Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Kalien82

Wegen WiFi Hotspot Sonderkündigung?

Kann man aufgrund dem aktuellen Stand des Umstellung eines freien WiFi Hotspot sonderkündigung in Anspruch nehmen
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2016-05-04T20:27:45Z
  • Mittwoch, 04.05.2016 um 22:27 Uhr
Nein. Denn 1. Ändert sich dadurch nichts an deinem eigentlichen Vertrag (keine Kosten, keine neue Laufzeit und nix) und 2. kannst du das im Kundencenter oder telefonisch deaktivieren.
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
89 weitere Kommentare
2016-05-20T20:51:42Z
  • Freitag, 20.05.2016 um 22:51 Uhr
Hallo Kalien82,

der Vertrag wird erweitert, daher sind es aus BGB's (Besondere Geschäftsbedingungen).

Wenn Unitymedia einen Hotspot vor deine Tür baut, dann zahlst du dafür auch, denn je mehr Hotspots (die öffentlichen, nicht die WiFi-Spots) in Betrieb genommen werden, desto mehr Unkosten entstehen und die Preise steigen an. Für ein paar CENT an Strom bekommst du eine Flatrate zum Surfen. Andere Anbieter berechnen dafür, im Vergleich zu den Strom kosten, viel mehr Geld UND die Router beim Kunden stellen das Signal zur Verfügung.

Für den Router zahlst du nichts. Due zahlst für die Leitung und die Bereitstellung von Diensten. Die Hardware bleibt ja Eigentum von Unitymedia. Bereitstellungsgebühren sind ja keine Kaufpreise für die Geräte.

Und die WiFi-Spots kann man nach belieben, alle drei Tage aktivieren oder wieder deaktivieren lassen, ohne Vertragsbindung und Laufzeiten.

Wenn dem Widersprochen wird, dann ändert sich ja rein Garnichts am Vertrag und alles läuft so weiter wie bisher auch. Aber das wurde jetzt auch genug durchgesprochen.

Andreas
2016-05-20T20:56:49Z
  • Freitag, 20.05.2016 um 22:56 Uhr
  • zuletzt editiert von MichaelUM
Erst heißt es es ist ein agb und BGB somit Eigentum von UM und nun ist es auf einmal ein BGB und besondere Geschäftsbedingungen....

Ich sag jetzt einfach mal....lol

Dreht es wie man will...Und nebenbei komisch das ich Ich für denn reciever Horizon Geld zahlen musste!

Und dann noch für denn Router denn ich gar nicht brauche....
2016-05-20T21:08:39Z
  • Freitag, 20.05.2016 um 23:08 Uhr
Hallo Kalien82,

ohne Router kommst du aber nicht ins Internet. Wie willst sonst die Internet- & Telefonleitung nutzen? Unitymedia gibt seit mehreren Jahren nur noch Router raus, keine reinen Modems. Das kommt erst jetzt gerade wieder.

Mal ganz kurz: In den AGB's steht, drin, dass Unitymedia an dem Vertrag auch Änderungen vornehmen kann. Dem wurde mit Vertragsabschluss zu gestimmt. Jetzt macht Unitymedia das, informiert die Kunden VORHER mit dieser Erweiterung und den BGB's und das ist auch nicht richtig.

Hast du den Horizon Receiver (ohne Festplatte) für 299€ oder den Horizon Recorder (mit Festplatte) für 399€ gekauft

Die 50€ Aktivierungsgebühr wird dafür, dass du das Geräte zur Benutzung überlassen bekommen hast und die erforderlichen Dienste aktiviert wurden. Es gibt ja auch die Möglichkeit, ein gewünschtes Paket selbst zusammen zu stellen. Beispiel: 2play Premium 200 und den HD-Receiver mit Allstars-Paket. So bekommt man Internet, Telefon und TV von Unitymedia ohne Horizon. Diese Kombination dürfte aber unterm Strich teurer sein und bietet nicht so viel Komfort, wie die Horizon.

Andreas
2016-05-20T22:34:06Z
  • Samstag, 21.05.2016 um 00:34 Uhr
Kalien82:
Und dann noch für denn Router denn ich gar nicht brauche....


Hey Kalien82,

wo ist jetzt Dein Problem? Hier ist eine Selbsthilfe von Kunden für Kunden... Wenn Du ein Problem mit Unitymedia hast, solltest Du Dich direkt an Unitymedia und nicht an andere Kunden wenden!

Es tut mir leid, wenn ich jetzt etwas deutlicher werde, aber in Deinen letzten Einträgen lese ich immer nur Nörgeleien. Wenn Dir ein Argument genannt wird, kommt von Dir quasi nur ein "Mimimimi". Ich glaube, Du hast nicht verstanden, daß bis auf wenige Ausnahmen hier nur Unitymedia-Kunden anderen Unitymedia-Kunden bei einfachen Problemen helfen, oder

Torsten
2016-05-22T08:36:02Z
  • Sonntag, 22.05.2016 um 10:36 Uhr
Das ist kein Stillschweigend Vertrag höchstens eine Änderung eines bestehenden Vertrags.

Stillschweigend kann ein Vertrag nur im Geschäftskundenbereich vorkommen.

Man schickt eine Auftragsbestätigung der andere macht nix so kommt dann ein Vertrag trotz stillschweigen zu stande.

