Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
HerrWolff

Massive Latenzen bei Onlinegames / Verbindungsabrüche

Moinsen


Ich habe seit 2017 einen reinen 120er Internetanschluß bei UM, genutzt über die ConnectBox. (vorher war ich ausser TV kein Kunde bei denen).

Seit kurzem (Corona sei dank) bin ich dazu übergegangen mit Bekannten Online zu zocken - allerdings stellt das für mich anscheinend eine extreme Hürde da, da ich entweder durch IPv6, DS-Lite oder aber durch die ConnectBox (Puma-Bug?), oder alles zusammen, massive Latenzen habe sodass die Spiele immer getrennt werden, mal nach 5 Minuten, mal nach 1,5 Stunden je nachdem wie viel Glück man an dem Tag hat. Der PC ist per Kabel am Router angeschloßen. 

Bei dslreports bekomme ich beim Puma-Test mehr oder weniger alles in Rot angezeigt, meine Bekannten so ziemlich alles in Grün (beide keine UM-Kunden). Pinge ich die IP von z.b. den Ubisoft Uplay Servern an, dann bekomme ich einen 75%tigen Paketverlust (pinge ich dagegen google, bing oder wikipedia an dann ist alles ok). Auch der Versuch über einen VPN zu gehen (egal ob Cyberghost, Mudfish oder NordVPN) brachte keine Abhilfe.

Packe ich mir den Rechner unter den Arm und gehe damit zu meinen Eltern die Netcologne-Kunde sind und über eine Fritzbox reingehen (die haben wenn ich das in der Fritzbox richtig sehe sowohl IPv6 als auch IPv4), klappt alles problemlos und ich könnte bis in die Morgenstunden ohne Abbrüche zocken. Da wird mir auch der Puma-Test komplett Grün angezeigt und ich kann Ubisoft anpingen.

Was ist da los? In dem aktuellem Zustand ist der Anschluß so für mich unbrauchbar und ich frage mich wozu ich da jeden Monat 30 Tacken zahle und solch einfache Aufgaben wie ein anständiger Ping oder geringe Latenzen nicht möglich sind (bei Personen die allerdings weniger Zahlen für ihren Anschluß geht das anscheinend, siehe den Test bei meinen Eltern). Und bitte nicht mit Hilfestellungen a la Speedtest kommen, meine 120er Leitung wird in punkto Geschwindigkeit zu grob 90% ausgenutzt je nach Endgerät (PC ca. 90%, Xbox und Handy fast 100%). Was kann ich tun? Muss ich die wenigen Settings, die die ConnectBox anbietet evtl auf was anderes Einstellen?* Liegt der Fehler nicht auf meiner Seite? Wenn ich die Hotline anrufe, bekomme ich dann "nur" einen Level 1 Support wo die Punkte 1 bis 5 auf der Liste abgearbeitet werden und man den Unterschied zwischen Geschwindigkeit und Ping bzw Latenz nicht kennt da dieser für die Meisten User eh uninteressant ist?


Hilfe 🙁



Gruß

Michael







(es soll sich durch den Post niemand angegriffen fühlen falls die Wortwahl evtl etwas harscher ausfällt, das ist keine Absicht, beschreibt aber meine Gefühle gerade)




*Wobei ich an den Settings von UM nichts geändert habe ausser Passwort, WLan-Name und einer festen IP für eine bestimmte Mac-Adresse ausserhalb des vorgegeben DHCP-Bereichs

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
1 Kommentar
2020-04-27T12:00:26Z
  • Montag, 27.04.2020 um 14:00 Uhr
Hallo Michael, 

Dein Beitrag liegt ja nun schon etwas zurück. 
Wie sieht es denn derzeit bei Dir aus? 

Liebste Grüße und bleib gesund! ♥

- Janice

Dateianhänge
    😄