Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
PischtL

Vodafone Router unzuverlässig?

Hallo Unitymedia team,


jahrelang nutzt unsere Familie schon ihre Dienste und wir hatten bisher immer eine stabile Verbindung.

Seitdem die neuen Router von Vodafone geliefert worden sind, kommt es jedoch ständig zu Verbindungsabbrüchen, was z.b. gaming sehr unangenehm macht.

Es kommt auch regelmäßig vor, dass über mehrere Minuten keine Verbindung hergestellt werden kann.

Diese Erfahrungen haben bisher auch alle meine Bekannten, die die neuen Router haben.

Ist ihnen dieses Problem bekannt und wird daran gearbeitet?

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
10 Kommentare
2019-11-25T22:14:44Z
  • Montag, 25.11.2019 um 23:14 Uhr
Hey, das Problem ist bekannt.
https://community.unitymedia.de/categories/internet/question/vodafone-station-internetabbrueche

Leider scheint es derzeit noch keine Lösung seitens Unitymedia zu geben, was zugegebenermaßen traurig ist.

Einige Kunden haben sich beholfen, indem sie einen lte sperrfilter verbaut haben. Genau das mache ich morgen auch bei einem Kunden.

Transmedia FR12L DVB-T LTE-Sperrfilter mit DC-Durchgang https://www.amazon.de/dp/B00EDER4QM/ref=cm_sw_r_cp_apa_i_tkf3DbE7KKTVB
2019-11-25T22:58:30Z
  • Montag, 25.11.2019 um 23:58 Uhr

Hallo

Langsam wird es echt lustig..jetzt muss schon wieder ein adapter eingesetzt werden.

demnächst haben wir jede menge Adapter. diese kann man irgendwann wieder weg schmeissen

die kosten hat man natürlich an den "hacken" und wie merkt man das die adapter überflüssig sind. die lösung wäre so einfach. erst mal testen und bis dahin den umtausch stoppen.

aber scheinbar ist UM/VF damit überfordert. na ja welcher Adapter wird als nächstes benötigt ?


gruss

josef

2019-11-26T07:15:37Z
  • Dienstag, 26.11.2019 um 08:15 Uhr
Was für ein Adapter? Hier wurde ein Bandsperrenfilter erwähnt. Wenn die Beeinträchtigungen durch einen gestörten OFDM-Bereich kommen sollten, kann man einen solchen Filter setzen, um den PLC, das Pilotsignal für den OFDM-Bereich, zu sperren. Empfängt das Gerät den PLC nicht, dann arbeitet es nur mit DOCSIS 3.0. Offiziell ist ein solcher Filter niemals vorgesehen, denn mit dem Einsatz der DOCSIS 3.1 Geräte sollen ja die überlasteten DOCSIS 3.0 Downstream-Kanäle entastet werden. Wenn diese Filter in großer Zahl eingesetzt werden, ist das nächste Problem quasi vorprogrammiert. Richtig wäre es, den OFDM zu entstören, falls dieser die Ursache des Problemes ist.

MfG
2019-11-26T08:24:13Z
  • Dienstag, 26.11.2019 um 09:24 Uhr
Hemapri:
Was für ein Adapter? Hier wurde ein Bandsperrenfilter erwähnt. Wenn die Beeinträchtigungen durch einen gestörten OFDM-Bereich kommen sollten, kann man einen solchen Filter setzen, um den PLC, das Pilotsignal für den OFDM-Bereich, zu sperren. Empfängt das Gerät den PLC nicht, dann arbeitet es nur mit DOCSIS 3.0. Offiziell ist ein solcher Filter niemals vorgesehen, denn mit dem Einsatz der DOCSIS 3.1 Geräte sollen ja die überlasteten DOCSIS 3.0 Downstream-Kanäle entastet werden. Wenn diese Filter in großer Zahl eingesetzt werden, ist das nächste Problem quasi vorprogrammiert. Richtig wäre es, den OFDM zu entstören, falls dieser die Ursache des Problemes ist.

MfG

Da stimme ich dir zu. Aber es gibt zahlreiche Kunden, welche im Regen stehen gelassen werden. Dann ist es unausweichlich, dass die Kunden sich selbst behelfen. Ich kenne sehr viele, die aufgrund dieser Probleme bereits gekündigt haben oder widerrufen haben.

