Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
RLE1

Wer hat Erfahrung mit peplink.com Produkten?

Hallo, wer hat schon mal ein Produkt von der Firma Peplink, z. Bsp. Peplink Balance One Advanced Dual-WAN Router in Verbindung mit Unitymedia betrieben? Was ist zu beachten? Braucht man noch ein Modem oder nicht?
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
8 Kommentare
2018-06-11T19:30:31Z
  • Montag, 11.06.2018 um 21:30 Uhr
Klar brauchst du dann noch ein Kabelmodem, wenn du einen reinen Router hast. Wie soll der sich denn sonst mit irgendeinem Netz (egal ob DSL oder Kabelnetz) verbinden?

Allerdings brauchst du dann auch noch ein SIP-fähiges Telefon oder eine SIP-Anlage, wenn du einen 2play gebucht hast, denn auf eigene Kabelmodems schaltet UM keine Telefonie per VoC.
2018-06-11T20:35:11Z
  • Montag, 11.06.2018 um 22:35 Uhr
Hi Torsten,
ich brauche kein Telefon, nur eine verlässliche Dual-Wan Verbindung und Speed. Der Router unterstützt zuverlässige Verbindungen mit Loadbalancing und automatischem Failover, sowie das Virtual Router Redundancy Protocol (VRRP). Hast du das oder ein anderer Kunde schon einmal mit Unitymedia installiert? Der Router ist relativ teuer und ich kenne keine Alternative in diesem Segment. Einfach probieren ist mir zu risikoreich.
2018-06-11T20:37:49Z
  • Montag, 11.06.2018 um 22:37 Uhr
Für eine Dual-WAN-Verbindung benötigst du sogar 2 Anschlüsse, die du über den Router bündeln kannst, z.B. deinen UM-Anschluss plus einen DSL-Anschluss - beides jeweils mit einem Modem.
2018-06-11T20:50:32Z
  • Montag, 11.06.2018 um 22:50 Uhr
Ja, habe ich - einen "Nicht Unitymedia" Anschluss - der explizit von peplink freigegeben und supportet ist und Unitymedia - beides mit Modem. Theoretisch sollte es gehen, nur wie gesagt, bei dem Preis ist mir das ohne Erfahrungsbericht etwas zu risikoreich, zumal die config nicht ganz so einfach zu sein scheint.
2018-06-11T20:57:32Z
  • Montag, 11.06.2018 um 22:57 Uhr
Hast du von UM noch ein Cisco oder ähnliches? Wenn es nämlich ein TC7200, ein ubee oder eine ConnectBox ist, sind das alles KEINE Modems, sondern Router und dann kommt es zu NAT-Kaskaden.
2018-06-11T21:02:24Z
  • Montag, 11.06.2018 um 23:02 Uhr
Cisco und vom anderen Anbieter Draytec Vigor 130
2018-06-11T21:05:47Z
  • Montag, 11.06.2018 um 23:05 Uhr
Dann wird das mit dem Cisco klappen, der Draytec hat aber einen integrierten Router, den musst du dann in den Bridge Mode setzen.
2018-06-11T21:09:42Z
  • Montag, 11.06.2018 um 23:09 Uhr
Danke, werde nochmals ne Nacht drüber schlafen, aber ich denke, ein Versuch ist es nach deiner Einschätzung wert!