Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Morgado

Seit dem 10.06.2017 ist mein Anschluss gestört...

Seit dem 10.06.2017 ist mein Anschluss gestört. Von 400 Mbit´s kommen zwischen 0,2 und 32 Mbit´s an. Vorher hatte ich bis zu 450 Mbit´s...Seitens Unitymedia erfolgten lediglich zwei kurze SMS in der man mich darüber informierte, dass die Störungsbehebung etwas länger dauere.
Heute nach über 30min in der Wartschleife die kurze Meldung: "Einstrahlung auf dem Kabelnetz"...
Bitte gedulden Sie sich noch etwas. Ist dies normal, dass man nach zwei Wochen dem Provider hinterher telefonieren muss? Besteht ab einem gewissen Punkt Sonderkündigungsrecht?
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
2 Kommentare
2017-06-24T23:14:12Z
  • Sonntag, 25.06.2017 um 01:14 Uhr
Bei einer Einstrahlung wirds knifflig, vor allem wenn die nicht permanent vorhanden ist. Das kann jedes Gerät, das an den Leitungen des Verteilers angeschlossen ist sein. Wenn der Störenfried lokalisiert ist, muss der UM-Techniker dann auch noch Zugang zu dem Haus(Verteiler) bzw. der entsprechenden Wohnung erhalten, um die Einstrahlung zu beseitigen.
Laut AGB ist eine durchschnittliche Verfügbarkeit von 97,5% gegeben, also etwa 9,5 Tage Ausfall pro Jahr. Diese Frist läuft ab dem Moment der Störungsmeldung! Wenn es länger dauert, kannst du nach einer schriftlich gesetzten Frist, welche angemessen sein muss (Gerichte gehen da von 2-3 Wochen aus) ohne Beseitigung der Störung fristlos kündigen. Bedenke aber dabei, das ein DSL-Provider zwischen 2 und 6 Wochen für einen Neuanschluss benötigt.
2017-06-24T23:16:24Z
  • Sonntag, 25.06.2017 um 01:16 Uhr
Ach ja, wenn die Störung beseitigt ist, kannst du dich beim Kundenservice melden und bekommst die Entgelte für den Störungszeitraum gutgeschrieben.