Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Nils1

VPN-Probleme mit Business

Hallo,


seit ich bei UnityMedia Business bin, habe ich staendig Probleme mit meiner VPN Verbindungs zu unserem Unternehmen. 

Bei meinem vorherigen Anbieter hatte ich solche Probleme nicht.


Ein Arbeitskollege ist ebenfalls bei UnityMedia und hat auch solche Probleme.


Jeglicher anderer Traffic funktioniert ohne Probleme, ich kann im Web surfen (solange es keine Intranet Seiten sind), Onlinespiele funktionieren 1a, groessere Datenmengen herunterladen macht auch keine Probleme.


Irgendwas bei UnityMedia scheint meine VPN Verbindung zu stoeren. Da der Hauptgrund zum Businesstarif die VPN Verbindung ins Office ist, ist das so momentan echt nicht optimal.


Hat jemand Rat?


Danke!

Nils

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2018-05-29T12:21:05Z
  • Dienstag, 29.05.2018 um 14:21 Uhr

Hey Nils1,


hast du dich mal an den telefonischen Business-Support von UM gewendet? Falls nicht, dann melde dich doch mal dort. Die Rufnummer lautet: 0800 9100300.


Liebe Grüße


StephanUM

Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
11 weitere Kommentare
2018-04-23T07:12:59Z
  • Montag, 23.04.2018 um 09:12 Uhr
Wie äußern sich die Probleme?
2018-05-07T14:30:06Z
  • Montag, 07.05.2018 um 16:30 Uhr
Also das ganze ist immer Phasenweise. Es gibt gute POhasen und dann gibt es immer mal wieder wenige Minuten, während es einfach Verbindungen abbricht oder halt zu langen Verbindungsversuchen mit timeouts kommt. 


Die häufigsten zwei Probleme:


1. Der Client zu unserer Versionskontrolle (perforce) unterbricht häufiger mal die Verbindung, er reagiert nicht oder loggt mich direkt aus, so dass ich reconnecten muss. 

2. Wir haben einige Webseiten, welche auch öffentlich zugänglich sind, diese haben auffällig Verbindungsprobleme während ich im VPN bin (eins davon ist Outlook Web Access, ein anderes ist z.B. ein Tool, welches unter Port 8080 angesprochen wird). Meist versucht der Browser die Verbindung aufzubauen und dann kommt es zum timeout. 


Ich war vorher bei einem anderen Anbieter und die Verbinung war immer stabil.

2018-05-07T14:56:54Z
  • Montag, 07.05.2018 um 16:56 Uhr

Hallo wakka,


wie wird die VPN-Verbindung denn aufgebaut? Client oder direkt über die Fritz!Box?

Hast du nur die Fritz!Box von Unitymedia oder haste dahinter noch einen Router? Hast du eine statische IP-Adresse?

Kannst du die Tools ohne Probleme erreichen, wenn der VPN-Tunnel nicht aufgebaut ist?


Die Info, dass es beim alten Anbieter immer funktioniert hat, hilft leider nicht weiter, alleine dadurch, da du jetzt über eine ganz andere Verbindungstechnik ans Internet angebunden bist.

Gebe lieber ein paar Infos welche Hardware du nutzt.


Andreas

2018-05-07T18:18:32Z
  • Montag, 07.05.2018 um 20:18 Uhr
Kann ja nicht so dringend sein, wenn du 14 Tage für eine Antwort brauchst und dann trotzdem keine relevanten Dinge angibst...
2018-05-09T06:19:21Z
  • Mittwoch, 09.05.2018 um 08:19 Uhr

@Andreas wir benutzen eine Software namens OpenVPN und ich habe eine statische IP Adresse (beim alten Anbieter war sie dynamisch). Ich hatte ohne die VPN bisher nie Probleme zu den Tools die auch öffentlich zugänglich sind, allerdings ist das nicht wirklich aussagekräftig, da ich nach spätestens 5 Minuten nach dem Hochfahren meine VPN Verbindung aufbaue und sie dann auch aktiv lasse.


Ich habe die FritzBox 6490 ( ich hatte beim alten Anbieter auch eine FritzBox 6490 ). 

