Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Beross91

Streamer auf Twitch mit Problemen!

Hallo,

ich streame seit 2016 auf Twitch und das hat über ein Jahr lang, auch ohne Probleme funktioniert, seit Ende 2017, Anfang 2018 bricht mein Down/Upload ein und es ist unmöglich Laggfrei zu streamen. Anfangs waren es meist nur 5 Minuten und ich habe das Problem ignoriert, mittlerweile dauert es zwischen 15 und 45 Minuten bis es dann plötzlich wieder läuft.

Die Zeiten wo es anfängt sind immer unterschiedlich, meist irgendwo zwischen 17 und 22 Uhr.

Im Normalfall habe ich eine 200/10 Leitung die auch durchkommen, während der Probleme kommen nurnoch 70 Down und 2-4 mbit/s Upload an.

Habe das Problem weitergegeben und als Antwort bekommen das eine Beeinträchtigung durch ein fremdes Störsignal vorliegt und es leider länger dauert, das ist mittlerweile 2 Wochen her.

Also meine Fragen:
Jemand ungefähr eine Ahnung, wielange so eine Bearbeitung dauert und ob ich wirklich damit rechnen kann, dass es bald wieder funktioniert?

Kann ich selber in meinen Einstellungen Dinge verändern, die die Situation vielleicht lösen?

Macht es sinn auf das 400/20 Paket aufzustocken? die 3 Euro wären es mir Wert, aber wenn die 400/20 auf 70/3 abfällt, hab ich ja nix gewonnen.

Würde mich über Antworten sehr freuen, denn Streamen macht so immoment nur eingeschränkt Spass.

MFG Beross

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
19 Kommentare
2018-04-25T16:40:28Z
  • Mittwoch, 25.04.2018 um 18:40 Uhr
Wenn da eine Einstrahlung vorliegt, kann das länger dauern, vor allem, wenn die nur temporär auftritt. Dann muss nämlich erstmal lokalisiert werden, wo die Störung herkommt und wenn das passiert ist, muss UM bzw. der beauftragte Techniker Zugang zu dem Haus bzw. der Wohnung bekommen. Erst wenn das dann erledigt ist, ist die Störung behoben oder, wenn kein Zugang in angemessener Frist möglich ist, kann der Störer abgeklemmt werden.

Allerdings kann es auch sein, das der Node überbucht ist und somit in der Primetime die Geschwindigkeit einfach nicht mehr ausreicht. Da muss dann ein Nodesplit durchgeführt werden und die Planung dafür dauert idR auch ein paar Monate.
2018-04-25T17:47:01Z
  • Mittwoch, 25.04.2018 um 19:47 Uhr
Danke schonmal Torsten, auch wenn die antwort mich natürlich nicht super glücklich macht

2018-04-25T17:56:25Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Mittwoch, 25.04.2018 um 19:56 Uhr
Wenn Dir jemand von der Hotline sagt, das Objekt ist eine Einstrahlungsquelle und daher gesperrt, dann wird es wohl etwas länger dauern! Bei einer "Einstrahlung" stört irgendein elektrisches Gerät die Leitung. In jeder elektrischen Leitung gibt es elektromagnetische Felder, die auf die Leitung "Einstrahlen" Das kann ein defekter Router sein, oder sogar ein Dimm-Schalter für die Lampe... 

Bei einem anderen Anbieter via DSL war es mal sogar so, das ein Rasenmäherrobotor die Leitung pünktlich zwischen 14-15 Uhr "zerschossen" hat!

Und sowas raus zu finden, woran es jetzt genau liegt ist leider sehr Aufwendig.
2018-04-25T18:51:52Z
  • Mittwoch, 25.04.2018 um 20:51 Uhr
JensWilke:
Wenn Dir jemand von der Hotline sagt, das Objekt ist eine Einstrahlungsquelle und daher gesperrt, dann wird es wohl etwas länger dauern! Bei einer "Einstrahlung" stört irgendein elektrisches Gerät die Leitung. In jeder elektrischen Leitung gibt es elektromagnetische Felder, die auf die Leitung "Einstrahlen" Das kann ein defekter Router sein, oder sogar ein Dimm-Schalter für die Lampe... 

Bei einem anderen Anbieter via DSL war es mal sogar so, das ein Rasenmäherrobotor die Leitung pünktlich zwischen 14-15 Uhr "zerschossen" hat!

Und sowas raus zu finden, woran es jetzt genau liegt ist leider sehr Aufwendig.


Ein Rasenmäherroboter? 


Das bezweifel ich aber Das Magnetfeld dessen müsste enorm sein damit er diese Art Störung verursachen könnte. Das halte ich für ein Gerücht.


