Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Flyswatter

Schlechtes Internet seit Wechsel zur FritzBox 6591

Letzten Sonntag habe ich bei meinem bestehenden CableMax 500-Tarif die Komfort-Option dazugebucht und im Zuge dessen die Vodafone ConnectBox durch die FritzBox 6591 ersetzt.

Seit dem Wechsel des Routers habe ich massive Probleme mit der Internetverbindung (30-50Mbit/s Downstream, 1-5MBit/s Upload mit LAN-Verbindung). Der Wechsel des Routers hat ca eine Stunde gedauert, vorher lag ich selbst im 5GHz-Wlan im Bereich von 400Mbit/s im Downstream. Nach dem Router-Wechsel ist das eine Wunschvorstellung.

Ich habe eine Störung angemeldet und eine SMS bekommen, dass es in meiner Umgebung zu einer Reduzierung der Breitbandgeschwindigkeit wegen hoher Auslastung kommen kann.

Da mir diese Aussage wenig hilft, habe ich noch mit der Hotline telefoniert wo mir gesagt wurde, dass die Leitung zufällig zum Zeitpunkt meines Router-Wechsels eingebrochen sein muss. Das soll am 13.04. repariert bzw. ausgebaut werden und ich soll mich so lange gedulden.
Das ist für mich nicht wirklich akzeptabel.
Wenn es darauf hinausläuft, möchte ich das Buchen der Komfort-Option widerrufen, da das logischerweise zum Zeitpunkt der möglichen Besserung nicht mehr möglich ist.

Im Anhang befindet sich ein Screenshot mit dem Zustand der Docsis-Kanäle, die Anzahl der nicht korrigierbaren Fehler kann laut einschlägigen Foren auf einen Defekt der FritzBox hindeuten, zusätzlich liegt der MSE-Wert bei 538Mhz außerhalb der Toleranz (siehe Anhang). Die Hotline hat mich bei dem Thema abgewürgt und es auf die Sammelstörung geschoben.

Es wäre super, wenn sich das jemand vom Fach wenigstens mal genauer ansieht.

Ich persönlich schätze es als sehr unrealistisch ein, dass die Leitung zum Zeitpunkt meines Router-Wechsels eingebrochen ist.

Laut Vodafone-Speedtest kommt bei meinem Router übrigens die gebuchte Geschwindigkeit an (siehe Anhang), bei einer Sammelstörung dürfte das doch eigentlich nicht der Fall sein?

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
2 Kommentare
2020-03-11T16:30:36Z
  • Mittwoch, 11.03.2020 um 17:30 Uhr
Bei Dir gibt es sehr viele nicht korigierbare Fehler, was nicht gut ist. Da muss wohl der Verstärker neu eingepegelt werden.
Oder Du hast eine der "kaputten Fritzboxen" erwischt. Da gibt es wohl welche, mit Hardwarebug.
Das Ganze kann aber nur ein Techniker vor Ort bei Dir "reparieren".
2020-03-11T17:20:20Z
  • Mittwoch, 11.03.2020 um 18:20 Uhr
Danke für Ihre Antwort.
Die Einschätzung deckt sich auch weitestgehend mit meiner Recherche, was ich auch mehrmals bei der Hotline angesprochen habe, ohne Erfolg.

Da hilft wohl nur, es weiter zu versuchen..