Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
AFi

Stören sich DECT und WLAN?

Hallo,


ich bin Unitymedia/Vodafone-Kunde in BW und nutze eine eigene FritzBox 6591. Da diese auch als Basisstation für DECT-Telefone dienen kann, nutze ich fürs Telefonieren seit kurzem ein FritzFon C5. Davor hatte ich mein Telefon nicht direkt per DECT an die FritzBox angeschlossen, sondern dieses hatte eine separate Basisstation.


Manchmal habe ich nun den Eindruck, dass mein WLAN Verbindungsabbrüche hat bzw. auch langsamer ist, seit ich das FritzFon direkt über die FritzBox nutze. Kann das sein? Ich weiß, dass DECT und WLAN über unterschiedliche Frequenzen funken. Wieweit kann es trotzdem sein, dass ich Nachteile habe, weil ich DECT-Basisstation und Router in einem Gerät habe?


Für Hilfe wäre ich sehr dankbar!


Gruß,


Andreas

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
11 Kommentare
2020-06-10T11:19:38Z
  • Mittwoch, 10.06.2020 um 13:19 Uhr

Manchmal habe ich nun den Eindruck, dass mein WLAN Verbindungsabbrüche
hat bzw. auch langsamer ist, seit ich das FritzFon direkt über die
FritzBox nutze.


Moin Andreas,


gleiche Konstellation bei mir. Von Störungen bei der Telefonie bedingt durch das WLAN kann ich nicht berichten.


Gruß

puettivision

2020-06-10T12:18:34Z
  • Mittwoch, 10.06.2020 um 14:18 Uhr
Ich habe seit Jahren die immer weiderkehrenden ähnlichen Probleme. FritzBox Cable 6360 mit Fritzfon C5 und M5(?) sowie Fritzapp. Ausgehende Gespräche brechen ab, hören Gegenpart nicht, dieser hört massiv laute Störgeräusche. Eingehende Anrufe klingeln bei uns nur ein mal, dann Abbruch, Anrufer hört 6-8 Klingelzeichen. Steht mal eine Verbindung, kann es sein dass sie zwischen 1 und 10 Minuten Gesprächszeit plötzlich abbricht. Ruft jemand erneut an passt die Rufverteilung auf die Fones nicht und es klingeln nicht alle. Das ganze willkürlich und nur zeitweilig. Seit ca. Dez 2019 haben wir auch mehrfach die Woche abends zwischen 19 und 21 Uhr plötzlich kein WLan obwohl an der Fritzbox alles grün leuchtet. Mitunter hilft dann nur Neustart der Fritzbox. Haben bereits mehrere Einstellungsänderungen durchprobiert, Werksreset, etc. Kommt immer wieder. In 10 Jahren bereits die dritte Fritzbox, erst durch KabelBW, dann Unitymedia und mit Vodafone scheint es nicht besser zu werden.

2020-06-10T13:49:28Z
  • Mittwoch, 10.06.2020 um 15:49 Uhr
Hey, hier würde ich den AVM Support einmal kontaktieren.

Ich kann mir jedoch nicht vorstellen, dass es da ein Zusammenhang gibt.

2020-06-10T14:15:52Z
  • Mittwoch, 10.06.2020 um 16:15 Uhr

@AFi:

Die FRITZ!Boxen haben grundsätzlich kein gutes WLAN und DECT-Signal im Hinblick auf die Reichweite. Das ist seit Anbeginn so, aber die Leute wollen es nicht wahrhaben, weil ihre teure, eierlegende Wollmilchsau doch alles perfekt beherrschen muss. Es ist aber das Gegenteil der Fall. Die FRITZ!Box beherrscht nichts wirklich gut, aber bietet viele Möglichkeiten. Wichtig ist deshalb, dass man manuell die passenden Voreinstellungen getroffen hat. Die automatische Steuerung der Box zu überlassen, kann verheerend sein. Das hängt aber alles ganz von der Lage vor Ort ab und kann nicht einfach so pauschal beantwortet werden.


Die wichtigsten Grundfragen:

Hast du viele Nachbarn mit WLAN im 2,4 oder 5,2 GHz-Bereich?

Hast du viele Nachbarn mit FRITZ!-DECT-Telefonen?


WLAN und DECT stören sich definitiv nicht gegenseitig. Technisch unmöglich.

Die Signale deiner Nachbarn stören aber schon. Und zwar zum Teil massiv.


@MC75:

Das gilt insbesondere auch für dich.

Nimm dir doch mal eine separate DECT-Basis von Gigaset mit entsprechenden Telefonen. Du wirst Bauklötze staunen, wie gut und zuverlässig das das läuft. Mit meiner alten 600er-Basis komme ich mit den alten ISDN-Telefonen bis in den Keller bei bester Qualität und Verbindung. Keine Chance für das FRITZ!Fon C4. Mein erstes, einziges und letztes FRITZ!Fon.

2020-06-10T14:38:42Z
  • Mittwoch, 10.06.2020 um 16:38 Uhr
Wir hatten bis Ende letzten Jahres auch Sinus DECT-Geräte im Einsatz. Nicht minder störungsbehaftet! Daher hatten wir nun gänzlich auf Fritzfon umgestellt in der Hoffnung es würde besser zusammenspielen. Nun erneut Geld zu investieren um auf Gigaset umzusteigen... vielleicht - aber sind wieder Kosten!

Bin mir sicher, dass Nachbarschaft-Infrastruktur Einflüsse hat, ist aber wohl nur schwierig zu beeinflussen.