Hast du andere Mieter im Haus die ggf UM verwenden? Vlt die mal fragen, ob die auch Probleme haben. Oder eben in der näheren Umgebung.

2018-04-26T00:20:12Z
  • Donnerstag, 26.04.2018 um 02:20 Uhr
Ein Upgrade deines Vertrages würde nichts bringen, denn die öminöse "Einstrahlung" würd auch auf den 400/20 mbit/s "Vertrag" "strahlen".

Das einzige was du meines erachtnens sinnvolles tun kannst, ist die Störungen zu dokumentieren und derweil deine Einstellungen im OBS dem verringertem Upstream anpassen (Bitrate runtersetzen). Die Störung auch immer wieder bei Unitymedia melden, am besten auch schriftlich und eine Frist zu Entstörung setzen. Sollte die Frist dann überschritten werden, die Dokumentation über den verringerten Down (der für dich eher irrelevant ist) und den verringerten Upstream zusammen mit einem Schreiben an die Bundesnetzagentur senden.

Weiss ja nicht wie gross deine "Community" auf Twitch ist, aber solltest du eine gewisse Reichweite haben, würde ich auch das bei den Störungsmeldungen bei Unitymedia durchblicken lassen. Glaub kaum das die "Negativwerbung" möchten, denn die Zuschauer "leiden" ja quasi genau so wie der Streamer.
2018-04-26T17:19:01Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Donnerstag, 26.04.2018 um 19:19 Uhr
Scoopimusic:

Ein Rasenmäherroboter? 


Das bezweifel ich aber Das Magnetfeld dessen müsste enorm sein damit er diese Art Störung verursachen könnte. Das halte ich für ein Gerücht.


Hast du andere Mieter im Haus die ggf UM verwenden? Vlt die mal fragen, ob die auch Probleme haben. Oder eben in der näheren Umgebung.


@Scoopimusic
Danke das Du meine Aussagen bezweifelst! Da war ein "Klingeldraht" vom KVZ bis zur AP nur ein paar Zentimeter unter dem Boden gelegt! Dieses lief unter dem Garten durch! Das Ticket hat knapp drei Wochen gedauert!

Vielen Dank, dass Du mich hier als Lügner darstellst, nur weil Du etwas nicht glauben möchtest!
Liebe Grüße, JensWilke

2018-04-26T18:43:03Z
  • Donnerstag, 26.04.2018 um 20:43 Uhr
JensWilke:
Scoopimusic:

Ein Rasenmäherroboter? 


Das bezweifel ich aber Das Magnetfeld dessen müsste enorm sein damit er diese Art Störung verursachen könnte. Das halte ich für ein Gerücht.


Hast du andere Mieter im Haus die ggf UM verwenden? Vlt die mal fragen, ob die auch Probleme haben. Oder eben in der näheren Umgebung.


@Scoopimusic
Danke das Du meine Aussagen bezweifelst! Da war ein "Klingeldraht" vom KVZ bis zur AP nur ein paar Zentimeter unter dem Boden gelegt! Dieses lief unter dem Garten durch! Das Ticket hat knapp drei Wochen gedauert!

Vielen Dank, dass Du mich hier als Lügner darstellst, nur weil Du etwas nicht glauben möchtest!
Liebe Grüße, JensWilke



Hey , so war´s doch gar nicht gemeint

Ich würde dir ja nen Bier ausgeben , aber ich denke mal du wohnst nicht in Dortmund?

Ok , wenn natürlich die Leitung nicht tief genug liegt kann das schon sein. Ich vermute aber, das hier kein Erdkabel verwendet wurde, die haben natürlich eine bessere Abschirmung als YSTY.


Also Jens, nicht so böse und schon gar nicht persönlich nehmen.


Lieben Gruß

2018-04-26T18:50:41Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Donnerstag, 26.04.2018 um 20:50 Uhr
Alles Gut! Aber ich denke mal, Bövinghausen ist ein Teil von Dortmund wo ich wohne  
Kam bloß etwas "blöde" rüber was meine Glaubwürdigkeit untergraben hat! Bin aber nicht sauer oder so, habe ja "De­es­ka­la­ti­v" geschrieben. Wir beide versuchen ja, den Leuten hier zu helfen, und das ist der Fokus!
2018-04-26T19:46:40Z
  • Donnerstag, 26.04.2018 um 21:46 Uhr
Na das passt doch auf ein Bierchen ihr zwei
2018-04-26T19:54:52Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Donnerstag, 26.04.2018 um 21:54 Uhr
Ja! Bringt doch nix, wenn man verschiedener Meinung ist! Hauptsache ist das Problem des Kunden zu lösen! Jeder hat eine ganz andere "Vorgehensweise" Da kann es mal zu Diskrepanzen führen!