Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
TigerNationDE

Uploadprobleme seit vergangenem Jahr

400/40er Leitung


Nun haben wir seit letztem November abends immer so 1MBit Upload. Techniker waren zig mal da, inzwischen habe ich alle Router durch, keinerlei Änderung. 

Ein 2ter Anschluss im Haus ist ebenfalls betroffen.

Willkürlich zwischen 21 und 1 Uhr bricht der komplette Upload auf 1MBit zusammen. 

Vom Kundenservice wird man inzwischen dumm angemacht, nachdem man ja schon jeden Routerversand schön bezahlt hat und nun sogar 5€ mehr im Monat für die FB zahlt. 

Der Techniker lacht schon jedes mal wenn er kommt und sagt "Wir wissen ja wie das endet"


Mir gehen echt die Ideen aus. 


Immerhin gibts ein wenig Info input, nen NE3 wurde heute abgelehnt, da man 

1. davon ausgeht das es nichts bringt und 

2. am 20.3. wird ein Nodesplit im Ort gemacht. 

Allerdings meinen sowohl Techniker wie auch sein Vorgesetzter, das es daran wohl nicht liegen sollte.Sehr beruhigend ....


Wenn ich die monatlichen Rechnungen sehe, könnte ich nur noch weinen, nicht weil sie so hoch sind, sondern weil das was als Dienstleistung drin steht eben nicht eingehalten wird. 


Als ITler der inzwischen alle Rechner hier neu gemacht und Kabel getauscht hat, bevor bekannt war das der Nachbar das Problem auch hat, gehen mir nun echt die Ideen aus. 

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
13 Kommentare
2020-02-11T14:37:08Z
  • Dienstag, 11.02.2020 um 15:37 Uhr
Ingress? Poste doch mal die Leitungswerte, wenn das Problem akut ist und als Vergleich wenn’s nicht akut ist.
2020-02-11T15:14:54Z
  • Dienstag, 11.02.2020 um 16:14 Uhr
Ingress war meine erste Idee, die hat sich aber inzwischen zerschlagen. 1. 3x Router getauscht 2. Alle Rechner neu gemacht. 3. In der anderen Wohnung auf nem anderen Anschluss auf einmal auch ? 

Zumindest wäre er dann nicht von mir HINTER dem Hausanschluss gesetzt, was zwar logisch erscheinen würde, wenn Vodafone mich "drosseln" wollte, allerdings nicht über den gesamten Hausanschluss, sondern eher über meinen eigenen Anschluss. 


Die Leitungswerte sind vollkommen ok, das is ja das Kuriose was niemand versteht. Unity liest die ja ebenfalls aus, die Diagnose lief sogar schon über 48 Stunden, ich hatte das Problem, aber die Werte gaben angeblich laut dem KS keine Veränderung an. 

Für mich war halt einer der Gründe letzen Endes zu sagen ok ich nehm die Fritzbox, damit ich das Problem irgendwie aufspüren kann, aber die meldet einfach keinerlei Probleme. 


Wie gesagt könnt ichs mir halt irgendwie erklären, das es an meinen Konfigurationen oder so liegt, aber es passiert halt auf nem 2. Anschluss im Haus an einer 400/20er Leitung ebenfalls. Daher kann ich das inzwischen auch definitiv ausschließen. 


Heute wurde das erste mal davon gesprochen das es wohl Spitzen beim auslesen der Abschirmung gibt in den Zeiträumen. Frag mich halt auch wieso man das JETZT erst bemerkt, allerdings war die aussage das diese da sind auch das einzige. Man tut halt definitiv erstmal nix bis nun der Nodesplit am 20.3. gemacht wurde. Bin langsam einfach nur noch genervt. 


Du zahlst und zahlst, und die gehen nun von einem Problem aus das dann mal in 5 Wochen EVENTUELL durch eine andere Maßnahme die eh geplant war gelöst wird ? 


Aber genau das war einer der Gründe warum ich nicht mehr Kundenservice telefoniere. Was die einzelnen Anbieter technisch mit den Kunden machen, das kann ich mit meinem Gewissen nicht vereinbaren.Und dann musst du als KS MA den Leuten noch erzählen das man sich "schnellstmöglich" drum kümmert. Ja ne, is klar. 