Die Netzwerkkarte ist eine Onboard Intel "I219-V".


Welche Infos benötigst du noch?


Danke schonmal.


@Torsten der Kommentar ist jawohl voll daneben. Wann und wie ich schaffe, ist jawohl meine Sache!
2018-05-09T08:51:51Z
  • Mittwoch, 09.05.2018 um 10:51 Uhr

Hallo wakka,


so weit ich weiß ist es so, dass wenn man am Businessanschluss von Unitymedia eine statische IP-Adresse hat, dann ist die Fritz!Box nur noch Modem mit Telefonfunktion.

Daher braucht man einen zusätzlichen Router hinter der Fritz!Box Cable, der dann das Netzwerk aufbaut.


Ist das der Fall? Ist also noch ein Router außer der Fritz!Box 6490 von Unitymedia vorhanden?

Wenn das der Fall ist, dann KÖNNTE es an der Weitergabe der Pakete liegen (von Fritz!Box zu Router).


Wäre es möglich die VPN-Verbindung direkt in der Fritz!Box einzutragen? (Ich weiß nicht, ob das bei einer statischen IP-Adresse möglich ist.)


Die VPN-Verbindung wird also direkt vom Computer über eine Client-Software aufgebaut. Hier gäbe es noch eine Möglichkeit: Dem MTU-Wert herab zu setzen. Dazu gibt's schon eine Frage hier in der Community, nutze mal die Suchfunktion auf der Startseite und suche nach MTU-Wert.

Dort wirst du auch fündig, denn bei mir das das auch die Lösung gebracht.


Andreas

2018-05-09T10:31:12Z
  • Mittwoch, 09.05.2018 um 12:31 Uhr
Hallo Andreas,


Also ich habe keinen zweiten Router, die Fritz! Box scheint die Routerfunktion trotzdem gut zu meistern. 


Ich frage mal unseren Sysadmin ob das moeglich ist die VPN Verbindung direkt in den Router einzutragen. Das mit dem MTU-Wert ist ebenfalls eine gute Idee, ich probiere das mal aus. 


Danke Vielmals!


Nils

2018-05-16T13:08:56Z
  • Mittwoch, 16.05.2018 um 15:08 Uhr
Hallo Andreas,


ich habe verschiedene MTU Werte versucht. Erst hatte ich einen Wert ueber den `ping`-befehl ermittelt (ping <einer-unserer-server> -f -l 1472 -4).

Die Werte habe ich dann mit dem `netsh` Befehl veraendert (sowohl fuer ipv4 als auch fuer ipv6).

Da der Wert 1472 nicht geholfen hat, habe ich noch aggressivere Werte wie 1400, 1300 und 1200 versucht. Aber alle haben keinen Erfolg erzielt.


Die Fritz!Box unterstuezt laut AVM kein OpenVPN, daher kann ich die VPN Verbindung nicht darueber aufbauen. Unser Sysadmin meinte auch, dass er kaum glaubt das es etwas bringt.


Hast du noch weitere Ideen?


Cheers,

Nils

2018-05-16T15:07:26Z
  • Mittwoch, 16.05.2018 um 17:07 Uhr

Hallo Nils (wakka),

ich nutze OpenVPN nicht, daher weiß ich nicht, ob es da noch einen (geheim) Tipp gibt.

Aktuell habe ich keine Idee oder Tipp damit es bei dir funktioniert.

Vielleicht hat hier ja noch jemand anderes eine Idee.


Andreas

2018-05-28T13:35:01Z
  • Montag, 28.05.2018 um 15:35 Uhr
Hallo,


ich habe jetzt einmal mit unserem Sysadmin gesprochen, wir haben ein paar traceroute tests gemacht.

Von mir zum Office geht die route ueber sehr sehr sehr sehr sehr viele hops.

Mit folgendem Befehl:

`tracert -w 100 -h 255 <IP-IM-OFFICE>` komme ich auf 255 hops, mehr laesst der Befehl gar nicht zu. 

 Umgekehrt geht der tracert vom Office zu meinem Heimnetz gerade mal ueber 16 Hops. 


Was ist hier falsch? Woran kann so etwas liegen?


Gruss,

Nils