Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Gelöschter Nutzer
  • Gelöschter Nutzer

Wann werden Infos zu "Wifispot für unsere Kunden veröffentlicht"?

Hierzu gibt es zig Fragen (z.B.):

- Welche UM-Geräte sind betroffen

- Welche Einschränkungen habe ich in meinem Gerät

- Manche Kunden sehen Eintragungen in ihrem Kundencenter, andere nicht. Was bedeutet das

- Warum muss man ausdrücklich widersprechen
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2016-04-28T11:32:30Z
  • Donnerstag, 28.04.2016 um 13:32 Uhr
Blue7:
Neue Registrierung ala WLAN Hotspot Konto


Ja so soll das laufen. Die Registrierung ist wichtig, da die Störungshaftung bei Unitymedia liegt und so Unitymedia den einzelnen Nutzer identifizieren kann.

Der Internetzugang von Unitymedia hat ja keine Zugangsdaten.
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
51 weitere Kommentare
2016-05-02T10:41:56Z
  • Montag, 02.05.2016 um 12:41 Uhr
Hallo punter67,

es lässt sich sehr wohl erkennen, ob der eigene Router an den WiFi-Spot teilnimmt oder nicht. Wenn da so ein großes Interesse besteht, dann muss man sich mit der Technik auch beschäftigen und nicht einfach nur auf ein "Ami-Unternehmen" rum hauen.

Mit einer App, z.B. der AVM Fritz! WLAN App lassen sich auf dem Smartphone für Funknetze in der Umgebung anzeigen. Da werden die die SSID's, die Kanäle und auch die MAC-Adressen angezeigt. Es lassen sich also jedes einzelne Funknetz bzw. jeder einzelne Access-Point identifizieren. Wenn man nun die Vermutung hat, dass der heimische Router das Signal aussendet, dann mit der App die MAC-Adresse des stärksten Signals merken, den heimischen Router ausschalten und in der App schauen, ob das Funknetz mit dieser MAC-Adresse noch da ist oder nicht - fertig.

Andreas
2016-05-03T18:25:47Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Dienstag, 03.05.2016 um 20:25 Uhr
Blue7:
Keine Fritzboxen

Viele Infos stehen auch im kleingedruckten auf der spezielle Unitymedia Hotspot Website.

Das interesanteste ist aktuell noch wie verbindet man sich

Neue Registrierung ala WLAN Hotspot Konto

Mit den Zugangsdaten des Internetanschlusses

Mit dem Kundencenter Zugang

Über ne App?


In den letzten Tagen haben mehrere Fritzbox-Kunden (6490) diese Briefe erhalten.

Wir befinden uns also wieder mal im UM-Standard. Niemand weiss war er tut.

Offensichtlich ist es also auch hier nicht möglich, eine offizielle Aussage zu bekommen.

Glaskugeln kann ich auch alleine.
2016-05-03T18:31:16Z
  • Dienstag, 03.05.2016 um 20:31 Uhr
HausHelene:
Offensichtlich ist es also auch hier nicht möglich, eine offizielle Aussage zu bekommen.

Glaskugeln kann ich auch alleine.


Da es dazu noch keine offizielle Antworten gibt, können wir hier auch nicht antworten. Die Community ist ja in erster Linie für "Kunden helfen Kunden" gedacht.

Es gibt ja auch 3play Kunden, wie die Fritz!Box haben und auch die Horizon. Dazu habe ich auch eine eigene Frage gestellt.

Aber nur weil die Fritz!Boxen mit der aktuellen Firmware die WiFi-Spots nicht können soll, heißt es ja nicht, dass es mit der nächsten Firmware nicht möglich ist.

Andreas
2016-05-04T09:11:12Z
  • Mittwoch, 04.05.2016 um 11:11 Uhr
Hallo,

was hier noch nicht diskutiert wurde ist die Bandbreite in WiFi. Technisch senden Kundennetz und WiFi Hotspot über die gleichen Antennen mit maximaler Bandbreite. Da kann Unitymedia keine zusätzliche Bandbreite draufsetzen, da sie technisch durch das Endgerät bestimmt ist.

