Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
DJRuessel

Was ist mit Unitymedia (Vodafone) los? Ich hab langsam die Schn... voll.

Wiedermal typisch Vodafone.

Ich habe
das Gefühl seitdem Vodafone Unitymedia übernommen hat, wird alles
schlechter.

Seit Anfang
April habe ich ständig kein Internet und auch kein Festnetz.
Innerhalb von 14 Tagen mindestens 5 oder 6 mal schon. Hotline, jetzt
noch weniger erreichbar 40-50 Minuten Warteschlange, macht kein Sinn,
geht auch nur mit Handy und zu teuer.


Ich hatte
das gleiche Problem schon vor 10 Jahren, als ich Arcor Kunde war und
Freunde hatten das Problem mit O2 vor 1 oder 2 Jahren, das kann kein
Zufall sein.


Jetzt zum
Problem.

1. Ich habe
mich na klar verlocken lassen die 1000er Leitung zu nehmen, es kommt
aber nur 500er Leitung an. Kann ich aber ein halbes Jahr mit Leben.
Aber wir wissen doch alle, ich werde nie eine 1000er Leitung haben.
Kann man da nicht die Zahlung erst mal halbieren?


    2. Meine
    Frau ist im Home-Office. Eigentlich eine tolle Sache, ach ne ich
    habe ja ständig kein Internet, genau dann wenn es dringend
    gebraucht wird, Skype usw, ihr Chef stinke sauer. Könnte man da nicht die Zahlungen
    kürzen?


Es ist doch
nichts anderes als bei einer kaputten Heizung in der Wohnung, da kann
ich doch auch die Miete kürzen, oder ???





Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2020-04-16T09:43:07Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Donnerstag, 16.04.2020 um 11:43 Uhr
Zu deinen Fragen:
1. Nein, du kannst die Zahlungen nicht um 50% kürzen, weil bei dir statt 1.000 MBit "nur" 500 MBit im DL möglich sind.
2. Nein, du kannst die Zahlungen nicht kürzen, weil du gelegentlich keine Internetverbindung hast.

Du kannst aber eine Störung melden. Sollte VF es dann nicht schaffen, den Mangel zu beheben, kannst du schriftlich eine angemessene Frist setzen.
Sollte auch diese Frist fruchtlos verstreichen, hast du ggf. ein Sonderkündigungsrecht.
Zahlungen kürzen ist der falsche Weg, weil dies automatisch Mahnungen, Inkasso und Sperrungen nach sich zieht.
Ich weiß, man braucht dafür gute Nerven, die du hoffentlich behältst.

Dateianhänge
    😄