2020-02-11T16:41:42Z
  • Dienstag, 11.02.2020 um 17:41 Uhr
Ich poste nachher mal die Leitungsdaten wenn das Problem wieder auftritt, hier schonmal die "guten" Daten  
2020-02-12T10:23:16Z
  • Mittwoch, 12.02.2020 um 11:23 Uhr
Deine MSE-Werte könnten besser sein, sind aber noch gut genug dafür, das die Fritzbox nicht ständig einen Neustart wegen zuvielen Störungen deiner Kanäle durchführt. Die nicht korrigierbaren Fehler deuten aber auf Störungen in deiner Leitung hin. Die korrigierbaren Fehler sind eher nicht für ein sauberes Signal relevant. Da du auf allen Kanälen ziemlich hohe nicht korrigierbare Fehler hast, kann dein Anschluß nicht sauber laufen; das gilt für den Docsis 3.0 Bereich. Bei Docsis 3.1 kenne ich mich nicht aus; es wird da auch nur ein Kanal in deiner Fritzbox angezeigt. Docsis ist normalerweise abwärtskompatibel, aber ich kann nicht sagen, ob sich da beide Systeme ins Gehege kommen. Da wäre Hemapri der richtige Ansprechpartner. Vielleicht liest er ja mit in nächster Zeit und gibt dann seine Expertise ab. Er ist Systemtechniker bei UM, deswegen hat er da viel mehr Wissen als ich.
2020-02-12T14:13:42Z
  • Mittwoch, 12.02.2020 um 15:13 Uhr
Haegar2609:
Deine MSE-Werte könnten besser sein, sind aber noch gut genug dafür, das die Fritzbox nicht ständig einen Neustart wegen zuvielen Störungen deiner Kanäle durchführt. Die nicht korrigierbaren Fehler deuten aber auf Störungen in deiner Leitung hin. Die korrigierbaren Fehler sind eher nicht für ein sauberes Signal relevant. Da du auf allen Kanälen ziemlich hohe nicht korrigierbare Fehler hast, kann dein Anschluß nicht sauber laufen; das gilt für den Docsis 3.0 Bereich. Bei Docsis 3.1 kenne ich mich nicht aus; es wird da auch nur ein Kanal in deiner Fritzbox angezeigt. Docsis ist normalerweise abwärtskompatibel, aber ich kann nicht sagen, ob sich da beide Systeme ins Gehege kommen. Da wäre Hemapri der richtige Ansprechpartner. Vielleicht liest er ja mit in nächster Zeit und gibt dann seine Expertise ab. Er ist Systemtechniker bei UM, deswegen hat er da viel mehr Wissen als ich.

Es treten halt wie gesagt keinerlei Probleme vor 21 Uhr auf. Werte hin oder her, die FB ist aktiv 24 Stunden. Da startet nix neu, seit ich sie habe. Obwohl genau das von dem ersten Techniker eigentlich erwartet wurde, der hier war bevor ich die FB beka. Deswegen hab ich mich solang dagegen gestreubt, zumal alle anderen Geräte bis November auch Problemlos liefen. Sei es die Horizon, oder danach die Connect Box gewesen. 


Auch das 'Protokoll gibt nix her. Das ist ja das Kuriose. Wenn es an den Werten liegen würde, könnte man von einer ziemlich sicheren Lösung des Nodesplits ausgehen, aber das tut keiner der bisher hier gewesenen Techniker. Alle sagen, das es daran wohl nicht liegen wird.


 Leider hab ich es gestern Abend nicht geschafft in der Zeit am Rechner zu sein, daher konnte ich keine Messwerte auslesen. Werde das heute Abend wenn möglich machen  


Das mit dem einen DS3.1 Kanal ist leicht erklärt, es gibt hier noch nicht mehr. Gehe davon aus das sich das mit dem Nodesplit ändert, sicher kann man sich da aber nich sein, ohne bei der Technik zu arbeiten   Da dieser aber aktuell auch nur den DL und nicht den UL bedient, ist der für meinen Fall normalerweise eh unerheblich. 

2020-02-12T21:21:10Z
  • Mittwoch, 12.02.2020 um 22:21 Uhr
So denn, es ist wieder soweit .... 1MBit .... 


Speedtest + FB Werte + Uhrzeitanalyse fes Problems der letzten Tage


Und das zieht sich so seit letzem Jahr November. 

2020-02-13T12:54:40Z
  • Donnerstag, 13.02.2020 um 13:54 Uhr
Unglaublich aber wahr, heute gabs ne SMS, das die Störung in meiner Umebung liegt, ich solle mich gedulden. Sollte das Drama nach 3 Monaten ein Ende finden ? Ich glaubs erst, wenn ichs erlebe xD 
2020-02-13T14:14:59Z
  • Donnerstag, 13.02.2020 um 15:14 Uhr
Ich kann das Problem bestätigen hat bei uns auch gegen November angefangen. Tagsüber war es ok Abendstunden und am WE großteils unbrauchbar.
2020-02-15T22:23:04Z
  • Samstag, 15.02.2020 um 23:23 Uhr
Wir tun mal überrascht, es hat sich nichts verändert .... Es ist einfach nur noch zum vergessen 
2020-02-16T00:39:12Z
  • Sonntag, 16.02.2020 um 01:39 Uhr
Ich hatte auch dieses Problem, dass nach einem Neustart aller System 2 - 3 tage später nur noch 3 % der Leistung vorhanden waren.

Dann habe ich das Kabel zwischen der ConnectBox ausgeatuscht und seit dem keine Abbrüche mehr.

Hier der Link zu dem von mir nun Verwendeten Kabel.
CSL - 2m 135dB HDTV Satellitenkabel 75 Ohm 90 Grad gewinkelt - Premium SAT Koaxialkabel - DVB-S DVB-S2 und Kabelinternet - robuste Vollmetallstecker - Abschirmmaß 135db - hochdichte 4-Fach Schirmung

https://www.amazon.de/gp/product/B01M4M5F4/ref=ppx_yo_dt_b_search_asin_title?ie=UTF8&psc=1

Vielleicht hilft es dir weiter. Zum testen ist es auch nicht all zu teuer.

LG
Michel

Dateianhänge
    😄