Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Diese Community verwendet Tracking-Tools Matomo zur Verbesserung des Angebots. Mit Zustimmung hilfst Du uns unsere Seite zu verbessern. Vielen Dank!   Erfahren mehr.
Nicht Zustimmen Zustimmen
carsten20de

Störung im ganzen Haus. 3 Techniker ohne Erfolg

Hallo, wir haben im Haus seit ungefähr 3 Wochen Probleme mit dem Internet. Die Connect Boxen in allen Wohnungen stürzen ständig ab (mehrmals am Tag) und der Downloadspeed ist mal extrem langsam (6-8 Mbit bei meiner 120Mbit Leitung). Außerdem steht im Connect Box Menü INTERNET PARTIELLER SERVICE (DS) in Rot. Jetzt waren bereits 3 Techniker hier im Hause, haben Verstärker getauscht, MultimediaDose getauscht, alles eingepegelt und gemessen. Leider alle ohne Erfolg. Wie ich beobachten konnte, startet die Box neu, wenn im Downstreamkanal 24 oder 23 der SNR (db) auf 26 sackt. Außerdem gibt es dort extrem hohe Post Errors in Milliardenhöhe, obwohl die anderen Kanäle so in den 10.000er Bereich sind. Ich habe dann am 19.12.17 gegen Abend nochmal die Hotline angerufen und den Fehler als weiterbestehend gemeldet. Die Dame war recht kompetent, hat alles genau nochmal aufgenommen und wusste am Schluss auch keinen Rat mehr. Sie hat ein Störungsticket aufgemacht, mir auch die Nummer durchgegeben, und will jetzt die Zentrale fragen was zu tun ist. Vielleicht mal an der Straße das Kabel prüfen. Vielleicht liegt es aber auch an der gesamten Hausverkabelung (23 Jahre alte Baumstruktur). Das wären die einzigen beiden Sachen, die eigentlich übrig wären. Jetzt warten natürlich alle Mieter was jetzt unternommen wird, so wie es momentan ist, kann es nicht weitergehen und eine Kündigung meinerseits steht kurz bevor, Was wird jetzt unternommen? MfG Carsten

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
11 Kommentare
2017-12-20T16:18:51Z
  • Mittwoch, 20.12.2017 um 17:18 Uhr
Hier mal ein umfassender Thread in einem anderen Forum

https://www.unitymediaforum.de/viewtopic.php?f=53&t=36303&p=390414#p390414
2017-12-20T17:44:46Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Mittwoch, 20.12.2017 um 18:44 Uhr
Eine marode Kabelstruktur im Haus sollte eigentlich von einem Techniker, so er denn wirklich einer ist, schnell erkannt werden.
2017-12-20T19:57:18Z
  • Mittwoch, 20.12.2017 um 20:57 Uhr
Von Unitymedia schicken nur Subs von der Firma TeleUnion. Alle 3 Techniker haben zwar alles mögliche mit ihrem tollen Gerät gemessen, am verstärker und an der dose aber das was an der hausverkabelung defekt sein könnte hat niemand gesagt. Die haben alle nur nachgepegelt und so dinger im Verstärker getauscht.
2017-12-20T20:25:42Z
  • Mittwoch, 20.12.2017 um 21:25 Uhr
 *23 Jahre alte Baumstruktur*, finde den Fehler, wird wohl die "Stammleitung" sein. Auf alle Fälle mal den Vermieter kontaktieren.Theoretisch müssten auch TV-Programme ausfallen.
2017-12-20T20:52:44Z
  • Mittwoch, 20.12.2017 um 21:52 Uhr
komischerweise läuft tv nach dem ersten Technikerbesuch eigentlich ohne störung. guckt meine Frau aber nur bischen abends im bett über die horrorbox Davor hatten wir probleme mit Klötzchenbildung und schwarzen bild, also ob das kabel nen wackelkontakt hätte. es kam zu Aussetzern.
2017-12-20T20:55:39Z
  • Mittwoch, 20.12.2017 um 21:55 Uhr
Braucht die Vermieterin jetzt ein Schreiben von Unitymedia, dass es an der alten hausverkabelung liegt, damit sie reagieren muss. Weil einfach so auf Verdacht wird das wohl kein Vermieter einfach so komplett erneuern lassen.
2017-12-21T15:45:55Z
  • Donnerstag, 21.12.2017 um 16:45 Uhr
Die Vermieterin kontaktierst du,da wird Unitymedia nichts machen,weil du ja ein Mietvertrag mit deiner Vermieterin hast.
2017-12-23T13:54:57Z
  • Samstag, 23.12.2017 um 14:54 Uhr
So, der 4. Techniker war jetzt hier. Er hat jetzt eine Störmeldung an Unitymedia rausgeschick, so dass diese selber Techniker raus kommen lassen um zur Straße hin zu messen und gegebenenfalls zu buddeln.
2017-12-24T02:13:47Z
  • Sonntag, 24.12.2017 um 03:13 Uhr
Wenn es klappt ,ist doch gut.Dann vermuten die wohl doch nicht die Hausverkabelung..
2017-12-24T10:45:10Z
  • Sonntag, 24.12.2017 um 11:45 Uhr
ja, der Techniker war sich selbst nicht ganz so schlüssig. Er hat auch direkt im Keller gemessen und kam wohl auch nicht auf einen kanal drauf mit seinem messgerät, so wie ich das verstanden habe. Er hat auch nichts weiter am verstärker gedreht oder gesteckt oder wollte mir irgendwas neues andrehen. Er sagte halt auch, dass wir im haus selber auch ingress haben. Er wollte dann noch gerne in die Kellerwohnung, da dort wohl die erste Dose ist aber leider niemand zuhause. Später hat er dann seinen Kollegen angerufen und gefragt, ob er dann die Störung melden soll, was er dann auch getan hat.

Ich bin gespannt, ansonsten wird gekündigt und ich gehe zur Telekom. Nutzt ja nix