Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Gelöschter Nutzer
  • Gelöschter Nutzer

Was ist los bei Unitymedia? Ignoranz und Kompetenzlosigkeit, pur!

Anfragen werden nicht beantwortet, das ist doch einfach nur noch unterirdisch miserabel.

Ich habe immer wieder Störungen, d.h. kein Telefon und kein Internet.
Meist läßt sich das beheben, wenn man den Stromstecker zieht. Dazu muß ich aber jedes Mal meinen Sohn kommen lassen.
Ist das denn ein Dauerzustand?
Telefonisch ist man bei Unitymedia gut verhüllt, ewig lange unsinnige Ansagen, ohne, dass man hier jemanden ans Telefon bekommt.
Was soll das werden?
Man wird hier vollkommen ignoriert. Und wie man im Internet lesen kann, gehört das bei Unitymedia wohl zum guten Ton.

Ich muß doch davon ausgehen können, daß mein Telefonanschluß funktioniert.
Was ist, wenn mir etwas passiert - wer bei Unitymedia möchte dann den Kopf in die Galgenschlaufe stecken?
Das wird dann unangenehmen Fragen geben!
Die Kontaktaufnahmen über das Kontaktformular wurden jetzt alle über Bildschirmfoto und gespeicherte Email-Eingangsbestätigungen gespeichert.

Das ist einfach nur erbärmlich.
Was glaubt man, bei Unitymedia, wer man ist? Wer wir sind?
So lange wir brav unsere Gebühren zahlen, ist wohl alles in Butter?

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
49 Kommentare
2019-02-16T14:21:20Z
  • Samstag, 16.02.2019 um 15:21 Uhr

Hallo0 elkortino,


wenn bei Dir eine Störung vorliegt, kannst Du Dich mit deinem Anliegen auch an den

Chat wenden. Du kannst Dich ebenfalls auch an die sozialen  Medien wenden. Beides

findest Du hier :


https://www.unitymedia.de/privatkunden/kontakt/.


Den Chat findest Du unter dem Reiter Mail & Chat. Der Chat ist von Montags bis Freitags

von 8.00 Uhr bis 22.00 Uhr und Samstags von 9.30 Uhr bis 18.30 Uhr erreichbar.


Die Socialmedias erreichst Du unter dem Reiter Community und Social Media. Dazu etwas

herunterscrollen.



Weiterhin hast Du auch die Möglichkeit deine Störung an die Störungsstelle zu melden. 

Das geschieht dann wiederrum über die Hotline.

2019-02-17T11:31:23Z
  • Sonntag, 17.02.2019 um 12:31 Uhr
elkortino:
Ich muß doch davon ausgehen können, daß mein Telefonanschluß funktioniert.Was ist, wenn mir etwas passiert - wer bei Unitymedia möchte dann den Kopf in die Galgenschlaufe stecken?Das wird dann unangenehmen Fragen geben!

Schau mal in die AGB!. Eine ständige Verfügbarkeit des Anschlusses wird nicht garantiert und was die Notruffähigkeit angeht, wird bereits darauf hingewiesen, dass diese nicht gegeben ist. Somit ist rechtlich schon mal alles geklärt. Aktuell ist eine Notruffähigkeit bei keinem Anbieter gegeben, ausser der Deutschen Telekom und da auch nicht in allen Tarifen.

MfG

2019-02-17T11:44:47Z
  • Sonntag, 17.02.2019 um 12:44 Uhr
Viele Staedte haben mittlerweile Notfall-Infopunkte eingerichtet, die bei Ausfall der Telefon- und/oder Stromnetze aufgesucht werden koennen. IP-Telefonie ist halt kein Kommunikationsmittel in Notfall- und Krisenzeiten. Ein Rückschritt gegenueber Klingeldrahtzeiten - da konnte auch bei Stromausfall telefoniert werden.
https://www.regioplaner.de/struktur-daten/oeffentliche-einrichtungen/notfall-infopunkte/
2019-02-17T22:09:55Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Sonntag, 17.02.2019 um 23:09 Uhr
Da kann in irgendwelchen AGBs sonst noch was drin stehen. Das und die Ignoranz und Unfähigkeit bei Unitymedia ist unzumutbar!
Möchte mal gerne von Ihnen hören, ob es Ihnen das gefallen würde! Dann tauschen wir gerne mal.
Und
mit Notruf ist gemeint, daß das Telefon schon funktionieren sollte, wie
bei anderen Kunden auch - es ist auch überhaupt kein Thema, daß "mal" etwas nicht funktioniert.
Nur ohne Anzeichen und für mich nicht erkennbare Gründe ein nicht funktionierendes Telefon...

CE38:
"Ein Rückschritt gegenueber Klingeldrahtzeiten - da konnte auch bei Stromausfall telefoniert werden."

Wie wahr ... das Ganze wird uns noch recht übel bekommen...

Zu den "Socialmedias" --- warum soll ich mich deswegen noch wo anmelden, nur damit diese Taugenichts bei Unitymedia aufwachen?
Wo
ist denn hier der Sinn dahinter? Der direkte Kontakt funktioniert
nicht, aber wenn ich es irgendwo im Internet schreibe, findet es
Beachtung?
Das ist schon ein großes Armutszeugnis von Unitymedia.

