Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
IzzMee

Wer kann mir bei stark schwankendem Internet helfen?

Hallöchen,

wir haben die Horizon und bei uns das Problem, dass die Internetverbindung zeitweise extrem schwankt. Wenn man mit einem Speedtester schaut kommt man oft auf 50 MBit (völlig ausreichend für uns) aber meistens sogar auf über 100 Mbit. An sich also eine super Verbindung. Das Problem ist, dass die Leitung diverse Male am Tag mega schwankt und das runter bis auf 0 Mbit also dass die Leitung kurz tot ist, nichts läd. Das ist mega ärgerlich wenn man grade online was schaut (Bundesliga bei Eurosport, Sky on Demond usw.) oder online zockt.

Wir hatten ein ähnliches Problem schon mal. Vor mehreren Monaten kam dann ein Techniker raus. Dieser hat ein neues Kabel gebastelt. Das mitgelieferte von Unitymedia hat ja nur ca. 1,5 m. Wir brauchen bei uns leider 15 m. Anders stellbar sind die Möbel nicht (wer das so entwickelt hat ... naja anderes Thema). Wir hatten zuvor das Unitymediakabel verlängert, was sicherlich nicht vorteilhaft ist. Nach dem wir das neue Kabel vom Techniker hatten, lief es erstmal problemlos. Zumindest hatten wir ganz selten mal ein Problem, was ja zu akzeptieren ist.

Seit ein paar Wochen häuft sich das ganze jetzt wieder, so dass wir jeden Tag bei den Serien auf einmal Pixelalarm oder Komplettausfälle haben. Das ist zum kotz... Störungsmelder: Unitymedia sagt es ist alles in Ordnung (ist es ja auch meistens man muss halt mal zwei Stunden online sein dann merkt man einen Ausfall. Dass Unitymedia genau in der Sekunde testet wäre der purste Zufall überhaupt. Und dass es nicht an Unitymedia liegt.

Kann es echt sein, dass nach Wochen in denen es ging, jetzt auf einmal Probleme wegen dem langen Kabel auftauchen? Dann hätte der Techniker doch direkt was sagen können. Der meinte beim Testen vor Ort ja es ist optimal...klar der stand auch keine 2 Stunden mit dem Tester da... Oder hat Unitymedia einfach so krasse Störungen / Schwankungen? Gibt es einen kostenlosen Tester den ich mal einen ganzen Tag aufzeichnen lassen kann?

Es ist einfach nervig. Ich würde ja gerne jetzt mit kurzem Daten-Kabel testen, aber dann muss ich alles umstellen in der Bude, und dann noch längere Kabel kaufen da ich teilweise Geräte ohne WLan habe (Verstärker z. B. mit Radio) und halt das HDMI Kabel.

Achja, die Störungen fallen übrigens nicht nur bei WLan an, sondern genau so bei Lan Anschluss. Wir haben den Sky Receiver sowie die PS4 über Lan angeschlossen. Hatten es aber auch schon über WLan.

Anbei Beispielfotos. Einmal die Meldung vom Sky Receiver dass das Internet weg ist. Da waren wir grade dabei eine Serie zu gucken. Einmal ein aus dem Störungshelfer in der man Top Werte sieht und einmal mit einem anderen Tester in dem Moment als alles weg war. Wlan Verbindung zur Horizon da, sitze auch quasi direkt davor, aber findet keinen Server, kein Internet. Geht einfach gar nicht....

Jemand ähnliche Erfahrungen?

Danke im Voraus.
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
30 Kommentare
2018-04-03T13:46:22Z
  • Dienstag, 03.04.2018 um 15:46 Uhr
Bei mir sieht's ähnlich aus. Der Ping schießt ständig durch die Decke, von 20ms bis über 25.000ms. Dann wieder für paar Minuten normal. Völlig unberechenbar und instabil derzeit. Da ich im Hintergrund nichts lade und der einzige Nutzer im Netz bin, kann es daran schonmal nicht liegen.
2018-04-03T13:57:40Z
  • Dienstag, 03.04.2018 um 15:57 Uhr
Fraglich, ob du bei 15m Kabelweg jemals langfristig stabile werte bekommen wirst...
2018-04-03T14:41:49Z
  • Dienstag, 03.04.2018 um 16:41 Uhr
Vermillion:
Fraglich, ob du bei 15m Kabelweg jemals langfristig stabile werte bekommen wirst...

