit seiner PS4 im Wlan unterwegs und er wird sich doch selbst nicht das Wasser abgraben wollen *laut lacht , indem er an der Box oder deren Software rumbastelt ;o))

Wir sind jetzt seit gut 2 Jahren bei UM und wenn es zu Internet-/Telefonabbrüchen kam, dann lag es nie an unserem Router (bis jetzt jedenfalls noch nicht).

Ja nu, wir ändern jetzt alles, was es zu ändern gibt und dann gucken, was passiert ;o))


Sobald ich irgendwie was neues zu berichten hab, melde ich mich wieder und nu wünsch ich Euch wirklich eine gute Nacht, bye bye


heibruge

2018-10-24T18:55:48Z
  • Mittwoch, 24.10.2018 um 20:55 Uhr
Bei der Fritzbox 6490 hat Haegar2609 natürlich recht. Sie lässt sich viel besser konfigurieren und hat viel mehr Einstellungen. ABER nur wenn man viel Ahnung hat sollte man sich selber eine Kabel-Fritz!Box kaufen. Diese FritzBox wird nicht von UM supportet. Sollte man mit dieser FritzBox Probleme bekommen, sind die Techniker von UM angewiesen nur die Leitung mit ihrem TechnikerModem zu testen. Ist damit alles i.O. wird der Kunde an AVM verwiesen. Besser man wendet sich an das UM-Kundencenter und bestellt weitere 3-4 Telefonnummern und damit gleichzeitig eine FritzBox. Die Standart FritzBox ist momentan die 6490. Ich habe zuletzt 5,- € mehr für diese Option im Monat bezahlt. Dabei hat man vollen UM-Support für diese FritzBox.
Aber erst einmal zur ConnectBox. Wenn die SSID (Netzwerkname, WLAN-Name) und Passwort geändert wurden und die ConnectBox behält den Namen, machen Sie unbedingt eine Sicherung der Konfiguration. Sollte sich alles wieder in die CBN... Konfiguration zurückstellen, melden Sie die ConnectBox bei UM als defekt. Entweder schickt UM Ihnen direkt eine neue ConnectBox, oder UM schickt einen Techniker raus, der die Box testet.
2018-10-24T19:17:19Z
  • Mittwoch, 24.10.2018 um 21:17 Uhr
tccome:
Und da UM ja jetzt Voda... ist, kann durchaus mit einem Firmware-Update (bzw. -Upgrade) der Netzwerkname verändert worden sein. Anschließend hat es einen Werksreset gegeben, weshalb man sich mit dem ursprünglichen Passwort, welches bei Auslieferung vergeben wurde wieder anmelden kann.

Unsinn, UM ist weder Vodafone geworden, noch gab es ein Firmware-Update. Die Vodafone übernahme findest frühestens im Sommer 2019 statt, wenn die Kartellbehörden grünes Licht geben. Noch ist die europäische Muttergesellschaft von UM UPC und die gehören alle zu Liberty Global.

MfG
2018-10-25T04:00:05Z
  • Donnerstag, 25.10.2018 um 06:00 Uhr
Diese weiße Wunderbox wird einem immer suspekter. Dass da wirklich noch jemand vertrauen drin hat erstaunt mich.
2018-10-25T05:37:48Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Donnerstag, 25.10.2018 um 07:37 Uhr
Hallo Heibruge,

ob das auch auf mich zutreffen wird?
"Wir sind jetzt seit gut 2 Jahren bei UM und wenn es zu Internet-/Telefonabbrüchen kam,,"

Ich bin ja erst seit gut 4 Monaten UM Kunde und bisher ohne Ausfälle. Hoffentlich bleibt das so. -)
Zumindest hatte ich bei der Tekekom nie Ausfälle gehabt.

@rv112

Ja in der Tat " diese weisse Wunderbox". Sie sieht optisch gut aus und tut das, was Sie machen soll. Ich bin bis jetzt damit sehr, sehr zufrieden damit. -

Gruß
2018-10-25T06:08:07Z
  • Donnerstag, 25.10.2018 um 08:08 Uhr
Na wenn es bei der Sicherheit und Funktionalität des eigenen Netzwerkes nur um Optik geht, liegt die CB in der Tat auf Ikea Niveau.
Jetzt weiß ich auch warum es immer mehr IoT Geräte gibt die man übers Internet frei steuern kann.