Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
yannicklaag

Schlechte Verbindung über Netzwerkkabel?!

Hallo,


Habe den Tarif 3play FLY 400.

Bis dato über WLAN keine Probleme mit der Geschwindgkeit, höchstens ab und zu nervige Aussetzer.

Nun arbeite ich seit heute im Homeoffice und eine Verbindung via LAN ist erforderlich.

Von der IT meiner Firma habe ich ein neues LAN-Kabel erhalten, die Geschwindigkeit ist jedoch katastrophal langsam (Down = 3 Mbit/s, Up = 1 Mbit/s).

Ein Neustart der Connect Box sowie ein Wechsel des LAN-Anschlusses brachten keine Besserung.

Dasselbe Setup läuft in der Firma einwandfrei.


Irgendwelche Ideen oder Lösungsvorschläge? 


Vielen Dank im Voraus 😊

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2020-03-18T11:51:54Z
  • Mittwoch, 18.03.2020 um 12:51 Uhr
Hallo zusammen,


Völlig richtig, wegen der Sicherheit ist ein Zugang via LAN verpflichtend.


Habe mittlerweile rausgefunden, dass es am VPN-Zugang liegt.

Selber Rechner - nicht eingewählt = normale Downloadrate entsprechend meines Tarifs (400 Mbit/s)

Mit VPN-Verbindung = 3 Mbit/s.

Das Internet wird also ebenfalls über die VPN-Verbindung bezogen.

Kenne mich zu wenig aus, ob das immer so ist. 

Vielleicht liegt es auch daran, dass wir Webseiten-Filter verwenden.


Wie auch immer - es liegt also daran, dass normalerweise kein Homeoffice vorgesehen ist und wir nun gezwungenermaßen hunderte von MA darauf umstellen, sodass die Performance der VPN-Infrastruktur nicht damit skaliert.


Trotzdem vielen Dank für Eure Ratschläge


3 weitere Kommentare
2020-03-17T14:48:35Z
  • Dienstag, 17.03.2020 um 15:48 Uhr
Hm.. die Aussage "Dasselbe Setup läuft in der Firma einwandfrei" würde ich zumindest hinterfragen, da du in der Firma keine Internetverbindung für den Zugriff aufs Firmennetz brauchst sondern direkt verbunden bist. Klar geht da alles fix.

 Warum benötigst du unbedingt eine LAN Verbindung? Hat dein Firmengerät (ich vermute mal Laptop?) kein WLAN? Oder verbietet die Firma WLAN (warum auch immer)? (ist aber auch nicht entscheidend hier).


Mach doch erstmal einen generellen Speedtest (z.B.https://www.speedtest.net/de). Wenn die Geschwindigkeit da ok ist, dann liegt es nicht an deinem Internetzugang sondern am Zugang, den die Firma dir bietet (VPN, Citrix, was auch immer).


Derzeit machen viele Menschen Homeoffice, was bei einigen Firmen zu Bandbreitenproblemen führt. Ich würde die Ursache eher dort vermuten (ohne weitere Infos).

2020-03-17T15:45:13Z
  • Dienstag, 17.03.2020 um 16:45 Uhr
Er benötigt wegen der Sicherheit LAN-Zugriff. Das ist völlig normal.
Völlig unabhängig davon scheint es irgendwo ein Hardware-Problem zu geben.
Selbst wenn er nur Fast-Ethernet hätte, müssten irgendwo um die 90 Mbit rauskommen.

Tests ohne Firmenzugriff (vielleicht mit dem Privat-PC) können hilfreich sein.

Ein weiterer Punkt ist die IP-Technologie:
Wenn du z.B. DS-Lite hast, aber deine Firma mit IPv4 arbeitet, kann es zu erheblichen Problemen kommen.
2020-03-17T16:18:12Z
  • Dienstag, 17.03.2020 um 17:18 Uhr
Naja, vielleicht ist er auch zwangsweise im VPN, je nach Gegenstelle kann das schon extrem bremsen.

Ich hatte früher bei unserer Firma vergleichbare Werte. Downloads mit VPN 2 Stunden, ohne VPN 3 Minuten... das lag an der Konfiguration der Gegenstelle dort und einem beschädigten Kabel noch dazu.

Richtige Antwort
2020-03-18T11:51:54Z
  • Mittwoch, 18.03.2020 um 12:51 Uhr
Hallo zusammen,


Völlig richtig, wegen der Sicherheit ist ein Zugang via LAN verpflichtend.


Habe mittlerweile rausgefunden, dass es am VPN-Zugang liegt.

Selber Rechner - nicht eingewählt = normale Downloadrate entsprechend meines Tarifs (400 Mbit/s)

Mit VPN-Verbindung = 3 Mbit/s.

Das Internet wird also ebenfalls über die VPN-Verbindung bezogen.

Kenne mich zu wenig aus, ob das immer so ist. 

Vielleicht liegt es auch daran, dass wir Webseiten-Filter verwenden.


Wie auch immer - es liegt also daran, dass normalerweise kein Homeoffice vorgesehen ist und wir nun gezwungenermaßen hunderte von MA darauf umstellen, sodass die Performance der VPN-Infrastruktur nicht damit skaliert.


Trotzdem vielen Dank für Eure Ratschläge


Dateianhänge
    😄