Also meinst du, dass es wirklich am Kabel liegen kann? Ich finde es halt komisch, dass es ne Zeit lang ging und jetzt so schlimm wird, dass jeden Abend mindestens ein mal abbricht. Ich dachte, wenn ich so ein langes Kabel habe, habe ich vielleicht Einbußen, also von 120 Mbit kommen nur noch 100 Mbit oder so an. Damit könnte ich ja leben aber nicht dass es von 120 Mbit plötzlich auf 0 geht und eine Minute später wieder auf 120 Mbit oder was dazwischen. Aber der Techniker hat dazu ja auch nichts gesagt, also dass es so krass schwanken kann. Nur, dass man Einbußen ggf. hat.

Ich werde heute oder morgen mal die Box mit dem normalen Kabel anschließen und die Geräte alle über WLan laufen lassen. Auf Radio kann ich mal verzichten, kann ich ja auch sonst über den TV laufen lassen. Leider finde ich keinen Langzeit Speedtester, damit ich das mal aufzeichnen könnte. So muss ich die Tage mal genau beobachten.
2018-04-03T14:58:17Z
  • Dienstag, 03.04.2018 um 16:58 Uhr
Lass dir im Zweifel für Telefon und Internet die ConnectBox schicken, die kannst du dann ja auch anders positionieren.
2018-04-04T13:34:28Z
  • Mittwoch, 04.04.2018 um 15:34 Uhr
Die zugelassene Maximallänge bei den Koaxkabeln zwischen Anschlussdose und Router/Horizon Box ist 3,5m. Längere Kabel können zu genannten Fehlern führen und Technikereinsätze werden kostenpflichtig.

Falls möglich würde ich, wie schon erwähnt, einen anderen Router, oder ein Modem separat in der Nähe der Anschlussdose betreiben und ein LAN Kabel (CAT.6 oder 7 / RJ45) von 15m besorgen, das stellt kein Problem dar.

Viel Glück

2018-04-04T14:00:06Z
  • Mittwoch, 04.04.2018 um 16:00 Uhr
NileXP:
Die zugelassene Maximallänge bei den Koaxkabeln zwischen Anschlussdose und Router/Horizon Box ist 3,5m. Längere Kabel können zu genannten Fehlern führen und Technikereinsätze werden kostenpflichtig.

Falls möglich würde ich, wie schon erwähnt, einen anderen Router, oder ein Modem separat in der Nähe der Anschlussdose betreiben und ein LAN Kabel (CAT.6 oder 7 / RJ45) von 15m besorgen, das stellt kein Problem dar.

Viel Glück


Woher kommt diese Weisheit mit den 3,5m?
Das wäre der Tod jeder vorhandenen TV-Dose im Wohnzimmer.
2018-04-04T14:17:57Z
  • Mittwoch, 04.04.2018 um 16:17 Uhr
Plumper:
Woher kommt diese Weisheit mit den 3,5m?
Das wäre der Tod jeder vorhandenen TV-Dose im Wohnzimmer.

Das ist eine Info, die mir ein Techniker gab. Ich selbst konnte mir das zuerst nicht vorstellen, da es die Dämpfung normal wenig beeinflussen sollte, evtl. 1-3 dB.


Und wenn der Techniker alles richtig einstellt sollten auch 15m theoretisch gehen. Aber die Erfahrung einiger Nutzer hat gezeigt, dass sie mit kürzeren Kabeln eher eine stabile Verbindung hinbekommen haben. Es wurde dann eben vom Router ein langes RJ45 Kabel verlegt, das ist bekanntlich wenig störanfällig, wenn es nicht übermäßig geknickt wird.


Wie lang ist dein Kabel?

2018-04-04T14:55:25Z
  • Mittwoch, 04.04.2018 um 16:55 Uhr
Dann hätte ich gerne genau das, was UM nicht hat: Ein MODEM.
Ich bestelle ein Gerät mit WIFI-Spot, WLAN, und und und
muss die vorhandene Dose verwenden, eine andere Dose kostet extra
und soll das Ding irgendwo im Schrank verstecken?
Kein Wunder gibt es so viel Probleme mit WLAN.

Der Techniker hatte einfach kein längeres Kabel dabei bzw. keine Lust, eines zu bauen.

2018-04-04T20:51:03Z
  • Mittwoch, 04.04.2018 um 22:51 Uhr
Hätte ich auch gern. Ohne Puma 6 Chipsatz. Arris verwendet jetzt Broadcom, oder das TC4400 wäre super. Freitag kommt Technik Nr. 13 wegen meiner Problematik, ich frage mal wieviel Lust er hat.
2018-04-04T20:54:49Z
  • Mittwoch, 04.04.2018 um 22:54 Uhr
Dann schaut euch das hier vielleicht mal an: https://bit.ly/2GCc8RW