Was mich definitiv stört ist, dass nach Störungsmeldung Anfang des Jahres ein anruf von einem beauftragten regionalen Servicedienstleister kam, der erst einmal auf anfahrtskosten und Stundenpauschale hingewiesen hat. Für eine nicht funktionierende Technik, die monatlich teuer bezahlt wird, kamen zu Zeiten von KabelBW und Unitymedia die Servicetechniker noch kostenfrei in Haus und haben gewerkelt und die Fritzbox getauscht. Das scheint bei Voafon nun gleich mal anderst zu laufen. auf die schriftliche Beschwerde dazu, warte ich seit mind. 4 Monaten vergeblich auf eine Stellungnahme.
2020-06-10T14:58:55Z
  • Mittwoch, 10.06.2020 um 16:58 Uhr

Nunja, die Sinus-Dinger sind auch nicht gerade das Gelbe vom Ei...


Aber wahrscheinlich liegst du dann richtig mit deiner Einschätzung. Dann liegt es schlicht an den Nachbar-DECTs.


Und ja, das ist das Problem. Du kannst es leider nicht beeinflussen. Zumindest bei DECT. Da hilft dann nur schnurgebunden, wo möglich und natürlich kurze Distanzen zu DECT-Basen. Im WLAN kann man etwas besser aussteuern. Von der "Kanallücke" bis zum "rigorosen Assimodus" oder direkt die Umstellung auf 5 GHz-only.


Die Übernahme und Umbenamsung hat meines Wissens nach in diesem Bereich (Störungsmanagement) noch gar nicht durchgeschlagen. Du erhältst hier also weiter den "guten, alten Unitymedia-Service" der auch schon 2018 und 2019 bestand. Also täusch' dich da bitte nicht. Bezüglich Kabel BW gebe ich dir zwar recht, aber das ist ja schon lange vorbei. Mit Vodafone kann es wieder besser werden, aber nur wenn die jetzt kurzen Prozess mit Vodafone West machen. ✂

2020-06-10T15:15:02Z
  • Mittwoch, 10.06.2020 um 17:15 Uhr

@HNIKAR:

Also wenn ich dich richtig verstehe hast du an der Fritzbox
eine zusätzliche DECT-Basis angeschlossen? Und daran dann die
DECT-Schnurlosgeräte gekoppelt?

Aber ist das nicht doppelt gemoppelt?
Die Fritzbox dient ja doch als DECT-Basis oder nicht?

Ich hätte sonst überlegt neue VoIP-Gigaset zu probieren im Direktanschluss an die FB (z.B. das CL660HX).
2020-06-10T16:50:36Z
  • Mittwoch, 10.06.2020 um 18:50 Uhr

@MC75:

Richtig. Nein, es ist nicht doppelt gemoppelt, wenn man das DECT der Box einfach abschaltet. Ist nur etwas dumm wenn man viele FRITZ!Fones auf Halde hat.


Die F!B ist leider eine miese DECT-Basis. Wenn du sowieso ein neues Gigaset-VoIP-Set-anschaffst, kannst du es doch easy ausprobieren, mit welchem DECT-Teil es besser läuft. In 99 % der Fälle wird es nämlich nicht die Box sein. Meine alte CX610A-Basis schlägt die 7490 und 6591 DECT-Basen mit Leichtigkeit. Traurig, aber wahr.

2020-06-17T07:53:29Z
  • Mittwoch, 17.06.2020 um 09:53 Uhr
Hi @AFi

Hast du dich in der Zwischenzeit mal an AVM gewendet?

Bezüglich des Kostenhinweises vom Techniker: Leider muss dieser immer erfolgen bei kundeneigenen Geräten. Es geht darum, dass wenn der Fehler nicht bei uns liegt der Einsatz kostenpflichtig wird. Daher empfehlen wir dem Kunden zuvor auch immer noch mal alles zu prüfen und sich ggf. auch nochmal vorab bei AVM zu melden, um alles andere auszuschließen.

Sonnige Grüße
Ida
2020-06-17T09:49:49Z
  • Mittwoch, 17.06.2020 um 11:49 Uhr
@IdaUM: Ich habe bisher keine weiteren Störungen gehabt, daher warte ich mit weiteren Schritten ab. Hatte aber sämtliche selbst durchführbaren Testst und Einstellungsänderungen via AVM-Support-Seite erledigt. Macht nur Sinn den Service zu kontaktieren, wenn ich konkrete Beispiele benennen kann.

Die Telefone sind Kndeneigentum ja, die FRITZ!Box aber ja von UM. Egal, wird mich nicht abhalten das nächste Mal den Service zu kontatieren. Danke.

Dateianhänge
    😄
    Ähnliche Fragen

    Probleme - Immer wieder keine Netzwerk - Fritzbox 6951

    Wir haben seit Januar eine Fritzbox 6951 Cable (privat), anfangs keine Probleme . Seit ca 6 Wochen steigt unser Netz immer mal wieder aus. UM... Prompt

    Fritz Box 6591 mit Cable Max 1000

    Hallo zusammen, ich habe bereits seit einiger Zeit den Cable Max 1000 Vertrag (Ex Unitymedia Kunde mit IPV4) und habe diesen bisher mit der... Prompt

    Fritz!Box 6591 aus freiem Handel

    Hallo Zusammen,  möchte  Fritz!Box 6591 aus freiem Handel holen und durch diese meine Vodafone Station (Red Internet & Phone... Prompt

    Ereignismeldung FritzBox 6591

    Guten Morgen, ich bin Kunde bei UM/Vodafone (BaWü) und nutze einen 200er Tarif mit eigener FritzBox 6591. Unter 'System' und 'Ereignisse' taucht... Prompt

    Gigabit Leitung viel zu langsam...

    Hallo zusammen, vor drei Tagen bin ich von 400 auf 1000er Leitung umgeschaltet worden. Initial bekam ich die Vodafonestation. Meine... Prompt