Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
r.pfleiderer

Upload stark schwankend, nicht nur zu den Stoßzeiten

Hallo liebe Community,


ich habe lange überlegt, ob ich das Thema hier plaziere, da Themen über Geschwindigkeit/Bandbreite immer etwas heikel und oft subjektiv sind, aber ich sehe keine andere Möglichkeit mehr, da sich der Kundenservice von Unitymedia bzw. Vodafone nicht wirklich darum kümmert und mir keine anhaltende Lösung bietet.


Seit etwa zwei Monaten habe ich einen CableMax 500-Tarif mit PowerUpload 50 Mbit/s, da für mich der Upload aus beruflichen Gründen genauso wichtig ist wie der Download. Davor hatte ich von Unitymedia (Baden-Württemberg) den 2Play FLY mit 400 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload, ebenfalls mit PowerUpload.


Seit ungefähr Anfang 2020 führe ich mehrmals täglich Speedtests durch und speichere diese auch ab, um mein "Gefühl" zu dokumentieren. Hierbei stellt sich die Situation so dar, daß ich in den meisten Fällen nicht mal in die Nähe der 50 Mbit/s im Upload komme, sondern im Schnitt meist so um die 15-20 Mbit/s. Klar kann man jetzt sagen, daß minimal lediglich 15 Mbit/s im Upload seitens Unitymedia zugesichert sind, jedoch gibt es auch nicht selten Phasen, in denen ich länger anhaltend deutlich unter 10 Mbit/s bin und man das auch deutlich wahrnimmt. Vereinzelt auch mal nur 1-2 Mbit/s. Da setzt bei mir der Punkt ein, an dem ich mich frage, wozu ich den PowerUpload bezahle, wenn dann fast nichts mehr rausgeht. Auch wenn es "nur" rund 3,- € pro Monat sind...

Im Download gibt es hingegen so gut wie keine Schwankungen, außer abends ein bißchen. Der ist richtig gut! Ich kann die Werte mittlerweile für mich an der Modulation der Fritz!Box (6490 Cable mit Fritz!OS 7.12) von Unitymedia festmachen. Ist der Upload in Ordnung, habe ich auf den fünf Upload-Kanälen eine Modulation von 64QAM. Ist er nicht in Ordnung, sind die fünf Kanäle teilweise oder alle auf 16QAM runter. Hierbei gibt es alle Abstufungen. Die 24 Download-Kanäle sind effektiv permanent auf 256QAM.


Wenn ich in einer zeitlich länger anhaltenden Phase mit sehr schwachen Upload-Raten beim Kundenservice angerufen habe (falls ich durchgekommen bin), war jedes mal dasselbe Prozedere mit einer Messung, "oh, da stimmt etwas nicht mit der C-Linie", "wir melden uns" oder "wir schicken einen Techniker raus", usw. und es kam nach kurzer Zeit (oft unrealistisch) bereits die SMS mit einer kurzen Erklärung, was angeblich gewesen sei oder das alles ok ist und sie nichts feststellen konnten. In letzter Zeit war dann angeblich auch mal noch Corona schuld, weil viele von zuhause arbeiten... Witzigerweise ist es kurze Zeit nach jedem Anruf bzw. jeder SMS von Unitymedia deutlich und meßbar besser auf der Leitung, die Modulation ist bei allen Upload-Kanälen erneut auf 64QAM und es hält wieder eine Zeit lang. In meiner Vorstellung starten die remote irgendwas neu und dann läuft es wieder.


Übrigens: Modem, Router, usw. in einer solchen Phase neu zu starten hilft nicht. Wir sind am Verteiler mit insgesamt vielleicht 50 Haushalten dran und in unserer Straße momentan zu dritt auf der C-Linie.


Hat irgendjemand eine Idee oder einen Vorschlag was ich hier noch tun oder an wen ich mich wenden kann, damit ich etwas Kontinuität in die Sache bekomme? Beim Download klappt es ja auch sehr gut. Vielleicht könnte Unitymedia davon was abzwacken... 😉


Falls ich noch irgendwelche Infos oder Daten bereitstellen kann, mache ich das natürlich gerne.


Vielen Dank schon mal für jeglichen Tip!

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2020-05-28T15:51:15Z
  • Donnerstag, 28.05.2020 um 17:51 Uhr
Hallo r.pfleiderer,

Wende Dich am besten einmal schriftlich an unseren Support und schildere die Sachlage ausführlich. Du erreichst meine Kollegen wie folgt:

Kontakt

Beste Grüße
Feline

Dateianhänge
    😄