Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
JPe

Vodafone Station kein Internetverbindung

Hallo zusammen,


ich wende mich jetzt an die Community weil ich jetzt wirklich genug hab von dem Ganzen. 


Wir haben im Juli 2019 den Anschluss bei legen lassen wegen Neubau. Mit der Connectbox hatte ich schon direkt Probleme, nur manche Internetseiten funktionierten aber das Problem tauchte nicht immer auf. Es war nervig aber es ging. Ich hatte mehrmals mit Unitymedia telefoniert, auch ein Techniker kam. Dann die. Handels eingestellt und zum Schluss (vor 4 Wochen) die Powerupload Funktion gebucht. Ab diesem Zeitpunkt funktionierte alles. Obwohl mich es extrem aufregt, dass ich 3€ zusätzlich zahlen muss damit das Internet was mich eh schon 60€ im Monat kostet überhaupt stabil läuft. Jaaaa, ipv4 und 6 Thematik, trotzdem inakzeptabel aber verträglich zum Nutzen. 


Donnerstag nun der Tausch auf die Vodafone Station. Nichts geht mehr.


1. Mitarbeiter: Neustart, Reset, dann Diagnose: Powerupload (Dual Stack Paket nicht draufgebucht) und Antwort: Morgen ist Feiertag, vor Samstag geht nichts.


2. Mitarbeiter Samstag morgen: Powerupload ist gebucht, irgendwas stört den Router, Devolo und Switch abgezogen und Reset. Danach funktionierten alle Geräte.


3. Mitarbeiter Samstag Mittag: Interverbindung auf allen Geräten weg, anscheinend gibt es bei mir einen Routingfehler der serverseitig behoben werden muss. Dies darf aber nicht zum totalen Ausfall führen. Zusätzlich erklärt die Dame, dass ein Gerät im Haus die 255er IP hat was wohl alle anderen Geräte rausschmeißt. Dies ist ein Problem des Routers den sie kennen und versuchen zu beheben. Hier such der Hinweis der Dame, dass sie auch eine Kundin hat die aktuell einfach nicht ihre Philipps Hue Beleuchtung werden kann da diese den gleichen Fehler verursachen. Ich solle rausfinden welches Gerät diese IP bekommt und dieses erstmal aus dem WLAN nehmen. Sehr eigenartig aber gut. Ich resete den Router, davor alle Geräte vom Netz dann jedes Gerät nach und nach auf dem Router beobachtet und benannt, da die Dame sagte sie sieht ein Gerät welches aber anonym heißt das diese IP zugewiesen bekommen hat. Als alle Geräte im Netz sind läuft nach dem Reset wieder alles einwandfrei. Dann circa 30 Minuten später keine Internetverbindung. Da ich dann natürlich auch nicht auf den Server komme um zu sehe wo die IP vergeben wurde rufe ich wie die Mitarbeiterin mir sagte beim Kundenservice an damit dieser mit das Gerät nennen kann.


4. Mitarbeiter: Ich erkläre ihm die Situation und dann Zitat: Die Vodafone Station funktioniert einwandfrei, wenn ein Gerät von Ihnen sowas macht dann sind wir raus. Eine Frechheit! Auf den Hinweis dass mir das ja seine Kollegin mitteilte sagte er nur: Ja dann hat sie eben keine Ahnung.


Falls Fragen aufkommen noch ein paar Anhaltspunkte: Ich bin studierte Informatikerin, also nicht dumm! Ich hab schon zuvor alle möglichen Heimnetzwerke eingerichtet mit Switch mit Home Server mit Devolos mit Verstärkern, aber sowas wie bei Unitymedia und Vodafone ist mir nie passiert. Die Vodafone Station habe ich auch im expert Mode betrieben. 2,4 GHz von 5 GHz getrennt, dann auch neue Namen Passwörter etc. vergeben....nichts!


Wir arbeiten aktuell im Homeoffice was ja nicht funktioniert ab morgen, mein Kind muss aktuell von zuhause aus Vorlesungen online besuchen und mein Aupair macht alle Deutschkurse Online. 


Meine Frage nun: was kann hier noch getan werden? Gibt es den irgendjemanden bei Vodafone der tatsächlich Ahnung hat was schiefläuft?


Ich werde morgen Vodafone dazu auffordern das Ganze schnellstmöglich zu beheben ansonsten werde ich ein Sonderkündigungsrecht einfordern. 


Danke schonmal vorab! Grüße J.

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Schreibe einen Kommentar

Dateianhänge
    😄