Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Jacke_021

VPN für Fritzbox 6490

Hallo ich versuche seit längeren mich mit meiner FritzBox mittel VPN in mein Heimnetz zu verbinden soll mit einem Android Handy geschehen. Ich gehe nach dieser Anleitung vor https://avm.de/service/vpn/tipps-tricks/vpn-verbindung-zur-fritzbox-unter-android-einrichten/
Ich kann mich verbinden aber ich kann weder auf meine Geräte im Heimnetz zugreifen, noch habe ich internet.
Unter Internet Freigaben VPN wird es als verbunden angezeigt. Ich sehe die IP adresse des Smartphones vom Provider. als lokales Netz 0.0.0.0 und bei enfernten Netz meine IP am Ende der DHCP freigabe der FritzBox. Habe auch schon unter den Erweiterten Einstellungen 192.168.1.0/24 und 192.168.1.0 versucht aber hne erfolg.
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
12 Kommentare
2018-06-17T21:22:53Z
  • Sonntag, 17.06.2018 um 23:22 Uhr
Und du hast sicher KEIN DS-Lite?
2018-06-18T01:58:49Z
  • Montag, 18.06.2018 um 03:58 Uhr
Ist es Deine eigene Fritzbox oder ist es eine von UM?
2018-06-18T05:25:16Z
  • Montag, 18.06.2018 um 07:25 Uhr
Habe einen Business Vertrag, mit einer Unitymedia Box. der hat ja eine feste ipv4 Adresse.
2018-06-18T05:52:29Z
  • Montag, 18.06.2018 um 07:52 Uhr
Bei der statischen IP ist aber alles an der Fritzbox deaktiviert. Dann musst du an die Bridge eine Fritzbox anschließen, daran sollte das klappen.
2018-06-18T06:37:16Z
  • Montag, 18.06.2018 um 08:37 Uhr
Was heißt denn alles deaktiviert. Ich nutze die 6490 ganz normal. Kommt mir nicht kastriert vor. Habe WLAN, das Menü sieht Normal Aus und ich kann die vpn Funktion aktivieren. Im Log sehe ich auch das sich das Handy anmeldet über vpn. Ist die so undurchsichtig kastriert?
Danke für die schnellen Antworten.
2018-06-18T06:56:51Z
  • Montag, 18.06.2018 um 08:56 Uhr
Wenn du wirklich eine feste IP hast, dann macht die FB keinerlei Routing. Sie selbst hat eine öffentliche Adresse, und stellt noch 1 - n eine weitere zur Kundennutzung zur Verfügung.

Selbst wenn jetzt die VPN-Funktion in der FB auch in diesem Modus noch funktioniert nutz das nix. weil das VPN dann aus Sicht des Heim-Netzes im Internet terminiert wird.

Was verwendest du denn hinter der FB als Router?
2018-06-18T07:06:56Z
  • Montag, 18.06.2018 um 09:06 Uhr
Wenn du aus BaWü kommst, funktioniert das mit der statischen IP in der Fritzbox.
Ansonsten wäre es keine statische IP, was aber mit dem Problem nichts zu tun hat.
VPN wurde auch nie in irgendwelcher Form beschnitten.

Hast du vieleicht irgendwelche Zeichen im Passwort verwendet, die Android nicht mag?
Das ging mir mal so.

Wegen des IP-Ranges sollte es eigentlich keine Probleme geben. Das ist nur diffizil, wenn man mehrere  Netze via VPN verbindet. Da müssen sie unterschiedlich sein.
Ich habe 3 Netze verbunden. 192.168.101/24 bis 192.168.103/24
Dahinter stehen aktuell (immer private Verträge)
- UM (Kabelbw) mit einer Provider-6360
- UM (Kabelbw) mit einer eigenen 6490
- 1&1 mit einer 7560
Das VPN läuft mit verschiedenen Gerätschaften seit Jahren stabil
Zusätzlich habe ich für mein Smartphone ein VPN-Zugang eingerichtet.

Also grundsätzlich müsste es tun.
2018-06-18T07:17:20Z
  • Montag, 18.06.2018 um 09:17 Uhr
Ich komme aus NRW und habe nur die UM 6490 die ich auch als Router benutze. Mehr brauche ich nicht. WLAN und LAN gehen über die 6490. Ich habe eine IP Adresse der boxbwepche sich nie ändert Mittels portforwording kann ich auf meine Geräte hinter der Fritzbox zugreifen. Würde aber lieber aus Sicherheitsgründen einen von Tunnel benutzen. Passwort besteht aus 15 Zeichen. Buchstaben und Zahlen habe zum testen erstmal auf Sonderzeichen verzichten.
2018-06-18T07:22:35Z
  • Montag, 18.06.2018 um 09:22 Uhr
In NRW und Hessen routet die FB aber mit der statischen IP nicht mehr, da musst du zwangsweise einen eigenen Router nutzen.

Hast du denn wirklich den Business-Tarif MIT statischer IP? Denn im Kabelnetz bekommst du eigentlich nur sehr selten eine neue dynamische IP, das längste was ich (als Privatkunde) hatte, war nahezu ein Jahr die gleiche IPv4.
2018-06-18T07:39:57Z
  • Montag, 18.06.2018 um 09:39 Uhr
Als ich den Vertrag begonnen habe hatte ich eine ipv6 v4 wurden nicht mehr vergeben da zu wenig Kontingent die ipv4 die man dann hat ist eine "Sammel "Adresse gewesen die blieb lange gleich teilen sie aber mehrere Menschen und es ist nicht möglich diese anzusprechen. Daher bin ich auf Business gewechselt, da ich da eine feste ipv4 habe die sich nicht ändert. Beim Rest bin ich mir unsicher.