2019-02-17T22:21:33Z
  • Sonntag, 17.02.2019 um 23:21 Uhr
@elkortino: Soso, du bist also nicht in der Lage, einen Stecker aus der Steckdose zu ziehen und ihn nach ein paar Minuten wieder einzustecken? Dann solltest du drüber nachdenken, in ein Seniorenstift umzuziehen, denn dann kannst du unmöglich alleine wohnen bleiben. Da ist dann ja schon staubsaugen zuviel verlangt, da muss ja nunmal auch der Stecker ein- und später wieder ausgesteckt werden!

Wenn dir das nicht passt, musst du wohl oder übel einen anderen Anbieter suchen, allerdings wird das schwer werden. Bei jedem Anbieter musst du auch selbst Leistung erbringen, und sei es nur das Modem für ein paar Minuten vom Strom zu trennen! Einen rundum-glücklich-Service kann kein Mensch bezahlen und den gibt es auch nicht für 19,99 €/Monat - und zwar bei keinem mir bekannten Provider. Heute setzt jeder Provider auf Selbstinstallation, und es ist nun wirklich nicht schwer, zwei Kabel mit dem Modem und der Anschlussdose und Steckdose zu verbinden.
2019-02-17T23:16:38Z
  • Montag, 18.02.2019 um 00:16 Uhr
@Torsten: Ich kenne viele aeltere Menschen die Probleme mit Router & Co haben. Fuer uns "junge" Menschen nicht immer nachvollziehbar.

Deinen Vorschlag empfinde ich als Altersdiskriminierend - denke darüber einfach nochmal nach und schaffe die Sache aus der Welt.

Aber nicht nur fuer aeltere Menschen sondern auch fuer kranke und behinderten Menschen kann das ziehen eines Steckers aus der Steckdose eine grosse Huerde sein.

Alle diese Menschen sollen nicht mehr in ihrer gewohnten Umgebung leben können ?

Wir kennen Beide den Einzelfall nicht. Als Guide trägst du aber eine besondere Verantwortung auch im Umgang mit anderen Kunden und die Art der Kommunikation.
2019-02-17T23:21:29Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Montag, 18.02.2019 um 00:21 Uhr
Frechheit! Das ist ja eine sehr freundliche Umgangsart hier.
Mit dieser Überheblichkeit haben Sie sicherlich ein besonders glückliches Leben.
Ohne irgendwelche genaueren Umstände zu kennen, schicken Sie jemanden also sofort in ein Seniorenstift. So ganz in der Realität scheinen Sie ja nicht ja nun nicht zu leben.

Sie können aber auch gerne bei jedem Ausfall vorbei kommen, das Sideboard vorrücken, den richtigen Stecker ziehen, wieder einstecken und alles zurück schieben. Wenn Sie dies bei sich häufiger als nötig machen, scheinen Sie ja ein richtiges Hobby zu haben.

Da muß man sich ja wirklich einiges bieten lassen?
Schämen Sie sich nicht?

2019-02-17T23:34:08Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Montag, 18.02.2019 um 00:34 Uhr
Herzlichen Dank, CE38
Wenigst scheinen Sie hier ein anständiger Mensch zu sein.

"Guide" bedeutet das, Torsten ist ein Mitarbeiter von Unitymedia und führt das Forum?
Dann ist das doch noch mal um so mehr beschämender, statt echte Hilfe zu leisten.

Für meinen Sohn ist diese ganze Computer und Internetsache ja auch ein leichtes, wie für Sie.

Ich muß jetzt erst mal wieder zur Ruhe kommen und mit meinem Sohn sprechen, was wir jetzt noch machen können.

Gute Nacht!
2019-02-17T23:45:50Z
  • Montag, 18.02.2019 um 00:45 Uhr
@elkortino: Nein, ich bin, wie alle anderen Guides, KEIN UM-Mitarbeiter. Ich bin Kunde wie alle anderen hier auch. Was bitteschön hindert sie daran, ein Verlängerungskabel zu verlegen, um die an den Stecker zu kommen? Aber Mitwirkungspflichten sind ja den meisten egal.

@CE38: Klar kenn ich das auch, das viele Leute Probleme mit Routern und Co. haben. Aber wenn ich dann sowas lese, das jemand nicht in der Lage ist, den Stromstecker zu ziehen, hält sich mein Mitleid ehrlich in Grenzen. Selbst meine eigene Mutter hat es mit ihren 70 Jahren geschafft, die Kabelfritzbox sowohl an die MMD als auch an die Steckdose anzuschließen.

Warum muss man alles mit Möbeln zustellen? Es ist ja nicht so, das man nie wieder an eine Steckdose oder die TAE/MMD ran muss! Spätestens bei einer Störung oder einem Gerätedefekt muss man wieder rankommen.

2019-02-18T08:43:18Z
  • Montag, 18.02.2019 um 09:43 Uhr
Mal von den Möbeln abgesehen ist eine sichtbare Mehrfachsteckdose im Wohnbereich für die Wenigsten hübsch anzusehen.

Wenn ich mir die Fehlermeldungen zur Connectbox anschaue, ist in den meisten Fällen "Stromaus" oder gar "Werksreset" als richtige Antwort markiert.
Kann es sein, dass das Teil einfach Schrott ist oder zum Schrott gemacht wurde.

Ich habe in über 20 Jahren seltener "Stromaus" gemacht, wie ich das hier bei manchen im Monat lese. Einen Werksreset mache ich nur sporadisch zum Test wenn mir langweilig ist.