Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Anderkachr

Remotezugriff IPV4 zu IPV6

Hallo zusammen,


es gibt schon einige Beiträge zu diesem Thema, ich muss trotzdem hier einmal meine Frage stellen.


Ich habe folgende Situation:


Wohnung 1 Unity Media Anschluss (Connect Box) mit IPV6, hier steht ein Raspberry PI, auf welches ich gerne von außen zugreifen möchte.


Wohnung 2 Unity Media Anschluss IPV4.


Dadurch kann ich nicht mehr von außen auf mein Raspberry PI zugreifen.

Bisher geschah dies über Dyndns und Portweiterleitung. Diverse Ports wurden direkt auf mein Raspberry PI weitergeleitet.


Ich würde jetzt gerne weiterhin zugreifen und habe mir schon das Thema "feste-ip.net" angeschaut. Das würde für mich passen. Ich würde folgendes tun:


- IPV6 auf meinem Raspberry PI aktivieren

- Einen Account bei feste-ip anmelden welche die IPV4 auf IPV6 übersetzt

- Brauche ich dann keine Portweiterleitung auf der Connect Box?

- Ersetzt feste-ip quasi mein Dyndns?

- Muss noch etwas beachtet werden? Übersehe ich etwas? Wieso ist denn keine Portweiterleitung mehr nötig?


VG


Christian

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
17 Kommentare
2018-09-27T11:21:01Z
  • Donnerstag, 27.09.2018 um 13:21 Uhr

Hallo Christian (Anderkachr),


bei der Buchung des Power-Uploads kannst du auch gleich Dual-Stack umstellen lassen. 


Das geht am einfachsten über den Chat. Den Chat findest du auf www.unitymedia.de/kontakt in der Rubrik "Chat & E-Mail". UBO ist nicht der Chat.

Alternativ kannst du das auch über die Hotline bestellen. 


Der Power-Upload kostet 2,99€ im Monat.


Andreas

2018-09-27T11:29:29Z
  • Donnerstag, 27.09.2018 um 13:29 Uhr
Super, das werde ich tun. Kann ich dann wieder ganz normal Ports freigeben?
2018-09-27T11:31:45Z
  • Donnerstag, 27.09.2018 um 13:31 Uhr

Hallo Christian (Anderkachr),


ja.


Andreas

2018-09-27T11:36:43Z
  • Donnerstag, 27.09.2018 um 13:36 Uhr
Perfekt, sie waren mir beide eine große Hilfe
2018-09-27T12:00:27Z
  • Donnerstag, 27.09.2018 um 14:00 Uhr

So ich habe es jetzt umgestellt, im Laufe des Tages erscheint dann die Portweiterleitung in der Connect Box? Oder wie macht sich das bemerkbar?


Die UM Connect Box kann ja kein DYNDNS Update, ist das richtig? Das bedeutet ich brauche hier auch noch ein Tool, zum DYNDNS Updaten?


VG

2018-09-27T12:03:42Z
  • Donnerstag, 27.09.2018 um 14:03 Uhr

Hallo Christian (Anderkachr),


die Connectbox sollte von alleine neu starten, danach ist die Umstellung abgeschlossen. Dann sollte im Menü der Punk zur Port-Weiterleitung auftauchen.


Auf dem Raspberry Pi sollte ein DynDNS-Updater laufen. Aber wie das geht, weiß ich nicht.

Die Connectbox selbst kann das nicht.


Andreas

2018-09-27T16:45:01Z
  • Donnerstag, 27.09.2018 um 18:45 Uhr
z.B. https://spdns.de/ kann das.
Es gibt noch viele andere.

Und auch da gibt es ausführliche Anleitungen.