Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
YouGene

Unitymedia IPv6 + IPv4 und Gamingoptimierung

Guten Tag alle miteinander. 


Ich bin seit kurzem wieder UM Kunde. In diesem Fall notgedrungen. 


Da ich ein tgl. Onlinegamer bin, bin ich ebenso bemüht meine Leitung meinen Bedürfnissen anzupassen. 


Mein System (Win 10) ist per TCP Optimicer für Gaming (niedrige) Latenz optimiert! Ob das was bringt, kann ich nicht genau sagen. Dies waren Einstellungen seit Win7 diese habe ich einfach auf Win10 übertragen. 


Zu meiner Leitung. Ich besitze eine FritzBox 6590 mit DOCSIS 3.0. DOCSIS 3.1 ist bei mir nicht freigeschaltet. 

Da ich sowie IPv4 und eine IPv6 IP habe, gehe ich davon aus, dass ich DS Lite habe.

Jedoch bin ich mir nicht sicher, ob das meine Leitung nicht verlangsamt. 


Ich habe ab und an "LAG Spikes" und mein Ping ist nicht so konstant wie bei meinem alten Anbieter (Telekom ADSL). Wie kann ich meine Leitung konstanter machen? 


Ich weiß dass wir hier von mililili Sekunden sprechen. Aber will dass alles optimal läuft

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
3 Kommentare
2019-12-04T18:57:53Z
  • Mittwoch, 04.12.2019 um 19:57 Uhr
die 6590 kann auch kein DOCSIS 3.1


schau doch im Kundencenter nach, ob du DS Lite hast

2019-12-04T19:51:45Z
  • Mittwoch, 04.12.2019 um 20:51 Uhr
Schau lieber in der Fritzbox nach, das ist (leider) meist aktueller als das Online Kundencenter. Falls da was von DS lite steht, buch den Power Upload und lass den Anschluss auf DualStack umstellen.
2019-12-04T20:56:19Z
  • Mittwoch, 04.12.2019 um 21:56 Uhr
Für stabile Latenzen hilft primär ein Broadcom Chip wie im TC4400. Dahinter einen vernünftigen Router und man hat so gut wie keinen Jitter.