Auf welcher frequenz sendet denn der plc?
2019-11-26T19:09:51Z
  • Dienstag, 26.11.2019 um 20:09 Uhr
Aktuell meist noch auf 786 MHz. Im Zuge der OFDM-Erweiterung bis 862 MHz wird er auf 823 MHz umverlegt. Dies wird schrittweise bis Februar 2020 durchgeführt.

MfG
2019-11-26T19:53:18Z
  • Dienstag, 26.11.2019 um 20:53 Uhr
So, habe jetzt den Filter verbaut und Internet läuft nun Stabil.

Dennoch sollte ich eine Störung melden und direkt sagen, dass der ofdm eingepegelt werden muss.
2019-11-26T22:47:20Z
  • Dienstag, 26.11.2019 um 23:47 Uhr

Hallo

ok kein Adapter sondern ein Filter. In einem anderen Thread wird empfohlen sich z.b. bei Amazon/Horbach einen "Filter" zu kaufen. Also bestehen Probleme wird der Kauf eines

Filters etc. dem Kunden empfohlen. Das kann ja wohl nicht die Lösung sein. Warum wurden nicht Testpersonen ausgesucht.

Ich hoffe nur, das ich den Router erst zum St.Nimmerleins Tag erhalte, wo dann hoffentlich

dieser fehlerfrei funktioniert.


gruss

josef

    

2019-11-26T23:44:07Z
  • Mittwoch, 27.11.2019 um 00:44 Uhr
josef:

Hallo

ok kein Adapter sondern ein Filter. In einem anderen Thread wird empfohlen sich z.b. bei Amazon/Horbach einen "Filter" zu kaufen. Also bestehen Probleme wird der Kauf eines

Filters etc. dem Kunden empfohlen. Das kann ja wohl nicht die Lösung sein. Warum wurden nicht Testpersonen ausgesucht.

Ich hoffe nur, das ich den Router erst zum St.Nimmerleins Tag erhalte, wo dann hoffentlich

dieser fehlerfrei funktioniert.


gruss

josef

    


Solche Tests verlaufen parallel zum Endkundenbetrieb. Warum das so gemacht wird? Keine Ahnung...
2019-12-13T13:58:05Z
  • Freitag, 13.12.2019 um 14:58 Uhr
Hallo PitschtL,

Auch wenn es anders natürlich schöner gewesen wäre, kommt die Vodafone Station aktuell noch mit ein paar "Kinderkrankheiten" um die Ecke. Unsere und Vodafones Technikabteilung abreiten daran diese schnellstmöglich zu lösen.

Das Problem mit der instabilen Internetverbindung ist in den meisten gemeldeten Fällen durch die WLAN-Konfiguration bedingt. Um dies in den Griff zu bekommen, wurde am 05.12. vorläufig das Bandsteering abgeschaltet, bis eine verbesserte Firmware zur Verfügung steht. Wenn das Problem bei dir also in erster Linie über WLAN auftritt, vergib bitte einmal eigene Netzwerknamen für 2,4 GHz und 5 GHz, dadurch wird das Bandsteering an deiner Vodafone Station automatisch deaktiviert.

Desweiteren sind Verbindungsprobleme bei IPv4-Seiten bekannt. Ist das Gerät auf DS Lite provisioniert, kann dies mit einem sporadischen Verbindungsproblem mit dem DNS Server zusammenhängen. Um hier Abhilfe zu schaffen, empfehlen wir aktuell den DNS Server testweise auf google DNS 8.8.8.8 umzustellen.

Im Großen und Ganzen gilt aber: es gibt ein Licht am Ende des Tunnels. In naher Zukunft wird ein Bugfix eingespielt, das hoffentlich die ersehnte Abhilfe schafft. Auch wenn es lästig ist das zu hören: hab(t) noch ein wenig Geduld mit uns, wir liefern schnellstmöglich eine Lösung.

Liebe Grüße
Feline
2019-12-13T18:20:38Z
  • Freitag, 13.12.2019 um 19:20 Uhr
Feline, ich muss dich jetzt loben.
Auf diese Meldung warten sicherlich viele Kunden. Und überhaupt setzt du dich hier sehr viel in der community ein. 👌👌🤗