Wenn nun ein WiFi Hotspot Nutzer viel Bandbreite nutzt und gleichzeitig der Kunde WiFi beaufschlagt, wird dann das WiFi Hotspot reduziert? Technisch kann ich mit das schwer vorstellen.

Eine Andere Frage ist ob gerade in Deutschland mit seinen hohen gefühlten Sicherheitsbedenken es nicht doch sinnvoll wäre sich die Sicherheit und technische Realisierung der Trennung von Kundennetz und WiFi Hotspot von externer Seite zu zertifizieren, zum Beispiel TÜV.

Ich werde zumindest die mir zugesicherte Bandbreite weiterhin mit Sam Knows überprüfen.

Wer es nicht kennt: https://www.samknows.com

Die WiFi Bandbreite werde ich auch genau im Blick behalten.

Thomas
2016-05-04T09:25:35Z
  • Mittwoch, 04.05.2016 um 11:25 Uhr
Wie sich die Nutzung des Wifi-Spots auf das Kunden-WLAN auswirken ist sehr schwer vorauszusagen und hängt insbesondere auch von anderen, im gleichen Frequenzbereich sendenden Netzen ab. Wenn ein Wifi-Spot-Nutzer seine 10 MBit/s voll ausnutzt, heißt das also nicht automatisch, dass dir 10 MBit/s weniger zur Verfügung stehen.
2016-05-04T09:29:22Z
  • Mittwoch, 04.05.2016 um 11:29 Uhr
Ich glaube auch kaum, dass die 10 MBit dein privates WLAN negativ beeinflussen werden. Abgesehen davon gelten ja alle Geschwindigkeitsversprechen von UM immer nur für per Kabel verbundene Geräte. Eine Zusage für Geschwindigkeiten via WLAN kann ja niemand ernsthaft machen.

Vor allen Dingen finde ich es immer sehr lustig, was für eine Nation von Bedenkenträgern wir doch sind.
2016-05-04T10:45:32Z
  • Mittwoch, 04.05.2016 um 12:45 Uhr
Infoschwab:
Technisch senden Kundennetz und WiFi Hotspot über die gleichen Antennen mit maximaler Bandbreite.


Für die WiFi-Spot werden 10MBit/s extra geschaltet, also selbst wenn sich ein Gerät mit WLAN-n mit 150MBit/s mit dem Router verbindet, kommen maximal 10MBit/s an. Zudem können sich gleichzeitig maximal 5 Kunden mit einem Router verbinden. Das alles hat keine Auswirkungen auf die privat gebuchte Geschwindigkeit.

Andreas

Die 150MBit/s beziehen sich auf die öffentlich von Unitymedia installieren Hot-Spots, die liefern mehr Bandbreite.
2016-05-04T17:27:13Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Mittwoch, 04.05.2016 um 19:27 Uhr
Andreas:
Infoschwab:
Zudem können sich gleichzeitig maximal 5 Kunden mit einem Router verbinden.


Wo hast du diese Info her

Ich finde in den AGB nur, dass man sich mit bis zu 5 Geräten gleichzeitig einloggen kann. (3.3)

Also Pappa in Stuttgart, Mamma in Pforzheim und die 3 Kids sind in Karlsruhe unterwegs.
2016-05-04T17:38:36Z
  • Mittwoch, 04.05.2016 um 19:38 Uhr
HausHelene:
Wo hast du diese Info her


Das steht auf www.unitymedia.de/wifispot Weiter unten stehen ein paar FAQs, darunter auch diese Frage mit der Antwort:

"Wie viele Nutzer können den WLAN-Router als WifiSpot gleichzeitig nutzen

Über einen WLAN-Router können maximal 5 Benutzer gleichzeitig ins Internet gehen."

Andreas
2016-05-08T07:39:03Z
  • Sonntag, 08.05.2016 um 09:39 Uhr
Andreas:
Einschränkungen des privaten Netzes wird es nicht geben.

Privates Netz ist auch das WLAN, hier wird sich die Bandbreite des WLAN geteilt, was bei einer 6490 nicht anders realisierbar ist.

Cabelmodem+ WLAN mit nachgeschaltetem Horizon+WLAN ist OK, da hier das WLAN von der Horizon aufgebaut wird. Das ist eine Benachteiligung der Kunden, die nur eine 6490 haben.