Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
godlyblade

Verständnis DS-Lite / ipV6 und Auswirkungen

Hallo Zusammen,

ich bin mir bewusst, das es zu dem oben genannten Thema schon einige Beiträge gibt, trotzdem bin ich mir nicht sicher, ob ich die Thematik richtig verstanden habe und würde gerne meine Frage auf den Punkt bringen.


Ziel

Ich möchte aus dem Internet (Fernzugriff) auf meine Unitymedia Connectbox und auf meinem im Netzwerk befindlichen Raspberry Pi zugreifen. Am liebsten einfach über die entsprechenden IPv6 Adressen. Mir ist bewusst, dass dies kaum über ein Smartphone möglich ist, da die meisten Provider nur IPv4 Zugänge anbieten. Damit kann ich allerdings leben.


Voraussetzung

  • Internet Comfort 60 Paket
  • Ich verwende eine Unitymedia Connect Box mit einem DS-Lite Zugang.


Fragen

Ohne Weiteres = Ohne Zusatzkosten

  1. Nach meinen Recherchen ist ein Fernzugriff auf die Connect Box über einen DS-Lite Zugang nicht ohne Weiteres möglich! Richtig?
  2. Nach meinen Recherchen ist ein Fernzugriff auf die im Netzwerk der Connect Box befindlichen Geräte auch nicht möglich, selbst wenn diese IPv6 voll unterstützen. Richtig?
  3. Ist es richtig, dass der IPv6 Test bei mir fehlschlägt und wenn warum?
  4. Über mein Terminal (MacBook) kann ich zwar über das Kommando ping6 [meine IPv6] mein MacBook anpingen, meine Connect Box kann ich jedoch nicht anpingen. Ist das normal?
  5. Ist es richtig, dass ich für meine Zwecke einen nativen Dual-Stack Anschluss benötige und dazu ein Paket hinzugucken muss?
  6. Bringt mir in meinem Fall eine Fritzbox irgendwelche Vorteile?
  7. Und wenn das dann irgendwie läuft, bekomme ich dann eine statische IPv6 Adresse oder ändert sich diese? Bzw. was muss ich tun, damit ich beim Fernzugriff nicht ständig andere IP Adressen verwenden muss? 


Vielen Dank!

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
7 Kommentare
2020-04-08T18:24:52Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Mittwoch, 08.04.2020 um 20:24 Uhr
1.
keine Aussage, ich weiß nicht ob die Connectbox überhaupt einen Fernzugriff für sich selbst vorsieht

2.
Ein Fernzugriff auf die im Netzwerk der Connect Box befindlichen Geräte ist möglich, wenn diese IPv6 voll unterstützen. (im schlechtesten Fall ist die gesamte Firewall auszuschalten)

3.
Der Test sollte nicht fehlschlagen. Bei DS-lite sollte der Test IPv6 anzeigen. Volle Punktzahl hat man eher selten, da dort auch Dinge getestet werden, die weniger wichtig sind.

4.
Nein.

5.
Nein.

6.
Ja, die Firewall ist besser konfigurierbar. Fernadministration klappt auf jeden Fall. Dyndns für interne Geräte ist gratis mit dabei (myfritz).

7.
Privatkunden bekommen grundsätzlich keine statischen Adressen. Aber mit Dyndns/myfritz lässt sich das Problem bequem umgehen.


8.
" dass dies kaum über ein Smartphone möglich ist, da die meisten Provider nur IPv4 Zugänge anbieten" ist nicht zutreffend. Telekom als auch Vodafone unterstützen IPv6, nur Telefonica nicht.
2020-04-08T20:26:35Z
  • Mittwoch, 08.04.2020 um 22:26 Uhr
Hallo,


vielen Dank für deine Antwort!


1. Okay, dann werde ich das im Kundencenter erfragen.


2. Hmm, dann müsste mein Raspberry Pi ja eigentlich funktionieren. Die Firewall habe ich temporär für Testzwecke vollständig deaktiviert, ohne Erfolg.


3. Okay, kann es sein, dass dort schon ein Problem vorliegt? In meinen Connect Box einstellungen steht definitiv DS-Lite Zugang und ich habe eine IPv6 Adresse. Der IP Checker sagt mir jedoch h, ich hätte nur eine IPv4 Adresse. Was kann ich tun?


4. Da scheint etwas im Argen zu sein.


5. Okay!


6. / 7. Welche Fritzbox ist denn für meinen Fall geeignet und wie kann ich diese im Tausch gegen die Connect Box bekommen?



Vielen Dank!

2020-04-08T21:05:58Z
  • Mittwoch, 08.04.2020 um 23:05 Uhr
Hat dein Pi überhaupt IPv6 aktiviert?
Was sagen die anderen Geräte in deinem Netz?
Sind zwischen Connectbox und PI noch irgendwelche aktiven Komponenten?

Nur zum Verständnis: Du hast nicht nur 1 IPv6-Adresse, sondern eine komplette Präfix..
Die Adressen sollten auch in der Geräteliste der Connectbox irgendwo auftauchen.
2a02..... ist die öffentliche (können auch mehrere sein) und fe80... die Private IP

Für einen anderen Zweck würde ich mal gerne dein Ergebnis von ipv6-test sehen. Mache bitte einen Teil deiner IP unkenntlich (aber nicht alles)
Danke

2020-04-08T21:09:40Z
  • Mittwoch, 08.04.2020 um 23:09 Uhr
Sehr gerne, hier ist das Testergebnis. Habe den fehlgeschlagenen IP Test nochmals in einen separaten Beitrag ausgelagert...



2020-04-09T06:34:11Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Donnerstag, 09.04.2020 um 08:34 Uhr
Plumper:
Hat dein Pi überhaupt IPv6 aktiviert?

Das muss man bei aktuellen Raspbianversionen nicht mehr selber tun. Man muss nur ggf. die config anpassen, wenn man nicht slaac mit pe haben möchte.
2020-04-09T06:38:59Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Donnerstag, 09.04.2020 um 08:38 Uhr
godlyblade:
Sehr gerne, hier ist das Testergebnis. Habe den fehlgeschlagenen IP Test nochmals in einen separaten Beitrag ausgelagert...





Hier ist irgendwas kaputt.
"Ich kann so nicht arbeiten!"
2020-04-09T06:55:18Z
  • Donnerstag, 09.04.2020 um 08:55 Uhr
Ich habe dieses spezielle Problem mit dem fehlgeschlagenen IPv6 Test ausgelagert, da das mit dem Verständnisproblem bezüglich DS-Lite / IPv6 nichts zu tun hat und ehr ein proprietäres Problem von mir ist. Die restlichen Fragen wurden ja abgesehen von einer passenden Fritzbox bereits beantwortet.


Der nachgelagerte Beitrag ist hier zu finden.


Dateianhänge
    😄