2. Dann weiße doch dein mehrverbrauch mal nach!

3. Du kannst doch widersprechen und hast somit gar keine änderung.
2016-05-23T09:22:01Z
  • Montag, 23.05.2016 um 11:22 Uhr
Momentan mal...

1. Ums wurde einfach Bescheid gegeben aber mit neuem agb, laut UM heißt es sogar es wäre ein Zusatz Vertrag!

2. Ich habe an meine Steckdose eine stromsparzähler mit zeitschaltuhr. Der um 0.00 aus geht und um 06.00 Uhr angeht!

Jetzt müssen wir dieses Gerät laut agb anlassen. Somit "Ja" Ich kann es nachweisen!
2016-05-23T09:33:09Z
  • Montag, 23.05.2016 um 11:33 Uhr
Kalien82:
Momentan mal...
1. Ums wurde einfach Bescheid gegeben aber mit neuem agb, laut UM heißt es sogar es wäre ein Zusatz Vertrag!
2. Ich habe an meine Steckdose eine stromsparzähler mit zeitschaltuhr. Der um 0.00 aus geht und um 06.00 Uhr angeht!
Jetzt müssen wir dieses Gerät laut agb anlassen. Somit "Ja" Ich kann es nachweisen!


Dann wird Dir der "Zusatzvertrag" sowieso irgendwann abgeschaltet, wenn Du nicht widersprichst. Also wo ist das Problem

Und die "neuen" AGB sind bei mittlerweile fast allen Providern gang und gäbe. Bei der T-Com bekommst Du gar keinen Vertrag ohne Hotspot mehr - und da geht er definitiv von Deiner Bandbreite ab!

Also widersprich dem ganzen doch im Online-Kundencenter und das ganze Problem ist nicht existent oder warte einfach ganz entspannt ab ohne eine Aktion von Dir, lass alles wie es ist und Unitymedia wird den Hotspot bei Dir sowieso löschen...

Ich verstehe Dein Problem nicht - Du hast kein Sonderkündigungsrecht, da es sich nicht um Deinen eigenen Router handelt, sondern um ein Leihgerät von Unitymedia. Und da kann Unitymedia machen, was Unitymedia will! Wenn es Dir immer noch gegen den Strich geht, dann kündige den Vertrag, aber bitte heul hier nicht weiter rum - es nervt mittlerweile wirklich!
2016-05-23T09:47:08Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Montag, 23.05.2016 um 11:47 Uhr
Du hast doch mehrere Möglchkeiten:

- du widersprichst dem Vertrag und alles bleibt beim alten

- du widersprichst nicht, läßt bei dir aber den Stromsparzähler dran.

Was wollen sie denn machen

Die sofortige Kündigung aller Verträge wäre ja genau das, was du willst.

Wenn sie den Wifispot sperren, hast du schon den Aufwand gespart, das selbst zu machen.

.

Die ganze Geschichte um den Widerspruch halte ich ebenfalls von UM sehr unglücklich gelöst.

2013 hat das Kabeldeutschland (Vodafone) genau so gemacht und es kam nicht zu so einem Aufstand in der Presse, wie er jetzt stattfindet.

Wie es die Telekom anfangs gemacht hat, weiss ich nicht. Sie haben sich zumindest keine so hohen Ziele wie Unitymedia gesetzt.

Allerdings übertrifft dein Sturm alles bisher Dagewesenes.

Ein paar Seiten vorher hast du doch schon deine Entscheidung "Kündigung" veröffentlich. Das kannst du selbsverständlich tun. Für das Wort "außerordentlich" davor, wirst du einen verdammt guten Rechstanwalt gepaart mit einer sehr großzügigen Rechtsschutzversicherung benötigen.
2016-05-23T10:39:33Z
  • Montag, 23.05.2016 um 12:39 Uhr
  • zuletzt editiert von MichaelUM
Kalien82 vor 21 Minuten Unitymedia Community Hallo Kalien82, Daniel hat auf deine Frage „Wegen WiFi Hotspot Sonderkündigung?“ geantwortet: Daniel Das ist kein Stillschweigend Vertrag höchstens eine Änderung eines bestehenden Vertrags. Stillschweigend kann ein Vertrag nur im Geschäftskundenbereich vorkommen. Man schickt eine Auftragsbestätigung der andere macht nix so kommt dann ein Vertrag trotz stillschweigen zu stande. 2. Dann weiße doch dein mehrer brauch mal nach! 3. Du kannst doch widersprechen und hast somit gar keine änderung. Gefällt dir die Antwort? Dann bedanke dich bei Daniel für die richtige Antwort Zitieren Nicht öffentliche Antwort Kalien82 vor 35 Minuten Haltet mal denn Ball flach. Ich antworte öffentlich hier auf private Mails die von User "hier" an mich geschickt werden... Weil ich nicht privat antworten werde
2016-06-14T12:05:49Z
  • Dienstag, 14.06.2016 um 14:05 Uhr

Alle schreien nach freiem WLAN und wenn ein Provider mal eine wirklich gute Idee hat, dann werden alle ängstlich und rufen nach Verbraucherschutz und Sonderkündigung - Deutschland steht sich mal wieder selbst im Weg !


Wer Bedenken hat, kann doch den Wifi-Spot ganz einfach deaktivieren - es ist nur konsequent, wenn er dann auch die Vorteile nicht nutzen kann...