Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
reiseleiter66

Unitymedia blockt Amazon Prime Video wg. IP Adresse

Seit rund 2 Wochen haben wir das Problem, dass uns UM eine ausländische IP zugewiesen hat. Wir werden über Holland geroutet.
Leider hat das zur Folge, dass wir keinen Zugang mehr zu Amazon Prime Video haben. Prime Video liest die IP aus, um ihr Geoblocking durchzuführen.
Das Problem ist bei Amazon Prime Video bekannt und soll - lt. deren Ausage - häufiger bei UM Kunden vorkommen.
Der UM Support stellt sich dumm, gibt keinen Lösungsansatz und kann auch nicht auf eine deutsche IP umstellen. Zitat "die Zuweisung der IP ist bei uns Glücksache".

Hat hier zufällig jemand ähnliche Probleme bzw. einen Lösungsansatz?

Die CableBox vom Strom zu nehmen und neu zu starten bringt leider auch keinen Erfolg.

Wäre für lösungsorientierte Vorschläge sehr danbar. Danke.

Glück Auf!
Christian
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
17 Kommentare
2018-10-29T17:47:57Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Montag, 29.10.2018 um 18:47 Uhr
Hallo,

was hat Amazon Prime Video mit UM zu tun? Wie schaust du Amzone Prime Video? Und was hat Holland mit Deutschland zu tun?

Ich habe es so gelöst:

Meine CB ist für Telefon und Internet. Meine Horizon zum Aufnehmen und TV schauen. An meinem Philips TV habe ich den Amazon TV Stick über HDMI angeschlossen. Es läuft alles prima.
2018-10-29T17:48:19Z
  • Montag, 29.10.2018 um 18:48 Uhr
Die Probleme gibt es regelmäßig, mal sind es Adressen aus der Schweiz, mal aus Östereich, mal aus Tschechien und nun auch aus NL
Es ist eine Folge der ausgehenden IPv4-Blöcke, so dass UM inzwischen von den Schwestern was bekommt.

Eine Lösung habe ich leider nicht.
2018-10-29T18:06:11Z
  • Montag, 29.10.2018 um 19:06 Uhr
Hallo alarm,


sein Problem ist die holländische IP-Adresse. Da Amazon bei Prime Video eine ausländische IP blockt, hat er keinen Zugriff darauf. Prime Video erkennt anhand der IP per Geotagging, woher darauf zugegriffen wird. Erfolgt ein Zugriff außerhalb Deutschlands, wird der Zugriff geblockt. Ich gehe davon aus das reiseleiter66 noch IPv4 hat. Wie plumper oben geschrieben hat, kann es vorkommen das UM IPv4 Blöcke für ausgehenden Internetverkehr von den europäischen Schwesterfirmen bekommt. Also liegt da der Fehler bei UM und nicht beim User. Auch ich habe leider keine Lösung dafür. Evtl. UM kontaktieren und versuchen eine deutsche IPv4 zu bekommen(was ich eher für unwahrscheinlich halte) oder auf Dual Stack umsteigen indem er den Power Upload bucht. Vielleicht würde das was bringen. Sicher bin ich aber ganz und gar nicht, ob UM das mit der deutschen IPv4 machen würde und ob Prime Video mit Dual Stack wieder funktionieren würde auch nicht.

Vielleicht sehe ich das auch zu naiv.

2018-10-29T18:28:19Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Montag, 29.10.2018 um 19:28 Uhr
Hallo Haegar2609,

Okay soweit habe ich es verstanden. Immer wieder verfolgt mich wie IPv4, IPv6, Power Upload, Dual Stack ect. Noch vor 4 Monaten wusste ich davon nicht. Warum auch. Telekom hat mir beide Protokolle zu Verfügung gestellt. Dann ist das leider über Tablet oder Laptop nicht möglich. Dann bitteschön vorerst mit dem Amazon TV Stick schauen.
2018-10-29T18:37:33Z
  • Montag, 29.10.2018 um 19:37 Uhr
Trenn mal für mindestens eine Stunde Dein Endgerät vom Netz, vielleicht wird Dir dann eine neue IP zugewiesen. Oder spoofe die MAC Adresse Deines Routers (falls Du hoffentlich einen hast und keine Connectbox oder so) und starte das Modem neu. Dann hast Du auch sofort eine andere IP Adresse. Ich habe mir an einem Tag schon mal test weise 50 verschiedene IPv4 Adressen zuweisen lassen und hatte immer eine Deutsche. 
2018-10-29T18:48:15Z
  • Montag, 29.10.2018 um 19:48 Uhr
Hallo, ich habe da auch nicht so die Ahnung von. Aber kann er und auch andere mit diesem Problem nicht eine feste Deutsche IP bekommen ? Eine die sich nicht Ständig ändert ?
2018-10-29T19:42:34Z
  • Montag, 29.10.2018 um 20:42 Uhr
@reiseleiter:
Wenn du IPv4 hast, dann kommt das öfter mal vor.
Die "schnelle" Lösung: Trenne dein Modem vom Strom und lasse es eine komplette Nacht (!) offline. Dann bekommst du mit Glück eine neue IP. Die kann sich aber jederzeit wieder ändern.
Eine "dauerhafte" Lösung wäre der Umstieg auf DSLite. Hier bekommst du grundsätzlich immer eine deutsche IP. Du kannst dann aber nicht mehr von außerhalb auf dein Heimnetz zugreifen. Falls du das brauchst, wäre das also keine gute Idee.
2018-10-29T20:08:00Z
  • Montag, 29.10.2018 um 21:08 Uhr
@chris86:
Woher die Erkenntns mit DS-Lite?
Vor gefühlten 3 Monaten passierte genau das bei DS-Lite im Frankfurter Raum mit östereichischen Adressen.
Das ist hier dokumentiert.
2018-10-29T21:28:01Z
  • Montag, 29.10.2018 um 22:28 Uhr
Also jemandem ernsthaft DS-Lite zu empfehlen grenzt schon an Boshaftigkeit. Natürlich ist das nicht die Lösung des Problems, sondern der Grund vieler weiterer Probleme.

Wie gesagt, andere IP zuteilen lassen durch die aufgezeigten Methoden und gut ist. 

2018-10-30T00:03:22Z
  • Dienstag, 30.10.2018 um 01:03 Uhr
Oh Vorsicht! Ich habe nicht DSLite "empfohlen", sondern direkt auf die möglichen Probleme hingewiesen.
Das mit den österreichischen Adressen wusste ich nicht. Bislang hatte UM ausschließlich die zwei für CGNAT angemeldeten (deutschen) IP-Blöcke für die AFTRs genutzt. Zudem lässt sich hier per Klick im Router eine neue IP beziehen, was bei echtem IPv4 nur schwer möglich ist.
So gesehen würde "dieses" Problem tatsächlich gelöst (bei uns gibt es jedenfalls keine Schwierigkeiten mit Amazon Prime Video).
Wenn Zugriff von außen auf das Heimnetz nötig ist, ist das selbstverständlich keine Option - wie ich oben auch schrieb.